• Ausgabe 11/2010

    Ausgabe 11/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Militär

    Ausgeputscht

    Früher war die türkische Armee der Garant dafür, dass der Staat funktionierte. Die Verhaftung regierungsfeindlicher Generäle zeigt: Heute geht von ihr eine Gefahr aus.

    Von Michael Thumann

  • Europa

    Bruch oder Aufbruch?

    Der bilaterale Weg, den die Schweiz bislang verfolgt hat, führt nicht weiter. Das Land braucht neue Handlungsoptionen – zum Beispiel den EU-Beitritt. Von Roger de Weck

    Von Roger de Weck

  • Großbritannien

    Freunde der Selbstsucht

    Der Sieg bei der britischen Unterhauswahl galt als ausgemacht. Doch fehlende inhaltliche Abgrenzung und ein Steuerskandal lassen die Tories zittern. Von P. Schwarz

    Von Patrik Schwarz

  • Gesundheitspolitik

    Hier operiert der Minister

    Die Regierung will das Gesundheitswesen von Grund auf reformieren. Dabei kann die FDP beweisen, dass sie keine Partei des sozialen Kahlschlags ist. Von Elisabeth Niejahr

    Von Elisabeth Niejahr

  • Griechenland auf Sparkurs

    Sozialisten retten das Vaterland

    Generalstreik, Proteste, Prügel: Viele Griechen gehen gegen den radikalen Sparkurs auf die Straße. Doch die große Mehrheit stützt die Regierung. Von M. Thumann, Athen

    Von Michael Thumann

  • Südafrika

    Vati der Nation

    Vielweiberei und uneheliche Kinder: Südafrika streitet über die Entgleisungen von Präsident Jacob Zuma. Ist er eine Schande für das Land? Von Bartholomäus Grill

    Von Bartholomäus Grill

  • Indien

    Die Macht wird weiblich

    Frauen werden in Indien diskriminiert, auch wenn viele in Spitzenpositionen arbeiten. Nun erkämpfen Politikerinnen eine Quote für das Parlament. Von Georg Blume

    Von Georg Blume

  • Parlamentswahlen im Irak

    Hatte George W. Bush doch recht?

    Lange haben die Kriegsgegner in Europa den Irak als hoffnungslosen Fall angesehen. Nun zeigen die Wahlen, dass die Demokratie Fortschritte macht. Von J. Ross

    Von Jan Ross

  • Präsidentschaftswahl

    Im Stich gelassen

    Bundespräsident Heinz Fischer kämpft um seine Wiederwahl. Einzige Gegenkandidatin: Barbara Rosenkranz von der FPÖ, die ein zwielichtiges Verhältnis zur NS-Zeit hat.

    Von Anton Pelinka

  • Pflegepolitik

    Pflege jetzt, Arbeit später

    Familienministerin Schröder macht einen Vorschlag, der aus dem Nichts zu kommen scheint. Er ist gut, denn die häusliche Pflege ist ein verschämt beschwiegenes Elend.

    Von Frank Drieschner

  • Koalitionen

    Aus Spiel wird Ernst

    Früher war Schwarz-Grün nur ein verwegener Geheimtipp. Dank Schwarz-Gelb wird es zu einer realistischen Option. NRW könnte zum Test für Berlin werden. Von M. Krupa

    Von Matthias Krupa

  • Schweizer Bundespräsident

    Sehnsucht nach der Galionsfigur

    Ein mächtiger Bundespräsident würde die Schweiz besser regieren. Heißt es. Aber würde sie so nicht ihr Gesicht verlieren?

    Von Martin A. Senn

  • Rettungswesen

    Sanitäter in Not

    In Tirol könnte ein dänischer Großkonzern das Rettungswesen übernehmen. Sollte der Dienstleister den Zuschlag erhalten, steht das Freiwilligensystem vor dem Umbruch.

    Von Steffen Arora

  • Wirtschaft
  • Inflation

    Unter Druck

    Beschert uns die Wirtschaftskrise am Ende eine große Inflation? Während die Gelehrten ihren Lieblingsstreit ausfechten, drohen die Rohstoffpreise schon wieder anzuziehen.

    Von Thomas Fischermann

  • Sal. Oppenheim

    Niedergang einer Dynastie

    Die guten Zeiten sind vorbei: Wie die bedeutendste deutsche Bankiersfamilie nach mehr als 200 Jahren die Unabhängigkeit des Geldhauses Sal. Oppenheim verspielte.

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Riskante Anlageprodukte

    Totgesagte leben fröhlich

    Zertifikate eignen sich nicht für die Masse der Anleger: Trotzdem haben sie die Krise besser überstanden als gedacht – weil die Kunden wenig gelernt haben. Von S. Mauer

    Von Stefan Mauer

  • Rainer Brüderle

    Minister für die Provinz

    In Berlin ist Rainer Brüderle, FDP-Wirtschaftsminister, bisher farblos geblieben. In München, Mainz und Leipzig aber kommt der Mann überraschend gut an. Von Petra Pinzler

    Von Petra Pinzler

  • EU-Hilfe für Griechenland

    Pfand von den Griechen

    Griechenland muss geholfen werden, aber im Gegenzug soll es Sicherheiten stellen. Damit könnte das Risiko einer Pleite gebannt werden. Ein Gastbeitrag von Heribert Dieter

    Von Heribert Dieter

  • Klimapolitik

    Der Wackelkandidat

    Die Aussicht auf ein wirksames Klimaschutzgesetz in den USA ist düster. Das Land schadet sich – und verhindert nötige Fortschritte in der internationalen Klimapolitik.

    Von Fritz Vorholz

  • Deutsche Post

    Ein gestörter Riese

    Milliarden verschwendet, Millionen verärgert: Die Post hat bei den Deutschen einen miesen Ruf. Doch nun wendet sie sich ihren Kunden zu. Von A. Storn und K. C. Betancur

    Von Arne Storn

  • Steuersünder

    "Die Hosen runterlassen bis ganz unten"

    Seit CDs mit den Namen von Steuersündern kursieren, berichten Anwälte von massenhaften Selbstanzeigen. Unter den Reumütigen sind viele Erben. Von Anna Marohn

    Von Anna Marohn

  • Wirtschaftskrise

    Retten wir uns selbst

    Hohe Staatsschulden, wenig Wachstum: Die dritte Welle der Wirtschaftskrise rollt heran. Aber die Regierung zieht keine Deiche hoch. Ein Kommentar von Uwe Jean Heuser

    Von Uwe Jean Heuser

  • Enders im Interview

    "Meine Söhne fiebern mit"

    "Unfaire Wettbewerbsbedingungen" hätten zur Niederlage in den USA geführt, sagt Airbus-Chef Thomas Enders. Im Interview spricht er auch über die Probleme mit dem A400M.

    Von Götz Hamann

  • Europäischer Währungsfonds

    Mr. Euro

    Wolfgang Schäuble bricht mit deutschen Traditionen – ein Glück. Denn die bisherigen strengen Regeln der Währungsunion haben versagt, kommentiert Mark Schieritz.

    Von Mark Schieritz

  • Wissen
  • Hybridkamera

    Filmen im Tarnmodus

    Mit neuen Hybridkameras kann man exzellente Fotos machen und hollywoodverdächtige Filme drehen.

    Von Harro Albrecht

  • Kapp-Putsch

    Marsch auf Berlin

    Im März 1920 griffen rechte Republikfeinde erstmals nach der Macht in Deutschland. Doch der Kapp-Putsch scheiterte am entschlossenen Widerstand der Arbeiterschaft.

    Von Volker Ullrich

  • Straßenbau

    Risse, Löcher, Baustellen

    Deutschlands Straßen wirken nach dem Winter wie Kraterlandschaften. Eine Infografik zeigt, wie Risse und Schlaglöcher entstehen und wie Straßenschäden behoben werden.

    Von Christian Heinrich

  • Meeresschutz

    Verspeist

    Der Rote Thunfisch soll global geschützt und der Handel mit ihm verboten werden. Nicht nur die Industrie fürchtet um Einnahmen, es trifft auch die nachhaltige Fischerei.

    Von Gero von Randow

  • Ärztemangel

    Notruf nach dem Landarzt

    Der Provinz droht ein Medizinermangel: Die Angst vor verwaisten Sprechzimmern treibt viele Gemeinden um und Bürger sammeln Unterschriften für ihre Praxen. Von M. Spiewak

    Von Martin Spiewak

  • Stimmt's?

    Physik im Kochtopf

    Platzen Würstchen immer nur der Länge nach auf?

    Von Christoph Drösser

  • Hirndoping

    "Da macht unser Gehirn nicht mit"

    Eine neue Studie zeigt: Auch deutsche Schüler und Studenten sind zum Hirndoping bereit. Psychiater Klaus Lieb rät im Interview davon ab.

    Von Astrid Viciano

  • Reisen
  • Salingers Neuengland

    Das Schreiben im Walde

    Die Abgeschiedenheit Neuenglands zieht seit je amerikanische Schriftsteller an. Eine Rreise durch das Land, wo Robert Frost Felder bestellte und J.D. Salinger Tunnel grub

    Von Bernadette Conrad

  • Hochstapler

    Flug und Trug

    Mit einer gefälschten Lizenz beförderte ein schwedischer Pilot 13 Jahre lang Passagiere. Laxe Kontrollen haben es ihm erschreckend leicht gemacht.

    Von Andreas Spaeth

  • Lesbisches Reisen

    Das Frausein feiern

    Von der Party in Kalifornien bis zur Diskussionsrunde in Usbekistan: Der Markt für lesbisches Reisen wird bunter.

    Von Georg Etscheit

  • auto
  • ZEITmagazin Autotest

    Fünf Meter Eleganz für gehetzte Geschäftsleute

    Ein Wagen wie gemacht für Geschäftsreisen: Der ZEIT-Wirtschaftsredakteur Dietmar H. Lamparter testet den BMW 530d – und befindet ihn für tägliche Terminhatz für zu groß.

    Von Dietmar H. Lamparter

  • Digital
  • Ausprobiert fiverr.com

    Fünf-Dollar-Jobs

    Auf der gerade gestarteten Webseite fiverr.com bieten bereits Hunderte Menschen für je fünf US-Dollar Mini-Dienstleistungen an. Von Jens Uehlecke

    Von Jens Uehlecke

  • Google und der Datenschutz

    Ich sehe was, was du nicht siehst

    Darf Google mehr wissen als der Staat? Eigentlich will niemand eine Gesellschaft ohne Geheimnisse. Aber es fehlt noch an politischen Leitbildern für das Internet.

    Von Heinrich Wefing

  • Informationstechnologie

    Game-Theorie

    Ob Spiele, Handys oder 3-D-Fernsehen: Die Technikbegeisterung ist groß, das war auch auf der Cebit zu spüren. Doch gehen der Branche die guten Informatiker aus.

    Von Harro Albrecht

  • Gesellschaft
  • Privatschulen von Phorms

    Ausgelernt

    Die Privatschulkette Phorms trat an, die Schullandschaft aufzumischen. Nun muss sie zwei Schulen schließen. Über die Schwierigkeit, mit Bildung Geld zu verdienen.

    Von Jeannette Otto

  • Odenwaldschule

    Eine schrecklich nette Familie

    An der Odenwaldschule geht jetzt alles durcheinander: In die Aufregung um sexuellen Missbrauch mischt sich der Streit um pädagogische Ideale. Von Kerstin Kohlenberg

    Von Kerstin Kohlenberg

  • Sexueller Missbrauch

    »Wir haben Fehler gemacht«

    Daniel Cohn-Bendit war Schüler der Odenwaldschule, wo nun Missbrauchsfälle bekannt wurden. Im Interview spricht er über den Überschwang der Reformpädagogen.

    Von Thomas Kerstan

  • Kindesmissbrauch

    Gefährliche Nähe

    Missbrauch in Klöstern, in einer Reformschule. Streit um die Sexualmoral, um Kinderpornos im Netz: Wer nach den Jüngsten greift, bricht das letzte Tabu. Von Bernd Ulrich

    Von Bernd Ulrich

  • Flüchtlinge

    »Helden unserer Zeit«

    Illegalen Einwanderern droht in Europa Gefängnis. Wer sie hingegen ausbeutet, hat nichts zu befürchten. Der Journalist Fabrizio Gatti hat ihr Schicksal nachgezeichnet.

    Von Stefano Vastano

  • Käßmann-Rücktritt

    Ausgerechnet ich!

    Grünen-Politikerin Antje Vollmer warf Alice Schwarzer vor, den Rücktritt von Margot Käßmann befördert zu haben. Hier antwortet Schwarzer auf die Vorwürfe.

    Von Alice Schwarzer

  • Stuttgart 21

    Vereint gegen das Milliardenloch

    Vereint gegen das Milliardenloch: Honorige Bürger protestierten in Baden-Württembergs Hauptstadt gegen das Bahn-Großprojekt "Stuttgart 21". Von Johannes Schweikle

    Von Johannes Schweikle

  • Missbrauch an Schulen

    »Es geschieht überall – auch heute noch«

    Wie lässt sich gegen Missbrauch vorgehen? Enja Riegel, langjährige Leiterin einer Wiesbadener Reformschule, sagt: Jeder an einer Schule muss lernen, genau hinzuschauen.

    Von Elisabeth von Thadden

  • Vera Lengsfeld

    "Über Nacht war mein bisheriges Leben zu Ende"

    Ende 1991 brach für die Politikerin Vera Lengsfeld eine Welt zusammen: Sie erfuhr, dass ihr Mann sie für die Stasi bespitzelt hatte.

    Von Herlinde Koelbl

  • Deutschlandkarte

    Verschwundene Dörfer

    Wenn Braunkohle unter der Erde liegt, kann kann das zum Verhängnis ganzer Dörfer werden. Unsere Karte zeigt, wie viele Ortschaften vom Tagebau zerstört wurden

    Von Matthias Stolz

  • Donnerstalk

    Frauen bleibt daheim!

    Alfred Dorfer erklärt, warum es in Österreich ökonomisch sinnvoll ist, wenn eine Frau das Heim hütet.

    Von Alfred Dorfer

  • Martenstein

    Mr. Smart

    Harald Martenstein bewundert einen Mann, der ein ungewöhnliches Talent besitzt: Er kann sich Namen für Dinge ausdenken. Zum Beispiel "Katzenschmaus". Oder "Smart".

    Von Harald Martenstein

  • Karriere
  • Ungewöhnliche Berufe

    Die Falkenärztin

    Im Abu Dhabi leitet Margit Gabriele Müller das weltweit wichtigste Zentrum für die Behandlung von Greifvögeln. Die Qualifikationen lernte sie in einem Masterprogramm.

    Von Bärbel Schwertfeger

  • Masterprogramme

    In Teilzeit zum Manager

    Universitäten und Business Schools reagieren auf die Bedürfnisse der Bachelorabsolventen und bieten Weiterbildungsprogramme für Berufstätige an. Von Kerstin Schneider

    Von Kerstin Schneider

  • Karriere in der internationalen Politik

    Ab nach Brüssel!

    Karriere in der internationalen Politik? Die Institutionen der EU verändern das Verfahren, Stellen zu besetzen. Wie es läuft und was zu beachten ist.

    Von Judith Scholter

  • Kultur
  • Young Vic Theatre in London

    Süße Nichtigkeiten

    Junge Menschen gehen aneinander vorbei: Luc Bondy inszeniert in London eine Neufassung von Arthur Schnitzlers "Liebelei". Von Peter Kümmel

    Von Peter Kümmel

  • Performance-Kunst

    "600 Stunden auf dem Holzstuhl"

    Ein Gespräch mit der Künstlerin Marina Abramović, der das New Yorker Museum of Modern Art eine Retrospektive widmet, über die heilende Wirkkraft von Kunst.

    Von Tobias Timm

  • DVD-Neuerscheinung

    Explosion der Wut

    Vier frühe Werke des Kino-Extremisten Nagisa Ôshima liegen jetzt in der Reihe "Japanische Meisterregisseure" als DVD vor. Von Anke Leweke

    Von Anke Leweke

  • Goethe und die Frauen

    Wer liebte wen am Weimarer Hof?

    Norbert Leithold hat in "Graf Goertz. Der große Unbekannte" einen Briefwechsel veröffentlicht, der auf die Verhältnisse am Weimarer Hof ein neues Licht werfen könnte.

    Von Nicholas Boyle

  • DVD

    Gitarrenhelden

    Im Dokumentarfilm "It Might Get Loud" treffen sich Jimmy Page, David »The Edge« Evans und Jack White zum Austausch von Tricks und Anekdoten.

    Von Thomas Groß

  • Plakatausstellung

    Foto Morgana mit Geissen

    Gott muss Schweizer sein. Das beweist eine Plakatausstellung mit Bildern aus den letzten hundert Jahren.

    Von Daniele Muscionico

  • Was jetzt zu tun ist

    Den Frühling beschwören

    Jens Jessen will duftende Mimosen kaufen, einen neuen Plattenspieler, eine Aufnahme von Beethovens Frühlingssonate und Tolstois "Krieg und Frieden" als Hörbuch lauschen.

    Von Jens Jessen

  • Patti Smith

    Die Überlebende

    Sex, Drogen, Rock'n'Roll: Die Sängerin Patti Smith hat alle Extreme überstanden. Sie erinnert sich auch noch, wie. Christoph Amend hat sie in New York getroffen.

    Von Christoph Amend

  • "Das weiße Band" auf DVD

    Teuflische Unschuld

    Jetzt als DVD, auch ohne Oscar – Michael Hanekes Film "Das weiße Band". Das Meisterwerk quält den Zuschauer mit der Erkenntnis, wie die Gewalt in unser Leben kommt.

    Von Thomas Assheuer

  • Architektur

    Wie ich versuchte, die 60er Jahre zu lieben

    In Hannover, Köln und Bonn stehen wichtige Baudenkmale der Nachkriegszeit vor dem Abriss. Warum ist uns die Architektur jener Zeit so fremd? Von Hanno Rauterberg

    Von Hanno Rauterberg

  • Schauspieler Christian Friedel

    Starke Vorstellung

    Der Film "Das weiße Band", in dem er spielte, hätte fast den Oscar errungen. Für Dresdens Bühne ist Christian Friedel ohnehin ein Gewinn. Von Martin Machowecz

    Von Martin Machowecz

  • ZEIT-Museumsführer

    Beckmann inspiriert

    In dem winzigen Museum Körnigreich in Dresden kann man Werke des Künstlers Hans Körnig entdecken, die zu DDR-Zeiten weggeschlossen waren.

    Von Bertram Kaschek

  • Neue Nationalgalerie Berlin

    Schaut auf diese Kunst!

    Die Neue Nationalgalerie in Berlin schreibt durch eine Neuhängung die Kunstgeschichte um. Die Klassische Moderne endete hier nicht 1933, sondern erst 1945.

    Von Florian Illies

  • Musikfilme

    Plugged oder unplugged

    Von The Who über" Velvet Goldmine" bis "Walk The Line": Ein neu aufgelegtes Kompendium von Filmen, die im weitesten Sinne Rock'n'Roll sind.

    Von Sabine Horst

  • Goethe und die Frauen

    Wer liebte wen am Weimarer Hof?

    Ein Lebensrätsel: War auch die Herzoginmutter Anna Amalia Teil des Liebesreigens zwischen Goethe und Frau von Stein? Eine Einschätzung von Dieter Borchmeyer

    Von Dieter Borchmeyer

  • Sopranistin Dorothee Mields

    Tanzende Luftgeister

    Auf Du und Du mit Henry Purcell: Die Sopranistin Dorothee Mields singt seine Lieder umwerfend schön und nimmt ihnen jeden Anflug falscher Harmlosigkeit. Von Mirko Weber

    Von Mirko Weber

  • Film aus Israel

    Der Mensch als Gleichung

    "Ajami" von Scandar Copti und Yaron Shani ist ein beeindruckender Film über die Gewalt und ein Panorama der israelischen Gesellschaft. Von Katja Nicodemus

    Von Katja Nicodemus

  • Kolumne

    Wörterbericht

    Fräuleinchen

    Von Heike Kunert

  • Lebensart
  • Stilkolumne

    Camping + Glamour = Glamping

    Mittlerweile führen sogar Design-Läden Outdoor-Artikel in ihren Sommerkollektionen. Tillmann Prüfer über Freizeitkleidung, mit der man auf jedem Empfang bestehen kann.

    Von Tillmann Prüfer

  • Liebeskolumne

    Darf er Witze über ihren Geiz machen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine Frage der Liebe. Diesmal: Hat der Spaß ein Ende, wenn es um Stärken und Schwächen des anderen geht?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Siebeck

    Ein guter Zug

    Test beim Restauranttester: Wolfram Siebeck hat das Spitzenkoch-Menü von Christian Rach im ICE probiert.

    Von Wolfram Siebeck

  • Meinung
  • Militärpolitik

    Stärker, schlauer, schneller

    Obamas Neubewertung für ein Raketenschild in Europa ist kein Zugeständnis an Russland, sondern eine Reaktion auf die Bedrohungslage. Von US-Natobotschafter Ivo H. Daalder

    Von Ivo H. Daalder

  • Islamdebatte

    Wo endet Toleranz?

    "Fundamentalismus der Aufklärung" versus "Toleranz auch der Intoleranz": Josef Joffe über die Gedankenverwirrung im Streit der Islamverächter und -versteher

    Von Josef Joffe

  • spiele
  • Kreuzworträtsel (Druckversion)

    Um die Ecke gedacht Nr. 2006

    Die Druckversion. Gesucht wird u.a. "Fraglicher Auftakt zur Ballade von Becherholer und Ringsucher"

  • Denkaufgabe

    Logelei

    Mit welche Namen sprechen sich die Mitglieder der Räuberbande an?

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Scrabble

    In der vorliegenden Spielsituation sind diverse »Scrabbles« möglich. Welcher sticht heraus?

    Von Sebastian Herzog

  • Brettspiel

    Schach

    Weiß fand eine herrliche Kombination, deren wahrer Held der im Hintergrund lauernde Läufer b2 sein sollte. Wie kam's?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Not und finanzielle Abhängigkeit hatte er früh hassen gelernt

    Von Wolfgang Müller

  • Sport
  • Fußballstadion in Leipzig

    Blechdosen-Arena

    Die Bullen kommen: Leipzigs Zentralstadion soll einen neuen Namen erhalten. Davon profitieren wird ein Getränkehersteller und der Eigentümer der Arena, Michael Kölmel.

    Von Michael Kraske

  • Gesellschaftskritik

    Über Zinédine Zidanes Ehre

    Konfliktbewältigung mittels Duellen ist uns fremd geworden. Heute ist eine derartige Wiederherstellung der Ehre verpönt, die Gegner bleiben daher unversöhnlich.

    Von Adam Soboczynski

  • Formel-1

    Senna, der Zweite

    Sein Onkel Ayrton starb während eines Formel-1-Rennens. Jetzt will Bruno Senna beweisen, dass er mehr ist als nur der Neffe - und tritt gegen Michael Schumacher an.

    Von Marlene Sörensen

  • Porträt Theo Zwanziger

    Wie ausgewechselt

    Theo Zwanziger hat für den DFB auch schwierige Themen angepackt. Doch in der Schiedsrichter-Affäre hat sich der Präsident verrannt. Von H.-B. Kammertöns

    Von Hanns-Bruno Kammertöns

  • Ich habe einen Traum

    "In acht Jahren mache ich definitiv keinen Sport mehr"

    Magdalena Neuner war die erfolgreichste deutsche Athletin bei den diesjährigen Olympischen Spielen. Von Olympia träumte sie schon als Kind.

    Von Christof Siemes

  • Studium
  • Pro höhere Studentenquote

    Brauchen wir mehr Studenten?

    Wir brauchen mehr Studenten, sagt die Arbeitsmarktforscherin Jutta Allmendinger. Ein Studium bietet ein breites Fundament für die berufliche Weiterentwicklung aller.

    Von Jutta Allmendinger

  • Contra höhere Studentenquote

    Brauchen wir mehr Studenten?

    Nein, wir brauchen nicht mehr Studenten, sagt der Bildungsforscher Felix Rauner. Bei einem Studium für alle geht die Qualität der Berufsbildung verloren.

    Von Felix Rauner

  • TU Dresden

    "Wir wollen in die Top Zehn"

    Der Rektor der TU Dresden, Hermann Kokenge, spricht im Interview über die erneute Bewerbung als Elite-Uni, finanzielle Radikalschnitte und seinen Ruf als Bedenkenträger.

    Von Stefan Schirmer

  • MBA-Studium

    Das Ego meistern

    Studenten an Business Schools lernen jetzt auch, ihre Werte zu hinterfragen. Dafür gehen sie sogar zur Psychoanalyse. Von Bärbel Schwertfeger

    Von Bärbel Schwertfeger

  • Stipendienprogramm

    Die Unis sollen das Geld eintreiben

    Dem nationalen Stipendienprogramm droht ein Fehlstart, wenn die Politik alle Verantwortung den Hochschulen zuschiebt. Ein Kommentar von Jan-Martin Wiarda

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Master-Aufnahmeprüfung

    Zum Haareraufen

    Der GMAT-Test ist die große Hürde bei der Zulassung zum Business-Master. Gregor Lange hat sich drei Wochen lang auf die Prüfung vorbereitet. Ein Tagebuch

    Von Katrin Brinkmann

  • Bologna-Reform

    Keine Lemminge!

    Die Universitäten wollen die reformierten Studiengänge verbessern. Doch sie trauen sich nicht, eigene innovative Ideen umzusetzen. Ein Kommentar von Jan-Martin Wiarda

    Von Jan-Martin Wiarda