Politik

Griechenland: Das kranke Haus

Ineffizient, überschuldet, überfordert: Die größte Klinik Griechenlands zeigt alle Symptome des Landes. Jetzt entwickelt sie eine Therapie. Von Michael Thumann

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Geschichte: Ein Nazi, der zum Moslem wurde

Johann von Leers wird häufig zitiert, um Nationalsozialismus und islamistischen Terror zu vergleichen. Das bizarre Schicksal eines deutschen Professors und Antisemiten

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

App-Economy: Für alles eine App

Von blöd bis nützlich: Das Geschäft mit den Apps für iPhone und Co. entwickelt sich zum Massenphänomen. Aber welche Programme zugelassen werden, bestimmt vor allem Apple.

Ökobilanz: Sparpapst mit roten Socken

Johannes Hengstenberg hat drei Millionen Deutschen geholfen, Energie zu sparen. Er bekam das Bundesverdienstkreuz, ist im Herzen aber ein Hippie geblieben

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Kinder im Restaurant: Spaghetti sind scheu

Sie wachsen nicht auf Bäumen und hausen nicht in Höhlen. Spaghetti leben in Tümpeln. Eine Geschichte gegen den Hunger und die Ungeduld. Von Burkhard Strassmann

Kakao: Wo die Bohne wächst

Die Nachfrage steigt, die Kakaoernte stagniert. Um den Weltmarkt mit Schokolade zu versorgen, buhlen die Konzerne um die Gunst der Bauern. Besuch an der Elfenbeinküste

Hühner: Eine Frage der Haltung

Freiland, Boden oder Käfig: Beim Eierkauf entscheiden wir. Doch die Herkunft jedes dritten Eis erfahren wir nie – es ist versteckt in Nudeln, Kuchen und Fertiggerichten.

Stadtplanung: Architektur im Windkanal

Zugige Bauten und windige Straßenschluchten wollen Architekten und Stadtplaner heute vermeiden. Sie simulieren Luftströme – und setzen sie gezielt zum Energiesparen ein.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Sigmund Freud: War er ein guter Vater?

Sigmund Freud war für seine sechs Kinder nahezu unerreichbar. Auch deshalb hatte er auf sie großen Einfluss. Von Elisabeth von Thadden

Missbrauch: Die 1968er und die Pädophilie

Teile der Linken und der alternativen Szene begriffen in den sechziger und siebziger Jahren Pädophilie als Emanzipation. Sie stellten dem Pädophilen den Spießer entgegen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen