Das Rätsel als PDF "

"B-a-l-l-e-r-m-a-n-n macht 16 Punkte", überschrieb die deutschsprachige Mallorca-Zeitung ihren Bericht über das 10. ZEIT- Scrabble-Turnier, das vor wenigen Tagen auf der Mittelmeerinsel zu Ende gegangen ist. Nach insgesamt 414 Spielen, in denen nicht weniger als 309089 Punkte erzielt worden waren, trafen sich Ulrike Aka (Oldenburg) und Claudia Aumüller (Berlin) sowie Blanca Gröbli-Canonica (Oberuzwil, Schweiz) und Jörg Diersen (Ratingen) zum Halbfinale. Im Finale schließlich besiegte Claudia Aumüller Jörg Diersen klar mit 412:494 und 481:368 Punkten. Damit ist die Berlinerin nach 2002 schon zum zweiten Mal Siegerin im traditionsreichsten deutschsprachigen Turnier.

Die heutige Aufgabe entstammt allerdings nicht dem diesjährigen ZEIT- Scrabble-Turnier, sondern dem Finale der Westerwald Open 2009 zwischen Agnes Ehrlich und dem späteren Sieger Friedrich Engelke. Agnes Ehrlich erzielte 49 Punkte. Wie wären noch mehr Punkte möglich gewesen?

Lösung aus Nr. 47:
83 Punkte brachte die Lösung ANALYSTEN (O7–O15). Dieses Wort trug 19 Punkte bei, hinzu kamen 2 und 12 Punkte für NA und PARKETT sowie die Bonusprämie.

Es gelten nur Wörter, die im Duden, Die deutsche Rechtschreibung, 25. Auflage, verzeichnet sind. Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de