• Ausgabe 31/2010

    Ausgabe 31/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Integration

    Ministerin für Missverständnisse

    Sie ist die erste türkischstämmige Ministerin Deutschlands: Aygül Özkan ist hundert Tage im Amt – und kämpft gegen die Blamage an. Ein Kommentar von Özlem Topcu.

    Von Özlem Topcu

  • China

    »Immer noch ein Tropfen Essig!«

    Europas Politikmodell passe nicht zu China, sagt Pekings Vize-Außenministerin Fu Ying im Interview. Sie vermisst den Respekt des Westens vor den Reformleistungen.

    Von Matthias Nass

  • Italien

    Die Macht bricht weg

    Den italienischen Staat verhöhnen, Günstlinge belohnen – das ist das System Silvio Berlusconi. Nun richtet es sich gegen ihn selbst. Von Birgit Schönau, Rom

    Von Birgit Schönau

  • Afghanistaneinsatz

    Ans Licht gebracht

    Die Afghanistan-Akten geben keinen neuen Blick auf die Geschichte des Krieges. Was sie verändert haben, ist die Zukunft des Enthüllungsjournalismus, kommentiert A. Böhm

    Von Andrea Böhm

  • Bundesregierung

    Ein Sommerrätsel

    »Neu denken« will die Kanzlerin – und macht weiter wie bisher. Warum lernt die Regierung nichts aus dieser Krise?

    Von Marc Brost

  • Kommando Spezialkräfte

    Unter Kriegern

    Sind Elitesoldaten auf geheimer Mission die Zukunft der Bundeswehr? Ein Besuch beim KSK, dem Kommando Spezialkräfte. Von Susanne Gaschke

    Von Susanne Gaschke

  • Deutschland und die EU

    Wir sind so deutsch

    Die Bundesregierung tritt in der EU jetzt härter auf als noch unter Kanzler Kohl. Das stößt sogar auf Verständnis in Brüssel. Manchem jedoch ist Berlin zu selbstgerecht.

    Von Jörg Lau

  • Die Grünen

    Vaterlands-Versteher

    Robert Habeck ist Fraktionsvorsitzender der schleswig-holsteinischen Grünen. Sein Plan ist ambitioniert: Er will den Konservativen den Patriotismus wegnehmen. Von M. Lau

    Von Mariam Lau

  • Afghanistan

    Eine Armee wird zermahlen

    Dokumente der Vergeblichkeit: Das Neue an den Wikileaks-Akten ist nicht der Inhalt, sondern ihr Grundton. Die Nato geht am Hindukusch langsam unter. Von Ulrich Ladurner

    Von Ulrich Ladurner

  • Überwachung

    Stunde der Späher

    Das EU-Projekt Indect soll den perfekten Überwachungsstaat ermöglichen. Auch in Österreich wird daran getüftelt.

    Von Marion Bacher

  • Agrarminister Frank Kupfer

    Ackern fürs Land

    Umwelt- und Agrarminister Frank Kupfer hat die buntesten Termine der Staatsregierung – und bleibt doch eher farblos

    Von Stefan Schirmer

  • Wirtschaft
  • Spitzensteuersatz

    Der Obolus der Rockefellers

    Je weniger die Reichen abgeben, desto größer wird der Abstand zu den Armen. Eine kleine Geschichte des Spitzensteuersatzes. Von Mark Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Korruption

    Urgewald gegen Hermes

    Umweltschützer und Menschenrechtler kritisieren die Bundesregierung: Sie achte bei ihren Exportbürgschaften für Unternehmen zu wenig auf Korruption. Von Christiane Grefe

    Von Christiane Grefe

  • Shanghai

    Der Stress der Mittelklasse

    In der Expo-Stadt Shanghai schießen neue Apartmenthäuser in die Höhe, die Preise explodieren. Wird die nächste Immobilienblase in China platzen? Von Thomas E. Schmidt

    Von Thomas E. Schmidt

  • Pharmaindustrie

    Klagen gegen Bayer

    Yasmin ist die meistverkaufte Verhütungspille der Welt – und nun das größte Problem des Leverkusener Konzerns. Von Jutta Hoffritz

    Von Jutta Hoffritz

  • Finanzmarkt

    Wer bremst denn da?

    Die Staatengemeinschaft berät härtere Kapitalanforderungen für Banken. Doch gerade die Deutschen, die regelmäßig auf strengere Regeln pochen, bremsen. Von Mark Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Ölpest

    Anwalts Liebling

    Sieben Anwaltskanzleien wurden angeheuert, um BP im Ölstreit zur Seite zu stehen. Ob der Konzern als Ganzes überlebt, hängt davon ab, in welchem Staat er verklagt wird.

    Von John F. Jungclaussen

  • Wirtschaft für Kinder

    Wann zahlt Deutschland seine Schulden zurück?

    Der deutsche Staat hat hohe Schulden - und täglich werden es mehr. Warum muss das so sein und ist das gefährlich? Mark Schieritz erklärt die Staatsverschuldung für Kinder

    Von Mark Schieritz

  • Weltwirtschaft

    Gefahr von draußen

    Die Konjunktur zieht an. Deutsche Ökonomen sagen zwei Prozent Wachstum und mehr voraus – doch sie ignorieren negative Nachrichten aus Übersee. Von Thomas Fischermann

    Von Thomas Fischermann

  • Euro-Politik

    Deutschland schadet Europa

    Der Euro ist ein fehlerhaftes Konstrukt. Doch die Berliner Regierung will weiter einen harten Euro – und ruiniert so andere EU-Länder. Ein Gastbeitrag von George Soros

    Von George Soros

  • Arbeitsmarkt

    Kurzsichtiges Sparen

    Von der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt profitiert, wer erst seit Kurzem nach einem Job sucht. Für Langzeitarbeitslose verschärft sich die Situation. Von Wilhelm Adamy

    Von Wilhelm Adamy

  • Steuerhinterzieher

    Kein Privileg für Kapitalverbrecher!

    Der Staat sollte Steuerhinterzieher künftig nicht mehr besser behandeln als andere Kriminelle. Es wäre ein rechtspolitischer Fortschritt, kommentiert Rüdiger Jungbluth

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Klimaschutz

    Heiße Zeiten

    Verkehrte Welt beim Kampf gegen die Erderwärmung: Washington bremst, Peking drängt. Ein globales Abkommen wird immer unwahrscheinlicher. Von Fritz Vorholz

    Von Fritz Vorholz

  • Deutschlandkarte

    Die Wirtschaftsweisen

    Die sogenannten Wirtschaftsweisen prüfen die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Viele von ihnen kommen aus dem Süden und Südwesten, wie die Karte zeigt.

    Von Matthais Stolz

  • Wissen
  • Klimaforschung und Politik

    "Extreme Wetterereignisse machen noch nicht das Klima aus"

    Wie hängen Hitzewellen und Hochwasser mit dem Klima zusammen? Und wie geht es in der internationalen Klimapolitik weiter? Ein Gespräch mit dem Forscher Hans von Storch

    Von Daniel Lingenhöhl

  • Artenschutz

    Schlamm, oh Schlamm

    In Vietnam ist die Riesenweichschildkröte heilig – und bedroht. Nun sollen deutsche Techniker den Lebensraum des Reptils von giftigem Schlamm befreien.

    Von Jenni Roth

  • Europas Vorkriegsgeschichte

    Geheime Flugstunden in Russland

    1925 übernahm die Reichswehr in der Sowjetunion eine Fliegerschule. Bis 1933 bauten hier Deutsche und Russen gemeinsam ihre Luftwaffen auf.

    Von Henning Sietz

  • Artenschutz

    Rettung auf Eis

    Jeden Monat stirbt weltweit eine Haustierrasse aus. Auf der Swiss-Village-Farm in den USA werden deshalb die Embryonen gefährdeter Arten eingefroren. Von A. Schadwinkel

    Von Alina Schadwinkel

  • Lebensmittel

    Gentechnik auf dem Teller

    Jeder kauft Produkte, die mit Gentechnik in Berührung gekommen sind. Doch kaum einer weiß es. Eine neue Kennzeichnung von Lebensmitteln kann das ändern. Von H. Charisius

    Von Hanno Charisius

  • Panikforschung

    Von Mekka lernen

    Seit die arabische Pilgerstätte mit deutscher Hilfe neu organisiert wurde, gab es keine Massenpanik mehr.

    Von Max Rauner

  • Regenwald

    Auf Sumatra herrscht Artenfülle trotz intensiver Forstwirtschaft

    Artenvielfalt und wirtschaftliche Nutzung des Regenwaldes sind auch zusammen möglich. Ein Projekt auf Sumatra zeigt, wie Naturschützer die Biodiversität der Insel retten.

    Von Daniel Lingenhöhl

  • Astronomie

    Extreme Orte

    Staubteufel, Diamanten-Hagel, Treibstoffdepots: Extreme Orte im Weltall stellen jedes irdische Fleckchen in den Schatten. Die Infografik zeigt eine Liste der Superlative.

    Von Stefan Schmitt

  • Stimmt's?

    Lauwarmduscher?

    Ist bei Hitze eine lauwarme Dusche besser als eine kalte?

    Von Christoph Drösser

  • Fortpflanzungsmedizin

    Louise unerwünscht

    Vor 32 Jahren wurde das erste Retortenbaby der Welt geboren. Heute gibt es Millionen In-vitro-Kinder – doch die Diskussion darüber hält an. Ein Kommentar von U. Bahnsen

    Von Ulrich Bahnsen

  • China

    Bei Regen kommt der Tod

    Herzversagen, ohne Vorwarnung: Seit 30 Jahren häufen sich in der chinesischen Provinz Yunnan mysteriöse Todesfälle. Forscher rätseln: Ist der "Kleine Weiße" schuld?

    Von Christian Heinrich

  • Sterbehilfe

    Dem Schutz des Daseins verpflichtet

    Von Medizinern geleistete Sterbehilfe darf nicht als menschliche Zuwendung missverstanden werden. Eckhard Nagels Replik auf Michael de Ridders Plädoyer für Sterbehilfe.

    Von Eckhard Nagel

  • Reisen
  • Maastricht

    Die Messe ist gelesen

    Die niederländische Stadt Maastricht hat 53 Kirchen. Doch die Gläubigen fehlen. Deswegen werden die Gotteshäuser auf originelle Art für touristische Zwecke genutzt.

    Von Birgit Weidt

  • Further Drachenstich

    Ritter Udos neuer Kunde

    Seit über 500 Jahren führt der Ort Furth im Wald den Drachenstich auf - in diesem Jahr mit einem Roboter-Drachen. Ein Interview mit Drachen-Entwickler Sandro Bauer.

    Von Cosima Schmitt

  • Essex

    Der Park

    Gerade wurde er von den Briten zum schönsten aller Picknickplätze gewählt: Der Bridge End Garden im zauberhaften Saffron Walden ist ein Bild von einem Park.

    Von Susanne Mayer

  • Oktoberfest

    Von Dirndln und Hühnerknochen

    Das Münchner Stadtmuseum feiert 200 Jahre Oktoberfest. Die umfassende Ausstellung zeigt die Entwicklung von der Kronprinzenhochzeit zur Partyzone. Von Pascal Morché.

    Von Pascal Morché

  • St. Tropez

    Das schönste Hotel des Sommers

    Ein moderner, weißer Quader in Südfrankreich ist der Inbegriff sommerlicher Leichtigkeit. Hotel-Experte Tomas Niederberghaus über das Réserve Ramatuelle in St. Tropez

    Von Tomas Niederberghaus

  • Portugal

    Der Strand

    Ein schmucker Strand, eingezwängt zwischen Felsen: Die Bucht von Alteirinhos in Portugal braucht keine Wellenreiter, um lässig zu sein. Noch ist sie ein Geheimtipp.

    Von Karin Ceballos Betancur

  • auto
  • Elektrofahrzeuge

    Volle Ladung

    BMW, Daimler und Co. können keine Elektroautos bauen? Von wegen. Jetzt nimmt die deutsche Autoindustrie die Herausforderung an. Von Dietmar H. Lamparter

    Von Dietmar H. Lamparter

  • ZEITmagazin-Autotest

    Wenn Männer dringend losmüssen

    Es gibt Momente, in denen ein Mann mit Problemen sich nur in ein Auto setzen kann und einfach losfährt. Ideal dafür ist der BMW 335i, fand Matthias Kalle heraus.

    Von Matthias Kalle

  • Edzard Reuter

    "Meine Mutter vermittelte mir: 'Ertrag das'"

    Edzard Reuter spricht über Demütigungen als Kind und als gescheiterter Daimler-Chef. Er lernte früh, nicht in Selbstjammer zu verfallen, sondern das Schicksal anzunehmen.

    Von Ijoma Mangold

  • Digital
  • Internet und TV

    Was dürfen die im Netz?

    Der Streit um die Internetangebote von ARD und ZDF eskaliert. Schlichten müssten ihn die Ministerpräsidenten. Doch die sind der Aufgabe nicht gewachsen. Von Anna Marohn

    Von Anna Marohn

  • Gesellschaft
  • Loveparade-Augenzeugenbericht

    "Macht die Mauern weg!"

    Andrea Hanna Hünniger hatte sich auf die DJs ihrer ersten Loveparade gefreut. Mit knapper Not entkam unsere Autorin dem Gedränge im Tunnel der Duisburger Loveparade.

    Von Andrea Hanna Hünniger

  • Schulübertritt in Bayern

    Elternwille: Fehlanzeige

    Jedes Jahr die gleiche Tortur: Wie Bayerns Viertklässler für den Übertritt ins Gymnasium kämpfen müssen. Von Arnfrid Schenk

    Von Arnfrid Schenk

  • Hauptschule in Baden-Württemberg

    Meilenstein oder Mogelpackung?

    In Baden-Württemberg soll die neue Werkrealschule die Hauptschule größtenteils ablösen. Doch etliche Gemeinden rebellieren.

    Von Ulla Hanselmann

  • Berliner Jugendrichterin

    Ihr Fazit

    Eine beklemmende Lektüre: Posthum ist Kirsten Heisigs Buch über ihren Kampf gegen Jugendgewalt erschienen. Es korrigiert das Bild von der gnadenlosen Richterin.

    Von Christian Denso

  • Jugendgewalt

    Gegen den Kopf

    "Eine gute Schlägerei kann dir viel bringen. Jahrelang": Jugendliche Gewalttäter erzählen, was sie treibt. Und Opfer schildern, was sie fühlen. Von Hannes Grassegger

    Von Hannes Grassegger

  • Lehrerpersönlichkeiten

    Der Alte

    Der alte Latein- und Geschichtslehrer ist ein Pedant. Trotzdem bedauern seine Schüler, dass er nicht mehr da sein wird. Was ist sein Geheimnis?

    Von Silke Burmester

  • Buddhismus und Rote Khmer

    Nicht lügen! Nicht töten!

    Kann der Buddhismus den Kambodschanern helfen, ihre Vergangenheit zu überwinden? Ein Gespräch mit dem einstigen Mönch Monychenda Heng über die Gräuel der Roten Khmer.

    Von Susanne Mayer

  • Sexuelle Orientierung

    Der ist doch schwul

    Mutmaßungen über Männer werden zum neuen Volkssport. Zarte Gesichtszüge, ein gepflegtes Äußeres und auch allzu viele Muskeln lösen Verächtigungen aus.

    Von Ulf Lippitz

  • Nachbarschaftsstreit

    Sie können ja nüscht dafür

    Zwei Nachbarn in Weskow in Brandenburg beschäftigen jahrzehntelang die Gerichte: Nun soll eine Familie samt Haus verschwinden. Von Ariane Verena Breyer

    Von Ariane Verena Breyer

  • Martenstein

    "Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter"

    Barbara Steffens ist "Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter". Harald Martenstein schlägt weitere lange Titel vor.

    Von Harald Martenstein

  • Öffentlich-Rechtliche Sender

    Vom Volk bezahlte Verblödung

    Die öffentlich-rechtlichen Sender erheben bald pauschal Gebühren für jeden Haushalt. Was sie dafür bieten, ist ein Skandal. Von Jens Jessen

    Von Jens Jessen

  • Fotograf Benjamin Lowy

    "Schön und schrecklich"

    Der Kriegsfotograf Benjamin Lowy hat die Ölteppiche an der Küste von Louisiana fotografiert. Im Interview erzählt er über die unheimliche Ästhetik der Katastrophe.

    Von Elisabeth Raether

  • Lehrerpersönlichkeiten

    Der Neue

    Auf den alten folgt der junge Lehrer mit modernen Methoden. Auch er ist beliebt und streng. Worauf kommt es wirklich an?

    Von Jana Simon

  • Chemnitz

    Neuer Jugendstil

    Am Kaßberg, einem der größten Gründerzeitviertel Europas, ist Chemnitz ungeahnt urban geworden

    Von Cornelius Pollmer

  • Karriere
  • Akustiker

    Beruflich ganz Ohr

    Die Zahl hörgeschädigter Menschen in Deutschland steigt rasant. Entsprechend gut sind die Aussichten für Hörgeräte-Entwickler und Akustiker. Von Katrin Brinkmann

    Von Katrin Brinkmann

  • Kultur
  • DVD-Box

    Warme Gewalt

    Filme mit Bud Spencer und Terence Hill bieten vor allem eines: warme, ehrliche Gewalt. Davon strotzt auch die neuste Sammlerbox mit Klassikern des Haudrauf-Duos.

    Von Andrea Hanna Hünniger

  • Johann Wilhelm Schirmer

    Und das soll Kunst sein?

    Das Rheinland feiert die Ölstudien Johann Wilhelm Schirmers. Er selbst nahm ihre Qualität kaum ernst und verkannte sein eigenes Talent. Von Florian Illies

    Von Florian Illies

  • Marlene Dietrich

    Heillose Wollust

    Marlene Dietrich gehört zu den schönsten und anrüchigsten Frauen des Kinos. Die Box "Diva Highlights" sammelt nun ihre besten Filme, von Lubitsch bis Sternberg.

    Von Sabine Horst

  • Museum Alter Garten Schwerin

    Die Kulisse und das Verborgene

    Das Museum am Alten Garten in Schwerin zeigt außer seinem Reichtum an alten Malereien auch moderne Kunst der DDR. Und hinter den Kulissen gibt es noch mehr zu sehen.

    Von Iljoma Mangold

  • Clouzot-DVD

    Romy ohne Ton

    Henri-Georges Clouzot begann 1964 einen Film mit Romy Schneider, beendete ihn aber nie. Nun gibt es 14 Stunden Material ohne Ton auf DVD - ein faszinierendes Erlebnis.

    Von Anke Leweke

  • Artemis-Quartett

    Ein fast frierendes Fis

    Überragende Technik und Selbstbewusstsein gegenüber dem Komponisten: Die neue Beethoven-CD des Artemis-Quartetts ist grandios. Von Volker Hagedorn

    Von Volker Hagedorn

  • Kunst

    Was die Satyrn lehrten

    Die wiederentdeckte Marmorgruppe "Drei Satyrn" hat Michelangelos "Kentaurenschlacht" maßgeblich inspiriert. Muss das Oeuvre des Meisters nun neu bewertet werden?

    Von Frank Zöllner

  • Film "Inception"

    Auf die Couch!

    Leonardo di Caprio gibt als Traumräuber in "Inception" erneut den gebrochenen Helden. Doch Christoper Nolans Film verliert sich in den Tiefen des Unterbewussten.

    Von Katja Nicodemus

  • Kolumne

    Wörterbericht

    Reue

    Von Evelyn Finger

  • Ferdinand von Schirach

    Täter wie wir

    Ferdinand von Schirachs neues Buch "Schuld" zeigt uns den normalen Täter. Seine Geschichten sind radikale, kalte Versuchsanordnungen. Von Adam Soboczynski

    Von Adam Soboczynski

  • Popsängerin Maria Diamandis

    "Ich möchte die griechische Mythologie erforschen"

    Die Popsängerin Marina Diamandis wünscht sich, dass Griechenland bald aus der Krise herausfindet. Sie träumt von einer stolzen Kulturnation an der Ägäis.

    Von Jörg Böckem

  • NS-Raubkunst

    Der Fluch der bösen Tat

    Egon Schieles "Bildnis Wally" ist nach Wien zurückgekehrt. Wie schwierig die Beweislage bei Raubkunstfällen ist, beschreibt der Anwalt der Eigentümer, Alfred J. Noll.

    Von Alfred J. Noll

  • Salzburger Festspiele

    Lasst uns sterben!

    Der eine sucht den Tod, der andere flieht vor ihm: Klaus Maria Brandauer und Nicolas Ofczarek geben den "Ödipus" und den "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen.

    Von Peter Kümmel

  • Nationalsozialismus

    Vergangenheitsillusion

    Ein Buch, das eine Diskussion verdient: Ulrike Jureit und Christian Schneider kritisieren in "Gefühlte Opfer" die Kultur der Erinnerung an die NS-Zeit. Von Richard Klein

    Von Richard Klein

  • Bret Easton Ellis

    »Ich bin American Psycho«

    Die Drogen- und Gewaltexzesse in seinen frühen Romanen machten Bret Easton Ellis berühmt. Im Interview erzählt er vom Versuch, Kontrolle über sein Leben zu gewinnen.

    Von Henning Kober

  • Wagners "Lohengrin"

    Bayreuths Tierleben

    Hans Neuenfels versetzt seinen "Lohengrin" bei den Wagner-Festspielen in ein Versuchslabor. Der Befund: Von der Welt ist nichts Gutes zu erwarten. Von Claus Spahn

    Von Claus Spahn

  • Theater

    Der Anti-Jedermann

    Das Theater Hausruck erzählt auf einem Kapitalismus-Kirtag von der verderblichen Macht des Geldes.

    Von Joachim Riedl

  • Lebensart
  • Gesellschaftskritik

    Über den Rücktrittslook

    Lässig, im karierten Hemd oder mit Kind: Wie Politiker nach ihrem Rücktritt auftreten, sagt viel über die Motive ihrer Entscheidung aus. Von Florian Illies

    Von Florian Illies

  • Bademode

    Der Bikini

    Mit einem Monokini muss man sich auch nach einem Sprung vom Drei-Meter-Brett keine Sorgen machen. Denn bei diesem Modell ist das Oberteil mit der Hose verbunden.

    Von Evelyn Finger

  • Mineralwasser

    Ganz nah an der Quelle

    Vom Trend zur Regionalisierung profitieren die deutschen Mineralwässer bisher kaum. Nun appellieren die Hersteller an das Umweltbewusstsein der Käufer.

    Von Kirsten Brodde

  • Liebeskolumne

    Wie betrunken darf er sein?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Darf sie seinen Alkoholkonsum kritisieren?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Stilkolumne

    Bloß keine Blöße

    Die aktuellen Bikinis sind so züchtig wie lange nicht mehr. Lassen die Designer die Prüderie der fünfziger Jahre wieder aufleben?

    Von Tillmann Prüfer

  • Siebecks Grillseminar

    Meine allererste Grillparty

    In diesem Sommer wagt sich Wolfram Siebeck an den Rost. Im fünften Teil seines Grillseminars verrät er, wie Fisch und Fleisch auf dem Rost saftig und zart bleiben.

    Von Wolfram Siebeck

  • spiele
  • Denkaufgabe

    Logelei

    Helfen Sie Judith, die Geheimzahl für ihre Kreditkarte wiederzufinden

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Schach

    Welcher Paukenschlag von Weiß setzte in spätestens 5 Zügen matt?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Zum Schweigen verurteilt, ist die gesuchte Freiheitskämpferin in Unfreiheit nicht stumm

    Von Wolfgang Müller

  • Studium
  • Bildungspolitik

    Bitte einladen!

    Die Uni Ravensburg hat einen schlauen Rektor: Er holte den Finanzminister auf den Campus. Nur so besteht die Chance, dass das Geld weiter fließt. Von Jan-Martin Wiarda

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Schweizer Unis

    Offene Rechnungen

    Angesehene Unis, geringe Studiengebühren: Als Studienort ist die Schweiz gefragt. Das macht manchen Uni-Rektoren Sorge, denn die Kosten explodieren. Von Christine Brinck

    Von Christine Brinck

  • Andreas Pinkwart

    »Die Leute können rechnen«

    Andreas Pinkwart ist als FDP-Wissenschaftsminister in NRW gerade abgetreten. Im Interview erklärt er, warum er an die Zukunft liberaler Bildungspolitik glaubt.

    Von Jan-Martin Wiarda