• Ausgabe 07/2010

    Ausgabe 07/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • FDP

    Geistig-politische Leere

    Die Ausfälle von Guido Westerwelle gegen den Sozialstaat belegen nur, dass der FDP der geistige Kompass fehlt. Der Liberalismus steckt in der Krise. Von Bernd Ulrich

    Von Bernd Ulrich

  • Atomkraft-Debatte

    Einfach mal abschalten

    Der Ausstieg aus dem Atomausstieg wird für Schwarz-Gelb schwerer als gedacht. Die neue Debatte um die Kernkraft ist erst der Anfang. Von Marc Brost und Fritz Vorholz

    Von Marc Brost

  • Atomstreit

    Das Bombenstück

    Diplomatie hilft gegen Teherans Atomprogramm nicht mehr weiter. Josef Joffe plädiert für harte Sanktionen gegen das iranische Regime

    Von Josef Joffe

  • Atomare Abrüstung

    Null ist die Hoffnung

    Die Chancen für eine weltweite Abrüstung der Atomwaffen wachsen – auch wegen den nuklearen Ambitionen Irans. Ex-Kanzler Schmidt macht sich dafür stark. Von Matthias Nass

    Von Matthias Nass

  • Nahostkonflikt

    »Israel ist da und bleibt«

    Vernunftpolitiker in einer Weltgegend voller Gewalt und Fanatismus: Eine Begegnung mit dem palästinensischen Premierminister Salam Fajad in Ramallah. Von Josef Joffe.

    Von Josef Joffe

  • Patient Schweiz

    "Wir leben in einer Art Schock"

    Wohin treibt die Schweiz? Eine Standortbestimmung von Bundesrätin Micheline Calmy-Rey

    Von Micheline Calmy-Rey

  • Donnerstalk

    Die Qual der Wahl

    Alfred Dorfer beobachtet, wie derzeit in Wien Demokratie geübt wird.

    Von Alfred Dorfer

  • Familienministerin Köhler

    Raufbold im Armani-Anzug

    Mehr traditionelle Werte – auch in der Schwulenehe: Familienministerin Kristina Köhler vertritt einen modernisierten Konservatismus. Von Elisabeth Niejahr

    Von Elisabeth Niejahr

  • Menschenrechte in China

    »Ich habe keine Feinde«

    Liu Xiaobo ist ein prominenter chinesischer Dissident. Er wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt. Wir dokumentieren seine Verteidigungsrede, die er nicht halten durfte.

    Von Liu Xiaobo

  • Reaktionen

    Ein Satz und seine Geschichte

    Außenministerin Calmy-Rey tat im Theater Basel eine folgenreiche Äußerung.

    Von Peer Teuwsen

  • Demokratie

    Daheim im Spiegelkabinett

    Der einzige nationale Konsens im Land besteht in der allgemeinen Geringschätzung von Politik und Politikern.

    Von Johannes Voggenhuber

  • Norbert Röttgen

    Zu grün für diese Welt

    Umweltminister Norbert Röttgen wird in der Union allseits geschätzt. Für seine eigenwilligen Ansichten zum Atomausstieg gilt das aber nicht. Von Matthias Geis

    Von Matthias Geis

  • Hartz IV

    Das Armutszeugnis

    Hartz IV ist am Ende – und die Regierung muss von vorn anfangen. Das Karlsruher Urteil erschüttert die Politik.

    Von Heinrich Wefing

  • CDU

    Harte Arbeit am Wertegerüst

    Wie konservativ ist Sachsens CDU? Die Partei ringt ums rechte Maß – eine Schlüsselfigur ist Fraktionschef Steffen Flath.

    Von Sven Heitkamp

  • Wirtschaft
  • Einzelhandel

    Sie können nur billig

    Die Chefs der deutschen Handelsunternehmen verrennen sich in einem gnadenlosen Preiskampf. Und der geht auf Kosten der Beschäftigten. Von Gunhild Lütge

    Von Gunhild Lütge

  • Wirtschaftswachstum

    Ein Hoch auf die Fabrik

    Von wegen Auslaufmodell: Die deutsche Wirtschaft lebt von der klassischen Industrieproduktion. Das ist eine Stärke, keine Schwäche. Ein Gastkommentar

    Von Hartmut Hirsch-Kreinsen

  • Tarifstreit

    Der Staat und seine Beschäftigten

    Beim Tarifstreit gibt es erste Annäherungen. Was der Öffentliche Dienst leistet und erwartet. Von Dana Heide

    Von Dana Heide

  • Konzernsanierung

    Endspiel

    General Motors will Staatsgeld, um seine europäische Tochter zu sanieren. Die Politik sollte den Antrag ohne Vorurteil prüfen, kommentiert Dietmar H. Lamparter

    Von Dietmar H. Lamparter

  • Staatsbankrotte

    Jetzt wird es eng

    Die EU hat dem tief verschuldeten Griechenland Hilfe zugesichert. Doch die Angst vor Staatspleiten wächst. Dabei ließen sich diese eindämmen. Von Mark Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Agrarwirtschaft

    Land für die große Spekulation

    Mehr Menschen, mehr Hunger – nur eine Erde: Investoren und Regierungen kaufen von Europa bis Afrika Ackerland auf, um sich Ernten und Renditen zu sichern. Von A. Marohn

    Von Anna Marohn

  • Deutsche Bank

    Wer sich anpasst, überlebt

    Der Deutschen Bank in der Schweiz geht es gut. Marco Bizzozero ist ihr neuer Chef. Er beteuert, kaum Schwarzgeld zu verwalten. Von Claude Baumann

    Von Claude Baumann

  • Schweizer Banken

    Der Fluch der bösen Tat

    Für viele Banker ist Moral wertlos. Das kommt sie jetzt wohl teuer zu stehen.

    Von Rene Zeyer

  • Hartz-IV-Urteil

    Arbeitsauftrag für Schwarz-Gelb

    Der Richterspruch zu Hartz IV macht den Sozialstaat zur Großbaustelle: Berlin muss sich nun den Armen widmen – und den Niedriglohnsektor neu ordnen. Von Kolja Rudzio

    Von Kolja Rudzio

  • Wissen
  • Erfindungen

    Die neuen Dinge

    Fünf technische Neuerungen, die das Mittelalter geprägt haben und uns bis heute den Alltag erleichtern

    Von Hella Kemper

  • Überfischung

    Fische in Not

    Die Nordsee ist stark überfischt. Welche Fische Sie noch mit gutem Gewissen essen können, und welche Arten besonders bedroht sind, zeigt eine Grafik.

    Von Magdalena Hamm

  • Stimmt's

    Wie die Jungfrau zum Kinde

    Können sich Truthühner per Jungfernzeugung fortpflanzen?

    Von Christoph Drösser

  • Quantenphysik

    Pans Traum

    Der chinesische Physiker Pan Jianwei will die Kommunikation und den Computer neu erfinden, mit Quantenmechanik. Deutsches Wurstbrot hilft ihm dabei.

    Von Stefanie Schramm

  • Bäume im Computertomografen

    Erst sehen, dann sägen

    Computertomografen sollen jetzt auch Baumstämme scannen und damit die Holzverarbeitung optimieren. Freiburger Forscher testen einen Prototypen.

    Von Hanno Charisius

  • Medizinmythen

    Nicht tot zu kriegen

    Viele Panikmeldungen haben Forscher längst als Medizinlegenden entlarvt. Doch das hilft kaum: Sie kursieren im Web und in den Medien weiter. Von Harro Albrecht

    Von Harro Albrecht

  • Pränataldiagnostik

    XY schnell gelöst

    Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Bald lässt sich das Geschlecht eines ungeborenen Babys schon in der achten Schwangerschaftswoche bestimmen - durch einen Bluttest.

    Von Martin Spiewak

  • Kölle alaaf!

    Hanswurst wird frech

    Eine Erinnerung an die Anfänge des politischen Karnevals und seinen Erfinder, den demokratischen Revolutionär Franz Raveaux.

    Von Klaus Schmidt

  • Neurowissenschaften

    Hirngespinste

    Hirnforscher konnten zeigen, in welchen Hirnarealen der Eindruck von Transzendenz entsteht.

    Von Michael Blume

  • Reisen
  • Reisen in Südostasien

    Da kann man nichts machen

    Am Bottle Beach auf Ko Pha Ngan wird jeder faul. Hier ist Thailand noch wie früher: Ruhe am Strand und der Hotelchef liegt neben seinen Gästen in der Hängematte.

    Von Ralph Geisenhanslüke

  • Ausstellung

    Bürokraten

    Der Fotograf Jan Banning hat der Bürokratie mit seinen Bildern ein Gesicht gegeben: In seiner Ausstellung zeigt er Beamten aus aller Welt an ihren Schreibtischen.

    Von Christiane Schott

  • Frankreich

    Und jede Menge Personal

    Vor 150 Jahren kurten reiche Gäste aus ganz Europa in Arcachon am französischen Atlantik. Bewohner zeigen stolz die erhaltenen Villen. Von Karin Finkenzeller

    Von Karin Finkenzeller

  • Wintersport in Tirol

    Wo die Oberstufe abfährt

    Das Skigymnasium im Tiroler Dorf Stams ist die Kaderschmiede des österreichischen Skisports. Wenn die Touristen noch schlafen, rasen die Schüler über die Pisten.

    Von Rüdiger Dilloo

  • auto
  • ZEITmagazin Autotest

    Zu groß für die Familie

    Testfahrerin Iris Mainka ist entzückt vom Wendekreis des Hyundai H-1 Travel. Doch sie vermisst den Platz für einen ungefalteten Kinderwagen.

    Von Iris Mainka

  • Toyota-Rückruf

    Gleitmittel fürs Gaspedal

    Toyotas Probleme liegen im Fußraum. Burkhard Strassmann erklärt, welcher Teil der Technik dafür verantwortlich ist, dass Millionen Autos zurückgerufen werden müssen.

    Von Burkhard Strassmann

  • Digital
  • HD-Fernsehen

    Das scharfe Versprechen

    ARD und ZDF strahlen die Olympischen Spiele von Vancouver hochauflösend aus, in HDTV. Den Fernsehzuschauer verwirrt allerdings ein Durcheinander verschiedener Formate.

    Von Alexander Stirn

  • Foursquare

    Check-in ohne Anstehen

    Foursquare, ein neues iPhone-Programm, ortet für den Nutzer Restaurants und Geschäfte in der Nähe und verrät, welche Suppe man lieber meiden sollte.

    Von Jens Uehlecke

  • Google Street View

    Das neue Weltbild

    Warum Street View von Google hilfreich ist – und ein Verbot töricht wäre, man aber durchaus über eine globale Entflechtung des Konzerns reden könnte. Von Gero von Randow

    Von Gero von Randow

  • Swift-Abkommen

    Zu viele Fragen

    Das EU-Parlament stimmt heute darüber ab, ob Bankdaten an US-Terrorfahnder weitergegeben werden dürfen. Es sollte Swift ablehnen, trotz Drucks aus den USA. Von C. Tatje

    Von Claas Tatje

  • Gesellschaft
  • Missbrauch von Kindern

    Die teuflische Gefahr

    Seit am Canisius-Kolleg in Berlin Missbrauchsfälle durch Priester bekannt geworden sind, sorgt sich ganz Deutschland. Manchmal schlägt die Angst dabei in Hysterie um.

    Von Sabine Rückert

  • Ostkurve

    Kalte Liebe

    Der Autor Christoph Dieckmann trauert seiner olympischen Liebe, der Rodlerin Anna-Maria Müller, hinterher. Ein Autogramm der DDR-Sportlerin erinnert ihn an Sapporo 1972.

    Von Christoph Dieckmann

  • Zölibat und sexueller Missbrauch

    "Meine Sexualität ist eine Grauzone"

    Der Zölibat macht die Kirche attraktiv für junge Männer, die sich sexuell ein Rätsel sind. Versäumen sie es nachzureifen, sind sie gefährdeter, Missbrauch zu begehen.

    Von Patrik Schwarz

  • Gesellschaft

    "Wir meinen, alle anderen spinnen"

    Der Psychoanalytiker und Schriftsteller Jürg Acklin macht ein paar Vorschläge, wie man seine verängstigten Landsleute therapieren könnte.

    Von Peer Teuwsen

  • Jugendgewalt

    Aus heiterem Himmel

    Sie nennen es "stiefeln" und “kicken": Immer häufiger treten und schlagen Jugendliche ohne erkennbaren Grund zu. Woher kommt die Gewalt?

    Von Christian Denso

  • Waldviertel

    Schuster mit Mission

    Heinrich Staudingers Schuhe sind weder schön noch schick. Dafür machen sie ihre Träger zu besseren Menschen.

    Von Christoph Zotter

  • Gesellschaftskritik

    Über Oettingers Englisch

    Die Ausspracheschwierigkeiten des zukünftigen EU-Politikers veranlassen viele Bürger zu Spott und Häme. Heike Faller findet Günther Oettingers Englisch nicht so schlimm.

    Von Heike Faller

  • Unterkunft

    Mutter aller Messen

    Weil in Leipzig Hotels fehlen, räumt Heidemarie Voßbeck für Gäste ihr Fernsehzimmer.

    Von Martin Machowecz

  • Stadtwerbung in Sachsen

    Die tun was

    Sachsens Städte und Gemeinden buhlen um Neubürger – mit kuriosen Mitteln.

    Von Martin Machowecz

  • Kindesmissbrauch

    »Sozusagen im Vorübergehen«

    Wolfgang S., einer der Jesuiten, denen Kindesmissbrauch vorgeworfen wird, äußert sich zu seinen Taten – für sexuell motiviert hält er sie nicht.

    Von Martin Spiewak

  • Privatschulen und Internate

    "Die Nase vorn"

    Solange die staatlichen Schulen ihre Trägheit nicht überwinden, werden Privatschulen an Attraktivität gewinnen. Ein Gespräch mit dem Bildungsforscher Kai S. Cortina.

    Von Jeannette Otto

  • Sind private Schulen besser?

    Ja, sagt Bernhard Bueb

    Sind private Schulen besser? Ja, sagt Bernhard Bueb, weil sie dem einzelnen Kind stärker gerecht werden und effizienter arbeiten als staatliche Schulen.

    Von Bernhard Bueb

  • Sind private Schulen besser?

    Nein, sagt Gabriele Behler

    Sind private Schulen besser? Nein, sagt die ehemalige Bildungsministerin Gabriele Behler, weil sie zu sozialer Ungerechtigkeit führen und Ausgrenzung zum Programm machen.

    Von Gabriele Behler

  • Internate im Ausland

    Nicht alles steht im Katalog

    Ob England, Schweiz oder Neuseeland – Internate gibt es überall auf der Welt, aber welche halten wirklich, was sie versprechen. Acht Antworten auf die wichtigsten Fragen

    Von Katja Bosse

  • Martenstein

    "Sie dürfen das Haus Ihres Nachbarn nicht abbrennen"

    Harald Martenstein antwortet einer Leserin, die ihn als Nazi beschimpft hat

    Von Harald Martenstein

  • Karriere
  • Privatschule

    Hürdenlauf für Gründer

    Wer in Deutschland eine Schule eröffnen will, braucht starke Nerven. Die gesetzlichen Vorgaben sind streng. Was zu beachten ist, wenn es trotzdem funktionieren soll.

    Von Thomas Röbke

  • Kultur
  • Kolumne

    Wörterbericht

    Nicht wirklich

    Von Heike Kunert

  • Museum DKM

    Zeigen, was unter die Haut geht

    Das Museum DKM in Duisburg zeigt die sehr persönliche Kunstsammlung von Dirk Krämer und Klaus Maas. Von Klaus Englert

    Von Klaus Englert

  • John Updike

    Verse des Abschieds

    John Updike ist der Porträtist der amerikanischen Alltags-Seele: Nun erscheinen seine letzten Gedichte als poetisches Erbe. Von Klaus Harpprecht

    Von Klaus Harpprecht

  • Horrorfilme auf DVD

    Die Monster in uns

    Werwölfe, Vampire, Mumien – die »Classic Monster Collection« vereint die größten Bestien der Filmgeschichte jetzt auf DVDs. Von Sabine Horst

    Von Sabine Horst

  • "Belphégor" auf DVD

    Zeit der Träume

    Die französische Serie "Belphégor" von 1965 begeisterte einst auch Charles de Gaulles. Nun erscheint die Kultsendung auch auf Deutsch. Von Georg Seeßlen

    Von Georg Seeßlen

  • El Greco-Ausstellung in Brüssel

    »Dieses Zittern suchen wir«

    Lange war El Greco verpönt – bis ein deutscher Schriftsteller kam und die Expressionisten sich an dem Maler berauschten. Jetzt feiert ihn Brüssel. Von Manfred Schwarz

    Von Manfred Schwarz

  • Komponist Norbert Burgmüller

    Schwarze Frühromantik

    Robert Schumann lobte seinen Zeitgenossen Norbert Burgmüller in den höchsten Tönen. Nun sind die sinfonischen Werke des jung verstorbenen Genies auf CD erschienen.

    Von Oswald Beaujean

  • Biografie von Sophie Scholl

    Vom BDM in den Widerstand

    Glänzend und akribisch: Barbara Beuys hat das Leben der Sophie Scholl von Verklärung befreit. Von Volker Ullrich

    Von Volker Ullrich

  • Jack Kerouac und William S. Burroughs

    Chronik eines unerwarteten Mordes

    Eine literarische Entdeckung: Die Beat-Schriftsteller William S. Burroughs und Jack Kerouac haben zusammen einen Roman getextet. Von Susanne Mayer

    Von Susanne Mayer

  • Suhrkamp Verlag

    Im Papier-Gebirge

    Abschied von Frankfurt, Ankunft in Marbach: Im Deutschen Literaturarchiv sind die historischen Bestände des Suhrkamp Verlags eingetroffen.

    Von Alexander Cammann

  • Was jetzt zu tun ist

    Teufels Beitrag im Netz

    Inseln im Internet braucht doch jeder: P. Kümmel empfiehlt das Tagebuch eines Landpfarrers, Szenen aus "Der Kommissar" auf YouTube und eine meisterhafte Unfallpartitur.

    Von Peter Kümmel

  • Deutschlandkarte

    Wer guckt was?

    In welchen Städten bevorzugt das Publikum Blockbuster? Wo wohnen die Cineasten? Unsere Karte zeigt die Filme "Avatar" und "Alle anderen" im Vergleich.

    Von Matthias Stolz

  • LUCHS

    Laudatio zum LUCHS des Jahres 2009

    Meg Rosoffs Roman "Damals das Meer" ist ein Werk von großer Schönheit und erstaunlicher Vollendung. Die Laudatio von Susanne Mayer

    Von Susanne Mayer

  • Trickfilmserie auf DVD

    Blöken am Pool

    "Shaun das Schaf" von Aardman Animation ist bester britischer Humor für Kinder. Wer keine hat, sollte sich welche leihen, um "Shaun" zu gucken. Von Birgit Glombitza

    Von Birgit Glombitza

  • Virtuelle Welten auf DVD

    "Avatar" anno 1973

    Welt in der Welt: Schon in den 70ern drehte Rainer Werner Fassbinder den Zweiteiler "Welt am Draht" zum Thema. Jetzt erscheint er auf DVD. Von Anke Leweke

    Von Anke Leweke

  • Dirigent Yannick Nézet-Séguin

    Der Gummiball im Feengarten

    Der 35-jährige Kanadier Yannick Nézet-Séguin ist der Star der Stunde unter den jungen aufstrebenden Dirigenten. Gerade ist er auf seiner Weltantrittstournee.

    Von Claus Spahn

  • Kölner Kulturpolitik

    Aufbruch gegen Abriss

    Kölner Künstler nutzen den Rosenmontagszug, um gegen die lokale Kulturpolitik zu protestieren. Von Louisa Reichstetter

    Von Louisa Reichstetter

  • Ehrenbär für Wolfgang Kohlhaase

    Liebe, Tod und Wetter

    Der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase erhält einen Ehrenbären für sein Lebenswerk. Eine Hommage von Andreas Dresen, der zahlreiche seiner Bücher verfilmt hat.

    Von Andreas Dresen

  • Ich habe einen Traum

    "Wäre ich Pianist, würde ich Bach spielen"

    Ein Traum hat den Schauspieler Jürgen Vogel dazu gebracht, Musik zu machen. Nun würde er gern Klavier spielen lernen. Denn er bewundert die Unabhängigkeit des Pianisten.

    Von Ralph Geisenhanslüke

  • Sibel Kekilli

    Gegen den Schmerz

    Sibel Kekilli wurde durch die Berlinale 2004 berühmt und Opfer eines Boulevard-Skandals. Man könnte die Vergangenheit einfach ruhen lassen. Wäre da nicht ihr neuer Film.

    Von Annabel Wahba

  • Fritz Langs "Metropolis"

    Die Lang-Fassung

    Das ZEITmagazin hat die verschollenen Szenen von Fritz Langs "Metropolis" entdeckt. Während der Berlinale wird die restaurierte Fassung erstmals gezeigt.

    Von Karen Naundorf

  • Martin Suter

    »Für meine kleine Tochter lebt ihr Bruder noch«

    Martin Suter verlor im vergangenen Jahr seinen dreijährigen Adoptivsohn. In der Rubrik "Das war meine Rettung" erzählt er, wie sein Leben danach weiterging.

    Von Ijoma Mangold

  • Kunstmarkt

    Geld für den Hungerkünstler

    Immer geht er voran, nie kommt er vom Fleck: Warum der »Schreitende« von Alberto Giacometti das teuerste Kunstwerk der Welt ist. Von Beat Wyss

    Von Beat Wyss

  • Hanna Schygulla

    Die Traumfrau

    In ihren Rollen wirkt sie oft wie eine Schlafwandlerin: Ganz da und doch weit weg. Jetzt bekommt Hanna Schygulla auf der Berlinale den Ehrenbären für ihr Lebenswerk.

    Von Katja Nicodemus

  • Unecht wahr

    Die Autorin Helene Hegemann hat abgeschrieben. Und?

    Von Ijoma Mangold

  • Martin Scorsese

    Einmal beim Meister

    Martin Scorsese bringt seinen neuen Film "Shutter Island" auf die Berlinale. Der Schriftsteller Jerome Charyn traf den Regisseur vorab in New York.

    Von Jerome Charyn

  • Lebensart
  • Stilkolumne

    Die Rückkehr der langen Beine

    Lange Unterhosen waren früher ein Statussymbol. Heute müssen sich sogar Fußballer rechtfertigen, wenn sie welche tragen. Von Tillmann Prüfer

    Von Tillmann Prüfer

  • Siebeck

    Die Biomassen

    Die Verbraucher werden immer wählerischer, auch dank der Kommerzialisierung des Biohandels. Öko-Produkte, die nicht schmecken, haben da keine Chance mehr. Von W. Siebeck

    Von Wolfram Siebeck

  • Fachmesse

    Seid süß, Früchte!

    Bitte nichts Bitteres! Der neue Trend der Obst- und Gemüseindustrie für 2010 lautet: versüßen. Ein Besuch bei der Fachmesse Fruit Logistica in Berlin.

    Von Michael Allmaier

  • Liebeskolumne

    Kann er ihr je wieder vertrauen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine Frage der Liebe. Diesmal: Darf man als Paar in Erziehungsfragen unterschiedlicher Meinung sein?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • spiele
  • Brettspiel

    Scrabble

    Gesucht wird ein animalisch anmutendes Lösungswort, das mit knapp 90 Punkten dotiert ist

    Von Sebastian Herzog

  • Brettspiel

    Schach

    Wie hätte Weiß die Partie gewinnen können, statt sie mit einem remis zu beenden?

    Von Helmut Pfleger

  • Denkaufgabe

    Logelei

    Was kann der Skipper der "Tanja" aus dem Funkverkehr schließen?

    Von Zweistein

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Der begabte Zitherspieler mit der schwungvollen Haartolle hatte bei den Frauen durchaus Erfolg

    Von Wolfgang Müller

  • Sport
  • America’s Cup

    Nur einer kann der Sieger sein

    Nachdem der Start wegen des Windes mehrfach verschoben wurde, soll der America's Cup heute beginnen. Zwei Milliardäre kämpfen in Valencia um die Krone des Segelns.

    Von Kerstin Bund

  • Kanada

    Gold für Olympia

    Diesmal Vancouver, demnächst München und Garmisch – die Hoffnung auf ein Sommermärchen im Schnee ist berechtigt. Ein Kommentar zum Olympiastart von Christof Siemes

    Von Christof Siemes

  • Rodeln

    Augen zu und Gold

    Deutschlands Rennrodlerinnen fahren seit Jahren aller Welt davon. Ist ihnen der Olympiasieg in Vancouver schon sicher? Christof Siemes ist der Frage nachgegangen.

    Von Christof Siemes