• Ausgabe 20/2010

    Ausgabe 20/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Südkorea

    Alarm im Cyberland

    Explosion oder Seemine? Die Versenkung eines Kriegsschiffs hat in Südkorea die Angst vor militärischen Angriffen aus dem Norden verstärkt. Von C. Schmidt-Häuer, Seoul

    Von Christian Schmidt-Häuer

  • EU-Lateinamerika-Gipfel

    Gruppenbild ohne Schurken

    Boykott, Eklat und dann ein brüchiger Frieden: Der Lateinamerikagipfel der EU kann stattfinden. Aber was fangen Europa und Südamerika heute noch miteinander an?

    Von Angela Köckritz

  • Demokratie in Ägypten

    »Wir bauen Druck auf«

    Wie verändert man ein Land, das seine Opposition brutal unterdrückt? Ein Gespräch mit Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei über Islam und Demokratie

    Von Michael Thumann

  • Demografie in der Türkei

    Stadt, Land, Sohn

    In der Türkei sinkt die Geburtenrate – Folge des rasanten Aufstiegs des Landes. Die Angst vor anhaltendem Zuzug ist daher unbegründet. Von Michael Thumann, Istanbul

    Von Michael Thumann

  • Bundesverfassungsgericht

    Die Karlsruher Republik

    Gleich mehrfach hat das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber entmündigt – es maßt sich damit eine Macht an, die ihm nicht zusteht. Von Christian Tomuschat

    Von Christian Tomuschat

  • Erinnerungsstätte Torgau

    Mein Gedenken!

    In Torgau streiten Wehrmacht-Deserteure und Stalinismus-Opfer um die Erinnerung an ihr Leid. Nun gibt es dort zwei Gedenkstätten. Von Christoph Dieckmann

    Von Christoph Dieckmann

  • Nach der NRW-Wahl

    Im Vorschein künftiger Schrecken

    Eurokrise, NRW-Debakel, Haushaltsnot: Angela Merkel muss ihre Kanzlerschaft neu beginnen. Die Größe der Malaise könnte ihr dabei helfen. Von Matthias Geis

    Von Matthias Geis

  • Wirtschaft
  • Kampf um den Euro

    Haltet die Herde

    Europa setzt eine halbe Billion Euro aufs Spiel, um seine Währungsunion zu retten. Die Spekulanten sind fürs Erste besiegt. Doch was, wenn die Wette schiefgeht?

    Von Marc Brost

  • Staatskredite

    Verrechnet

    Vom Staat gerettete US-Unternehmen lassen sich für ihren Erfolg feiern, die Krise überwunden zu haben. Die Rechnung bezahlt aber am Ende der Steuerzahler. Von H. Buchter

    Von Heike Buchter

  • Ford

    Das blaue Wunder

    Als einziger der US-Autokonzerne hat Ford die Krise ohne Staatshilfe überstanden. Und greift jetzt wieder an - mit Modellen aus Europa. Von Felix Wadewitz

    Von Felix Wadewitz

  • EZB-Chef

    Der sture Franzose

    "Der Euro ist unser Schicksal", sagt Jean-Claude Trichet. Wie der Chef der Europäischen Zentralbank um den Euro kämpft und dabei Tabus bricht. Von M. Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Spekulanten

    Wenige Herren mit vielen Milliarden

    Die geheimnisvolle Verschwiegenheit zieht Kritiker an: Großspekulanten jonglieren geräuschlos mit gewaltigen Summen, ihr Wirken ist hoch umstritten. Von Arne Storn

    Von Arne Storn

  • Währung

    Der neue Teuro

    Die Deutschen und der Euro – keine Liebesgeschichte. Die Griechen-Hilfe war schon unpopulär, der Rettungsschirm dürfte es erst recht sein, kommentiert R. Jungbluth.

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Rettung des Euro

    Krieg gegen die Märkte

    Finanzkrise II: Die Offensive der EU zur Stützung verschuldeter Euro-Länder war richtig. Europas Schwächen aber bleiben, kommentiert Josef Joffe

    Von Josef Joffe

  • Gewerkschaften

    Kümmern statt reden

    Die Gewerkschaften haben Deutschland durch die Krise geholfen. Werden sie wieder stärker, kann das Land profitieren. Doch ihr Mitgliederschwund ist groß. Von K. Rudzio

    Von Kolja Rudzio

  • Ölpest

    Die Vernunft geht unter

    Allen Warnungen zum Trotz: Tiefenbohrungen im Meer werden weiter zunehmen – weil der Öldurst weiter wächst. Von Anna Marohn und Fritz Vorholz

    Von Anna Marohn

  • Europäische Union

    Wer führt Europa?

    Berlin und Paris haben zu langsam auf die Griechenland-Krise reagiert. Höchste Zeit, dass sie ihrer Verantwortung für den Kontinent gerecht werden. Von Helmut Schmidt

    Von Helmut Schmidt

  • Kriminalfall Hypo Alpe Adria

    Bank der Kriegsgewinnler

    Im Kriminalfall der Kärntner Skandalbank Hypo Alpe Adria stoßen die Ermittler auf viele Profiteure der Kämpfe auf dem Balkan

    Von Joachim Riedl

  • Euro-Krise

    Sie schießen aus der Hüfte

    Der Euro wird attackiert und schwächelt, doch der große Einbruch blieb aus. Denn nicht alle haben wild gegen die Währung gewettet. Was treibt die sturen Euro-Halter an?

    Von Thomas Fischermann

  • Kampf um den Euro

    "Warum sollte ich Fehler gestehen?"

    EU-Währungskommissar Olli Rehn will den Euro retten – und dafür sündige Mitgliedsländer maßregeln. Im Interview lässt er keinen Zweifel daran: zur Not auch Deutschland.

    Von Claas Tatje

  • Kriminalfall Hypo Alpe Adria

    Der Bauer als Millionär

    Ein Manager packt aus und erzählt eine neue Version: Wie es dazu kam, dass die marode Kärntner Bank Hypo Alpe-Adria in Bayern landete. Von Joachim Riedl

    Von Joachim Riedl

  • Wissen
  • Stimmt's?

    Leichtathletik

    Haben die Sprinter früher wirklich Startlöcher in die Bahn gegraben?

    Von Christoph Drösser

  • US-Geschichtsunterricht

    Ist Jefferson zu links?

    Gehört Jefferson in ein Schulbuch? Nur marginal, findet die konservative texanische Schulaufsicht und streicht seine Bedeutung aus dem Geschichtsunterricht. Von R. Gerste

    Von Ronald D. Gerste

  • Lebensbild eines Monarchen

    Ein heiterer Mann

    Krieger und Friedensstifter, legendärer Liebhaber und begeisterter Vater: Frankreich liebt bis heute seinen "guten König" Heinrich IV., der 1610 in Paris ermordet wurde.

    Von Klaus Harpprecht

  • Tierschutz

    Viel Feind', viel Ehr'

    Kormorane sind exzellente Taucher und Fischjäger. Ihre Vermehrung treibt Angler und Teichwirte zur Weißglut, Vogelschützer hingegen zu Lobeshymnen.

    Von Robert Saemann-Ischenko

  • Technik im Trend

    Autonome Wohnbox

    Kann man ein mobiles, von Wasser- und Stromversorgung unabhängiges Haus bauen? Zwei Designer wollen es beweisen und stellen ihre Vision vor. Von Dirk Asendorpf

    Von Dirk Asendorpf

  • Kommentar

    Wie ein Untoter

    Der Fall einer Frau, die von ihrem toten Mann schwanger werden darf, zeigt einmal mehr: Das Embryonenschutzgesetz steckt voller Absurditäten. Ein Kommentar von M. Spiewak

    Von Martin Spiewak

  • Neandertalergenom

    Die Formel Sapiens

    Homo Sapiens und Neandertaler: In ihren Genen werden dramatische Prozesse der Menschwerdung sichtbar. Sie zeigen, was unsere Spezies einzigartig macht. Von Ulrich Bahnsen

    Von Ulrich Bahnsen

  • Reisen
  • Radfahren

    Mauritius auf die harte Tour

    Strampeln statt sonnenbaden: Die Tropeninsel Mauritius wirbt um Radurlauber. Doch die Landschaft zwingt mit ihren Steigungen selbst erfahrene Radler in die Knie.

    Von Wolfgang Gehrmann

  • Busreise

    Mit dem Steward auf der Autobahn

    Internet und Müsliriegel: Ein Business-Class-Angebot soll den Ruf von Busreisen aufbessern. Die Linie führt von Berlin über Dresden nach Prag.

    Von Cosima Schmitt

  • Reisetipps

    Und keinesfalls lächeln!

    Ganz schön kompliziert findet Beppe Severgnini manches in Deutschland. Er hat fünf Ratschläge für Italiener auf Deutschlandreise.

    Von Beppe Severgnini

  • Reisetipps

    Macht euch locker!

    Selbst wenn man die Sprache spricht, kann es schwierig sein, sich in einem fremden Land zurechtzufinden. Marc Spörrle gibt Ratschläge für den deutschen Italienurlauber.

    Von Mark Spörrle

  • HOTELTEST

    Plastic Majestic

    Für die Filmfestspiele hat das Grandhotel in Cannes sich herausgeputzt. Leider ist die Renovierung nur halb geglückt.

    Von Patricia Engelhorn

  • auto
  • ZEITmagazin Autotest

    Für den Citoyen

    Justus Bender fährt den Citroën DS3 THP 150 SportChic - und sieht den Wagen als das politischste Automobil seit dem Trabant 600. Denn er ist ein sozialer Aufsteiger.

    Von Justus Bender

  • Digital
  • Ausprobiert

    Best-of-Nachrichten

    Kein vollständiger Ersatz, aber ein guter, schneller Überblick: Das Newsportal "Newsy" remixt Nachrichten aus der ganzen Welt, ein Sprecher fasst zusammen und ordnet ein.

    Von Jens Uehlecke

  • Gesellschaft
  • Wagenburgen in Leipzig

    Heimstatt Auto

    Leipzig ist die Stadt des Leerstands. Ausgerechnet hier wohnen Hunderte Menschen in alten Zirkus- oder Bauwagen. Von Martin Machowecz

    Von Martin Machowecz

  • Das ist mir heilig

    Ecce homo

    Der Exil-Iraner und politisch engagierte Schriftsteller Said fragt sich, was an diesem Europa christlich ist.

    Von SAID

  • Ökumenischer Kirchentag

    "Der Zölibat ist falsch"

    Der protestantische Thomas de Maizière und die katholische Annette Schavan diskutieren miteinander. Über Muslime in der CDU, das Kopftuch und den Missbrauchsskandal.

    Von Özlem Topcu

  • Schulpolitik

    Bildungsfern

    Die CDU macht keine Schulpolitik mehr. Dafür wird sie in Landtagswahlen bestraft. Dabei könnte sie die Themen Leistung und Behutsamkeit besetzen. Von Thomas Kerstan

    Von Thomas Kerstan

  • Militärmuseum

    Was ist das, Krieg?

    2011 öffnet das Militärhistorische Museum in Dresden neu. Seine Macher wollen eine Geschichte der Gewalt erzählen, bis hin zum Einsatz deutscher Soldaten in Afghanistan.

    Von Susanne Kailitz

  • Islamkonferenz

    "Wir Frauen sind furchtloser"

    Die Deutsche Islam Konferenz tritt neu zusammen. Diese drei Musliminnen werden dabei sein. Ein Gespräch über Kopftücher, Feminismus und Islamunterricht.

    Von Martin Spiewak

  • Ökumenischer Kirchentag

    Unterwegs ohne Illusionen

    Unser Weltgefühl ist instabil. Wir haben noch Ideale, aber wir sind realistischer geworden. Ein Gespräch über Hoffnung mit dem Sozialphilosophen Hans Joas

    Von Evelyn Finger

  • Walter Mixa

    Huhu!

    Walter Mixa trägt Brillen mit getönten Gläsern. Warum tut er das? Und hätte uns das nicht verdächtig vorkommen müssen? Von Jens Jessen

    Von Jens Jessen

  • Deutschlandkarte

    Griechen in Deutschland

    Seit der Krise bekommen die Griechen viel Häme ab. Dabei waren sie lange die beliebtesten Ausländer in Deutschland. Ihren Anteil an der Bevölkerung zeigt unsere Karte

    Von Matthais Stolz

  • Schweiz

    10 Ideen für eine bessere Schweiz

    Statt über Nebensächliches zu streiten, sollten wir uns die Frage stellen: Was ist wirklich wichtig für das Land? Vorschläge von zehn Autorinnen und Autoren

    Von Ludwig Hasler

  • Katholische Kirche

    Wer sich nicht bewegt, ist tot

    Katholischer Widerstand kommt nun endlich auch von oben. Christliche Vernunft könnte auch auf den Rest der Gesellschaft belebend wirken. Von Evelyn Finger

    Von Evelyn Finger

  • Puppen

    Ohne meine Tochter!

    Wollen Kinder ein Baby mit Taucherset? Puppen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Eine Mutter klagt an

    Von Tanja Stelzer

  • Karriere
  • Unternehmer

    Wach geküsst

    An der Uni Karlsruhe gibt es das Wahlpflichtfach Unternehmertum. Wie Studenten lernen sollen, ein guter Firmenchef zu sein, erklärt Götz Werner im Interview.

    Von Martin Gropp

  • Jobeinstieg

    Gestatten, Bachelor!

    Von Anfang an hagelte es Kritik an ihrem Abschluss. Jetzt kämpfen die Bologna-Studenten auf dem Jobmarkt um einen Einstieg und die Anerkennung ihrer Qualifikationen.

    Von Andreas Unger

  • Kultur
  • Tierfilm-DVD

    Wildhüter der Nation

    Die Tierfilme von Bernhard und Michael Grzimek sind Ethikunterricht mit Okapi. Sie wollen Heimat schaffen. Jetzt sind sie auf DVD erschienen. Von Georg Seeßlen

    Von Georg Seeßlen

  • Fotokunst

    Nachts ist nie Schicht

    In Berlin werden die großformatigen, erhabenen Fotos und Filme Julian Rosefeldts ausgestellt. Er zeigt reale Orte so, als seien sie Filmkulissen. Von Tobias Timm

    Von Tobias Timm

  • Anna Netrebko

    Wir Russen sind gern traurig

    Auf ihrer neuen CD singt Anna Netrebko heimatliche Lieder – mit einer viel reifer gewordenen Stimme. Daniel Barenboim begleitet sie mit großem Fingerspitzengefühl.

    Von Christine Lemke-Matwey

  • Luchs Nr. 280

    Wenn du alles verloren hast

    Die Luchs-Jury prämiert im Mai einen tieftraurigen, lustigen, wunderschönen Jugendroman: Jenny Valentines "Kaputte Suppe". Von Susanne Gaschke

    Von Susanne Gaschke

  • Zweiter Weltkrieg

    Ordnung und altes Leid

    Ernst, konzentriert und stilsicher: Harriet Köhler erzählt von der russischen Steppe in den Seelen der Kriegsteilnehmer. Von Ursula März

    Von Ursula März

  • Joachim Geil

    »Im Krieg, da passiert so was…«

    Das Trauma des Weltkrieges: Joachim Geils beeindruckendes Debüt "Heimaturlaub" taucht ein in die Abgründe des Russlandfeldzuges. Von Dieter Hildebrandt

    Von Dieter Hildebrandt

  • Ostdeutsche Galerie Regensburg

    Welche Schätze!

    Die Ostdeutsche Galerie beherbergt mit ihrem Schwerpunkt auf das östliche Mitteleuropa zahlreicher Schätze unserer Geschichte. Von Christian Schuler

    Von Christian Schuler

  • Kinder- und Jugendbuch

    Bevor der Hund ans Aufstehen denkt

    LUCHS-Preisträgerin Jenny Valentine erzählt vom Schreiben für Kinder

    Von Susanne Gaschke

  • Oper in Stuttgart

    Rolex zum Russenkittel

    Putins gespaltenes Russland auf der Opernbühne: Der designierte Intendant Jossi Wieler inszeniert Leoš Janáčeks "Katja Kabanowa" in Stuttgart. Von Volker Hagedorn

    Von Volker Hagedorn

  • DVD "Wundkanal"

    Gewaltmechanik

    Der Regisseur Thomas Harlan demonstriert in seinem Film "Wundkanal" anhand eines NS-Massenmörders eine zeitlose Gewaltmechanik – entgegen der dokumentarischen Wahrheit.

    Von Hanns Zischler

  • Kolumne

    Wörterbericht

    Schienenersatzverkehr

    Von Nina Pauer

  • Wirtschaftskrise

    Gier frisst Verantwortung

    Zwei der angesehensten Ökonomen legen jetzt ihre Bücher zur Krise vor. Beide sind ausgesprochen lesenswert. Sie machen deutlich: Was fehlt, ist ein neuer Keynes.

    Von Uwe Jean Heuser

  • Kultur in Griechenland

    Athen, du Ärmste

    Was passiert in diesen Tagen der Unruhe in der Kulturszene Athens? Sie begreift sich nach 2500 Jahren wieder als Wiege für etwas Neues in Europa. Von Moritz von Uslar

    Von Moritz von Uslar

  • DVD: "In the Electric Mist"

    Tod im Sumpf

    In Bertrand Taverniers Kriminalstück werden in einem Mix aus traulichen Genreszenen und schrecklicher Gewalt alte und neue Verbrechen aufgedeckt. Von Sabine Horst

    Von Sabine Horst

  • LCD Soundsystem

    Tanz dich sauber

    Der 40-jährige Beatmeister des Disco-Punk will keine Ikone sein. Deshalb wird das neue Album seines LCD Soundsystems auch das letzte sein. Von Frank Sawatzki

    Von Frank Sawatzki

  • Film

    Die Kriegerin

    Das Gerichtsdrama "Sturm" von Hans-Christian Schmid erzählt von Kriegsverbrechen im Bosnienkrieg und demonstriert den Kuhandel zwischen Recht, Politik und Diplomatie.

    Von Anke Leweke

  • Film-Kritik

    Familie Fuchs philosophiert

    Der amerikanische Regisseur Wes Anderson hat Roald Dahls Geschichte "Der fantastische Mr. Fox" in einen wunderbaren Puppen-Action-Nachdenk-Film verwandelt. Von G. Seeßlen

    Von Georg Seeßlen

  • Gunter Gabriel

    "Eine Prostituierte fing mich auf"

    Der Countrysänger Gunter Gabriel lebt seit zwölf Jahren auf einem Hausboot. Im Interview spricht er über das Auf und Ab des Lebens und seinen Weg aus der Depression.

    Von Ijoma Mangold

  • Goethes "Farbenlehre"

    Schöner irren

    Vor 200 Jahren ist Goethes "Farbenlehre" erschienen. Über die seltsame Rechthaberei des Dichters gegenüber seinem Antipoden Newton. Von Elisabeth von Thadden

    Von Elisabeth von Thadden

  • Auktionen via Internet

    Online im Kunsthaus bieten

    Vergangene Woche erzielte ein Picasso beim Auktionshaus Christie's in New York einen neuen Rekord. Wurde das Gemälde per iPhone ersteigert? Von Stefan Koldehoff

    Von Stefan Koldehoff

  • Bernd das Brot

    "Jemand hatte geplaudert. Und zwar ich. Im Schlaf. Mist"

    Bernd das Brot ist so alt, wie er sich fühlt. Der depressive Fernsehstar verrät seine schlimmen und nicht ganz so schlimmen Träume.

    Von Jörg Böckem

  • Lebensart
  • Konsumwirtschaft

    Limo macht reich

    Zusammenschütten, umrühren, abfüllen, fertig: Limonade ist billig, einfach herzustellen und ein sehr lukratives Geschäft. Man braucht nur eine schöne Legende dazu.

    Von Viola Keeve

  • Puppen

    Puppstars

    Zwischen Zuneigung und Ablehnung: Stars und Puppen müssen für die heftigsten Gefühle herhalten. Warum Puppen die besseren Berühmtheiten sind, erklärt Jürgen von Rutenberg

    Von Jürgen von Rutenberg

  • Designer Viktor & Rolf

    Traumfiguren

    Das Designerduo Viktor & Rolf schneidert Puppen Mode auf den Porzellanleib. Im Interview erzählen die beiden, warum sie sich selbst als Puppenspieler verstehen.

    Von Tillmann Prüfer

  • Stilkolumne

    Wie die Uhr zur Kunst kommt

    Uhrenhersteller betätigen sich verstärkt als Mentoren. So will Swatch in Shanghai ein Hotel eröffnen, das Künstlern für drei Monate ein Refugium bietet.

    Von Tillmann Prüfer

  • Liebeskolumne

    Muss ihre Mutter von ihrem Freund wissen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Wie sehr darf sich die Mutter ins Liebesleben der Tochter einmischen?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Gesellschaftskritik

    Über den Look in der Krise

    Barack Obama als Katastrophen-Manager an der ölverseuchten Küste Louisianas: Dezenter als dereinst George W. Bush, aber immer noch wetterfest.

    Von Jens Jessen

  • Siebeck

    Krach im Hause Siebeck

    Wolfram Siebeck genießt die Küche von "Didi's Frieden" in Zürich und diskutiert mit seiner Katze Frau Hoffmann über die Vor- und Nachteile vegetarischer Kost.

    Von Wolfram Siebeck

  • Gespräch mit Wes Anderson

    Der fantastische Mr. Anderson

    Im besten Film des Frühjahrs für Kinder und Erwachsene, "Der fantastische Mr. Fox", spielen Puppen die Hauptrollen. Wie war die Zusammenarbeit, Mister Anderson?

    Von Jürgen von Rutenberg

  • Martenstein

    "Das Buffet hat meinen Urgroßeltern gehört. Es hat eine Geschichte, die meine Geschichte ist"

    Harald Martenstein hat seine Wohnung nicht durchgestylt. Aus guten Gründen, wie er findet

    Von Harald Martenstein

  • spiele
  • Denkaufgabe

    Logelei

    In welcher Reihenfolge sollten die WG-Mitglieder die verschiedenen Teile der Zeitung lesen?

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Scrabble

    Wie lässt sich eine Punktzahl in den 80ern erreichen?

    Von Sebastian Herzog

  • Brettspiel

    Schach

    Nach welchem verblüffenden Donnerschlag von Schwarz gab Weiß auf?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Sie gehörten zu jenen Männern und Frauen, die als Liebespaar füreinander bestimmt schienen beziehungsweise scheinen

    Von Frauke Döring

  • Sport
  • Fußball

    Der Nabel ihrer Welt

    Kevin Boateng wuchs auf einem Berliner Bolzplatz auf. Wer ist der Junge, den der DFB nicht zähmen konnte und der Michael Ballack den WM-Traum nahm? Von A. und M. Blasberg

    Von Anita Blasberg

  • Bundesliga-Aufsteiger

    Das Alphabet des FC St. Pauli

    Wer ist "Doc Mabuse" und wie heißt Deutschlands einziger Bundesliga-Kommissar? Was man über den Aufsteiger wissen muss, um im Spitzenfußball mitreden zu können.

    Von Urs Willmann

  • Grill-Sport

    Ich freu mich auf die erste Wurst

    Ist Grillen Sport? Brennende Fragen an den Deutschen Grillmeister Thomas Brinkmann, der am Wochenende in Gotha seinen Titel verteidigen will.

    Von Burkhard Straßmann

  • Studium
  • Pädagogikstudium

    Von wegen Laberfach

    Die Erziehungswissenschaft ist bei Studienanfängern beliebt wie nie. Doch die Jobs für die Absolventen bleiben rar.

    Von Marc Hasse

  • Bologna-Konferenz

    Tagungstheater

    Bildungsministerin Schavan lädt Studenten, Rektoren und Politiker zum Bologna-Gipfel. Jetzt sind Mut und Ehrlichkeit gefragt. Jan-Martin Wiarda kommentiert.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Berufseinstieg

    Zum Glück gezwungen

    In Pflichtseminaren müssen sich Bachelorstudenten auf den Arbeitsmarkt vorbereiten. Vor allem Geisteswissenschaftler maulen darüber. Ein Beispiel aus Hamburg.

    Von Katja Kasten

  • Britische Hochschulpolitik

    Arrogante Briten

    Britische Hochschulen machen beim Bologna-Prozess nur halbherzig mit. Ihrer Beliebtheit bei den Deutschen hat das nicht geschadet. Heiko Walkenhorst vom DAAD sagt, warum.

    Von Bastian Berbner

  • Medizinstudium

    Kein Ohr für Zwischentöne

    Den Hochschulmedizinern droht eine Zerreißprobe: Während Verbandsfunktionäre den Widerstand gegen den Bachelor schüren, wird anderswo an neuen Studienmodellen gefeilt.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Masterstudium in England

    Neustart in London

    Jedes Jahr gehen Tausende Deutsche nach Großbritannien, um den Master zu machen. Die Studienreform hat den Wechsel ins Ausland erleichtert. Von Bastian Berbner

    Von Bastian Berbner

  • Masterstudiengänge

    Kreative Fortsetzung

    Eigentlich sollte der Master Studenten mehr Flexibilität bieten. Tatsächlich setzen die meisten Hochschulen jedoch sehr ähnliche Bachelor voraus. Das soll sich ändern.

    Von Linda Tutmann

  • Hochschulen

    Späte Einsicht, fast von selbst

    Die Bundesregierung will ein Milliardenprogramm für die Lehre auflegen. Das verdanken die Studenten vor allem zwei mit privaten Mitteln finanzierten Initiativen.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Bachelor Plus

    In die Verlängerung

    Für ein Auslandssemester bleibt im Bachelor oft keine Zeit. Darum bietet das Bachelor-Plus-Programm ein Extrajahr.

    Von Christian Heinrich

  • Bachelorstudium

    Schlechtes Image? Letzte Chance

    Nur wenn das Bachelorstudium von Grund auf neu überdacht wird, kann es zur Erfolgsgeschichte werden. Ein Kommentar von Harro Müller-Michaels

    Von Harro Müller-Michaels