• Ausgabe 36/2010

    Ausgabe 36/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Energiewende

    Prima Klima

    Die Energiewende gelingt nur mit Atomkraft. Ein Widerspruch von Christoph Barthe

    Von Christoph Barthe

  • Drogen

    Händler des Todes

    Einst waren sie ihre Koks-Kuriere – nun haben die mexikanischen Syndikate das Drogengeschäft der kolumbianischen Kartelle an sich gerissen. Von Christian Schmidt-Häuer

    Von Christian Schmidt-Häuer

  • Internet

    "Verbrechen verschwinden nicht von allein"

    Ein Gespräch mit EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström über Vorratsdatenspeicherung, härtere Strafen für Kinderpornografie und die Sehnsucht der Bürger nach Sicherheit.

    Von Jochen Bittner

  • UN-Bericht über Ruanda

    Wenn die Opfer töten

    Gab es in Ruanda nach dem ersten Genozid noch einen zweiten? Berichte legen diesen Verdacht nahe, doch sie werden geheim gehalten und nachträglich entschärft. Von A. Böhm

    Von Andrea Böhm

  • Slowakei

    Die Frau, die Nein sagte

    Iveta Radičová gilt als "Madame No" Europas. Warum sich die slowakische Regierungschefin als Einzige in Europa gegen die Hilfe für Griechenland stellte. Von Alice Bota

    Von Alice Bota

  • Obama zieht Bilanz

    Der Sieger heißt: Iran

    US-Präsident Obama hat den Krieg bilanziert – seine Kampftruppe hat den Irak verlassen, doch gewonnen hat sie nicht. Der Sieger heißt Iran, kommentiert Michael Thumann

    Von Michael Thumann

  • EU-Ablehnung

    Zweierlei Alleingang

    Beide Länder sind klein und reich, beide wollen nicht in die EU: Was kann die Schweiz von Norwegen lernen? Von Nicolas Berg

    Von Nicolas Berg

  • Minderheitsregierungen

    Labilität wagen

    Heute in NRW, morgen in Schleswig-Holstein? Warum Minderheitsregierungen eine Chance sind. Ein Gastkommentar von Karl-Rudolf Korte

    Von Karl-Rudolf Korte

  • Debatte um Sarrazin

    »Der Ali ist in Ordnung«

    "Der Ali ist in Ordnung" - aber der Thilo nicht. Warum die SPD-Spitze so empfindlich auf die Äußerungen ihres Parteifreundes Sarrazin reagiert. Von Mariam Lau

    Von Mariam Lau

  • Roma-Abschiebungen

    Raus, raus, raus!

    Nicolas Sarkozy weist die Roma aus Frankreich aus, um Stimmen zu gewinnen. Geht sein Spiel auf? Aus Bobigny berichtet Gero von Randow

    Von Gero von Randow

  • Nahost-Friedensverhandlungen

    Das abgeschottete Land

    Israelis und Palästinenser verhandeln wieder über Frieden. Doch wo hört Israel auf, wo beginnt Palästina? Eine Reise an Mauern, Zäune und Ufer. Von Alice Bota

    Von Alice Bota

  • Nahost-Konflikt

    Neunter Versuch

    Obama zwingt Israelis und Palästinenser an den Tisch. Ein Staat wird in Washington jedoch nicht entstehen, beiden sind die Kosten des Friedens noch zu hoch. Von J. Joffe

    Von Josef Joffe

  • Wirtschaft
  • Energiepolitik

    Atom-Tricksereien

    Bizarre Annahmen, verquere Logik: Ein untaugliches Gutachten soll der Leitfaden der Energiepolitik sein.

    Von Fritz Vorholz

  • Private Banking

    Irgendwas mit sehr viel Geld

    Private Banking ist begehrt, bei Banken wie bei Kunden. Große Institute wie die Deutsche Bank und selbst Sparkassen mischen mit. Worum geht es überhaupt? Ein Crashkurs

    Von Arne Storn

  • Vermögen

    Bloß nicht an die Substanz gehen

    Christian von Bechtolsheim verwaltet für sehr reiche Kunden rund zwei Milliarden Euro. Ein Besuch bei Focam, einem Family Office. Von Pierre Christian Fink

    Von Pierre Christian Fink

  • HSH Nordbank

    Die ungeklärten Fälle des Dr. No

    Manager der HSH Nordbank wurden geschasst – und setzten sich zur Wehr. Die Staatsanwälte haben den Fall über neun Monate untersucht. Wurden sie Opfer von Intrigen?

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Wirtschaft für Kinder

    Was ist eine Unternehmenshochzeit?

    Wenn zwei Firmen sich zusammentun, dann nicht aus Liebe, sondern weil sie zusammen besser sparen können, erklärt Marcus Rohwetter.

    Von Marcus Rohwetter

  • Konjunktur

    Trutzburg Deutschland

    Die Wirtschaft ist widerstandsfähiger geworden. Aber das Immunsystem könnte noch weiter gestärkt werden: durch bessere Bildung, weniger Regeln und höhere Löhne.

    Von Kolja Rudzio

  • Vermögensverwaltung

    Oh, Geheimtipp!

    Umringt, umworben und gefährdet: Warum Reiche auf windige Anlageberater hereinfallen und woran man gute Verwalter erkennt. Von David Selbach

    Von David Selbach

  • Arbeitsmarkt

    Ahmed wird Rechtsanwalt

    Wider den Fachkräftemangel: Berliner Unternehmen unterstützen Schüler und Studenten aus Migrantenfamilien. Von Dana Heide

    Von Dana Heide

  • Finanzmarkt

    Sind Spekulanten böse?

    Sie verwetten Billionen auf Wertpapiere, Währungen und Rohstoffe. Ihr Kalkül verändert die Welt. Eine Rundreise zu Großinvestoren, Hedgefonds-Chefs und Sekundenhändlern.

    Von Mark Schieritz

  • Private Banking

    "Amerikaner fühlen sich mit Schulden wohl"

    Asiatische Kunden sind risikobereiter, sagt Pierre de Weck. Im Interview erzählt der Deutsche-Bank-Vorstand, wie die Nationalität die Geldanlage beeinflusst.

    Von Mark Schieritz

  • Lebensversicherungen

    Gebt mir mein Geld zurück

    Viele Kunden kündigen ihre Versicherungen frühzeitig – oft aus persönlicher Not. Dabei gehören sie eigentlich zu den Gewinnern der Krise. Von Nadine Oberhuber

    Von Nadine Oberhuber

  • Grossbritannien

    Staatsfeind Nr. 1 ist der öffentliche Dienst

    Die britische Regierung muss 191 Milliarden Euro einsparen, vor allem im öffentlichen Dienst. Es ist eine Kriegserklärung für die Gewerkschaften. Droht ein Generalstreik?

    Von John F. Jungclaussen

  • Schwarzbuch Landwirtschaft

    Wo die Bio-Kuh Kraftfutter frisst

    Glückliche Rinder, pure Natur – diese Idylle gaukelt die Werbung vor. Ein Auszug aus dem »Schwarzbuch Landwirtschaft«

    Von Hans Weiss

  • Wissen
  • Fischerei und Artenschutz

    Fragwürdiges Ökosiegel

    Der Marine Stewardship Council soll nachhaltige Fischerei gewährleisten. Doch ihre Entscheidungen bringen die Organisation nun in wissenschaftlichen Misskredit.

    Von Daniel Lingenhöhl

  • Polnische Geschichte

    Die Partisanin

    Mit 300 Mann zog sie 1831 in den Befreiungskampf gegen die Truppen des Zaren: das kurze, kühne Leben der Partisanin und polnischen Gräfin Emilia Plater. Von D. Liebermann

    Von Doris Liebermann

  • Antisemitismus

    Hass Hass Hass

    Hartwig von Hundt-Radowsky war 1819 der erste Deutsche, der die Vernichtung der Juden forderte. Sein Leben und Werk hat jetzt der Historiker Peter Fasel erforscht.

    Von Benedikt Erenz

  • Wellenkraftwerk

    Strom von der Auster

    In Schottland versuchen Ingenieure Energie aus dem Meer zu gewinnen. Nie versiegende Kräfte locken, doch die See lässt sich nicht so leicht bändigen. Von Reiner Luyken

    Von Reiner Luyken

  • Sarrazin-Debatte

    Was heißt hier erblich?

    Thilo Sarrazin hatte sich mit seiner These von der Verdummung auf Elsbeth Stern berufen. In der ZEIT antwortet die Intelligenzforscherin in einem Gastbeitrag.

    Von Elsbeth Stern

  • Sarrazins Thesen

    Was ist Intelligenz?

    Deutschland streitet über "drohende Verdummung" – und damit über Intelligenz. Was weiß die Wissenschaft über unsere geistige Fähigkeit? Zehn Fragen und Antworten

    Von Ulrich Bahnsen

  • Forensik

    Blutige Informationen

    Ein Tatort, überall Blut, aber keine Leiche. Was ist passiert? Die Infografik zeigt, was man anhand der Spuren über das Opfer, aber auch über den Täter herausfinden kann.

    Von Michael Stang

  • Intelligenz-Debatte

    Angst vor Verdummung – damals

    Thilo Sarrazin ist nicht der erste, der die These von der Vererbung intellektueller Unterschiede aufstellt. Ein kleiner historischer Überblick

    Von Ulrich Bahnsen

  • Stimmt's?

    Leben Vegetarier länger als Fleischesser?

    Leben Vegetarier länger als Fleischesser?

    Von Christoph Drösser

  • Artenschutz

    Di-di-di-dah ...

    Der Ortolan soll einst Beethoven inspiriert haben. Heute ist der Singvogel durch den Rückgang seines Lebensraums und durch Wilderer stark bedroht. Von Hans Schuh

    Von Hans Schuh

  • Energie

    Mehr Licht

    Haushaltsgeräte und Autos verbrauchen immer weniger. Dennoch steigt der weltweite Energieverbrauch. Auch das Glühlampenverbot hilft da nicht, meint Benjamin Reuter.

    Von Benjamin Reuter

  • Reisen
  • Bildband Südamerika

    Im VW-Bus entlang der Panamericana

    In den fünfziger Jahren bereiste das Fotografen-Paar Margrit und Ernst Baumann Südamerika. Ihre Reportagen gibt es nun in einem Bildband.

    Von Christiane Schott

  • Souvenirs

    Souvenirs, Souvenirs

    Wir kaufen sie, weil wir hoffen, dass sie uns das Urlaubsgefühl nach Hause bringen - und dann verschwinden sie oft gleich im Kabuff. Acht Autoren über Andenkenschicksale.

    Von Tomas Niederberghaus

  • Salzburg

    Edelweiß, Edelweiß

    Menschen aus aller Welt kommen nach Salzburg, weil sie die Hollywood-Version der Stadt lieben. Eine Rundfahrt zu den Schauplätzen des Musicals "Sound of Music".

    Von Uta Gruenberger

  • Cocteau in Frankreich

    Orpheus auf dem Dorf

    Eine Zugstunde von Paris entfernt, in Milly-la-Forêt, schuf sich der Künstler Jean Cocteau ein exzentrisches Refugium. Nun wurde daraus ein Museum.

    Von Susanne Mayer

  • Roman-Schauplätze

    Wie beschrieben

    Sieht aus wie beschrieben: Sechs Rundgänge für Literaturfreunde führen an die Schauplätze neuer deutscher Romane von Tellkamps "Der Turm" bis zu Regners "Neue Vahr Süd".

    Von Thomas Röbke

  • Schwimmbad Freiburg

    Wir sind so frei

    Wir sind so frei: Seit 1886 baden im Freiburger Lorettobad ausschließlich Frauen. Selbst ein Rechtsstreit hat daran nichts geändert – die Gäste bleiben lieber unter sich.

    Von Christine Dohler

  • auto
  • Autotest

    Geliehener Stolz

    Als Frau eines Rennradfahrers braucht Tanja Stelzer das optimale Begleitfahrzeug. Den Mazda CX-7 findet die Textchefin des ZEITmagazins für Bergfahrten jedoch ungeeignet.

    Von Tanja Stelzer

  • Digital
  • IFA 2010

    Schärfer. Tiefer. Stau

    Am Freitag startet die Internationale Funkausstellung. Sie bringt noch mehr Internet fürs Fernsehen und damit mehr Daten. Und zeigt, dass Netzneutralität alle angeht.

    Von Marcus Rohwetter

  • Deutschlandkarte

    Street-View-Einsprüche

    Wo in Deutschland wird Einspruch gegen Google Street View eingelegt? Unsere Karte zeigt es an.

    Von Matthais Stolz

  • Gesellschaft
  • Missbrauch

    Der Ratzinger-Test

    Die neuen Leitlinien der katholischen Kirche helfen nur weiter, wenn der Klerus Opferschutz vor Täterschutz stellt. Patrik Schwarz macht den Ratzinger-Test.

    Von Patrik Schwarz

  • Donnerstalk

    Manner mit Minarett

    Alfred Dorfer befürchtet, dass man bald nicht mehr verstehen wird, was auf einer Zuckerlpackung steht

    Von Alfred Dorfer

  • Einwanderer-Debatte

    Deutschland schafft mich ab

    Debatten, wie Thilo Sarrazin sie führt, haben mich als türkischstämmige Intellektuelle muslimifiziert. Was ist in diesem Land nur schiefgelaufen? Von Hilal Sezgin

    Von Hilal Sezgin

  • Ramadan

    Katze als Ersatz

    Die Ramadan-Checklist ist verwirrend und lang. Wen bringe ich im Ramadan zum Lächeln?, fragt sich Hilal Sezgin. Doch manchmal löst sich ein Knoten.

    Von Hilal Sezgin

  • Medien

    Sonntags gibt’s Enten

    Die Qualität im Journalismus sinkt. Wer ist schuld? Zur Arbeitsweise der Sonntagspresse.

    Von Peer Teuwsen

  • Integrationsdebatte

    Die Rassismus-Falle

    Sein viel diskutiertes Buch suggeriert absurde Folgerungen – und befördert damit die kollektive Verdummung, kommentiert Josef Joffe.

    Von Josef Joffe

  • Migrationsdebatte

    Wo Rauch ist, da ist auch Feuer

    Die Gesellschaft findet kein Verhältnis zu ihren Muslimen. Acht Thesen von Bernd Ulrich, warum die Debatte mehr über uns als über Thilo Sarrazin aussagt.

    Von Bernd Ulrich

  • Martenstein

    "Es wäre zu wünschen, dass alle Kinder den gleichen Namen tragen"

    Wie vermeidet man Namensdiskriminierungen? Soll man Kindern Nummern geben? Harald Martenstein macht sich Gedanken über verräterische Angaben in Bewerbungsverfahren.

    Von Harald Martenstein

  • Berufschancen von Frauen

    Zeit für die Wahrheit

    Mädchen lernen besser, weibliche Chefs sind schlecht für die Rendite. Viele Argumente in der Diskussion um die Gleichberechtigung im Job stimmen nicht. Von Justus Bender

    Von Justus Bender

  • Sachsen

    Alles außer Englisch

    Das Bildungsmusterland Sachsen patzt bei der Weltsprache. Schuld hat nicht nur die von der DDR geprägte Lehrerschaft.

    Von Sven Heitkamp

  • Medien

    Bodos Tierleben

    Wie ködert man die Mächtigen aus Politik und Wirtschaft? Eine Angeltour mit dem Strippenzieher und ehemaligen Kanzleramtschef Bodo Hombach im kanadischen Pazifik.

    Von Stefan Willeke

  • Iranische Flüchtlinge

    3 von 50 von 4000

    4000 Iraner sind vergangenes Jahr in die Türkei geflohen. 50 von ihnen finden jetzt in Deutschland Asyl, drei haben wir in Berlin besucht. Von Vera Gaserow

    Von Vera Gaserow

  • S-Bahn-Prozess

    »Ist der tot?«

    Das Urteil im Fall Dominik Brunner soll am Montag fallen. Die Staatsanwältin fordert, den Haupttäter wegen Mordes zu verurteilen. Von Christian Denso

    Von Christian Denso

  • Gleichberechtigung in der Schule

    Löten Mädchen anders?

    Jungs können Mathe, Mädchen Deutsch: Alte Vorurteile prägen den Schulalltag, selbst wenn es den Lehrern nicht bewusst ist. Von Linda Tutmann

    Von Linda Tutmann

  • Thilo Sarrazin

    Zu viel der Ehre?

    Wir Werbeträger für Thilo Sarrazin: Eine Rechtfertigung.

    Von Giovanni di Lorenzo

  • Hamburger Wirtschaftssenator

    Über Arbeit an der eigenen Biografie

    Ian Karan, der neue Hamburger Wirtschaftssenator, hat Sinn für gute Geschichten bewiesen, findet Florian Illies. Vor allem für seine eigene Biografie.

    Von Florian Illies

  • Karriere
  • Karriere

    Kein Platz da

    Trotz aller Arbeitszeitmodelle wird vielen Frauen der Sprung nach oben nicht gelingen, sagt Tiemo Kracht, Chef-Personalberater von Kienbaum im Interview.

    Von Judith Scholter

  • Anpassungsdruck

    So furchtbar perfekt

    Wie viel Nutzenmaximierung verträgt der Mensch, verträgt die Gesellschaft? Klaus Werle versucht in seinem Buch "Die Perfektionierer" eine Antwort.

    Von Dana Heide

  • Pro Frauenquote

    Quote des Anstoßes

    Für die gesetzliche Frauenförderung gibt es gute Gründe: Der allerbeste ist – die freiwillige Selbstverpflichtung ist bislang wirkungslos geblieben.

    Von Anna von Münchhausen

  • Gehaltsverhandlung

    Das Zitat... und Ihr Gewinn und Ihr Gewinn:

    Vor den Budgetverhandlungen sollte man verhandeln, empfiehlt unser Autor und gibt Tipps, wie man die Forderung nach mehr Geld überzeugend vor dem Chef verteidigt.

    Von Martin Wehrle

  • Jobs mit Zukunft: Arzt

    Allein muss nicht sein

    Statt einer eigenen Praxis wollen die Mediziner von morgen Teamarbeit und Teilzeit – auch wenn sie weniger verdienen. Die Grundlagen werden schon heute geschaffen.

    Von Beate Köhne

  • Lehrlinge

    Der Kümmerer

    In der Baubranche schlägt der Fachkräftemangel zu: Gute Lehrlinge werden rar. Bei einer Hamburger Baufirma übernimmt Dirk Abraham den Job eines Lehrlings-Headhunters.

    Von Anna Kemper

  • Contra Frauenquote

    Quote des Anstoßes

    Gegen die gesetzliche Frauenförderung gibt es gute Gründe. Frauen müssen endlich lernen, sich durchzusetzen. Das geht nur ohne Quote, kommentiert Evelyn Finger.

    Von Evelyn Finger

  • Arbeitswelt

    Die Methode Frau

    Immer mehr Frauen wollen Karriere machen – und immer mehr Männer wollen zu Hause bleiben. Das verändert die Arbeitswelt grundlegend. Warum nichts bleibt, wie es war.

    Von Judith Scholter

  • Kultur
  • Weltkulturerbe

    Ruhe oder Ruhm

    In einer Reihe mit den Pyramiden und der Akropolis: Das Erzgebirge könnte Weltkulturerbe werden. Manche in der Region aber schreckt das Beispiel Dresdens ab.

    Von Martin Machowecz

  • Charles Taylor

    Erzfeind der Einseitigkeit

    Eine Begegnung mit dem kanadischen Philosophen Charles Taylor. Sein Denken bahnt Wege durch das Kuddelmuddel gesellschaftlicher Streitfragen. Von Maximilian Probst

    Von Maximilian Probst

  • Roman von Steven Uhly

    Es ist nicht so, wie du denkst

    Ein fulminantes Debüt voller Drastik, Leidenschaft und Komik: Steven Uhlys gepfefferter Roman aus der deutschen Gegenwart. Von Florian Illies

    Von Florian Illies

  • Konflikte der Zukunft

    Warmes Klima, heiße Kriege

    Science-Fiction oder Sachbuch? Der Militärhistoriker Gwynne Dyer prognostiziert die globalen Konflikte der Zukunft. Von Christiane Grefe

    Von Christiane Grefe

  • Martin Mosebach

    Nachtigall, Kakadu, Tigerkatze

    Martin Mosebach hat den großen Gesellschaftsroman unserer Tage geschrieben: Mit boshafter Akkuratesse erfasst er das Milieu der Oberschicht. Von Ulrich Greiner

    Von Ulrich Greiner

  • Michel Houellebecq

    Skandal verpasst

    Michel Houellebecq enttäuscht die Pariser Kritiker: Sein neuer Roman ist packend, traurig und humorvoll. Schlichtweg perfekt. Von Gero von Randow

    Von Gero von Randow

  • Dokumentarfilm über Daniel Schmid

    Bergjunge mit Visionen

    Vor vier Jahren starb der Schweizer Filmemacher Daniel Schmid. Jetzt kommt ein anrührender Dokumentarfilm über sein Leben und seine Ideen ins Kino. Von Anke Leweke

    Von Anke Leweke

  • Filmfestspiele

    Not in Venedig

    Zum ersten Mal müssen die Filmfestspiele von Venedig ohne das legendäre Hotel Des Bains auskommen. Das Festival muss sich neu erfinden. Von Katja Nicodemus

    Von Katja Nicodemus

  • Kolumne

    Wörterbericht

    Die Geliebte

    Von Susanne Mayer

  • Luchs Nr. 284

    Immer lustig im Glimmerdal

    Die norwegische Schriftstellerin Maria Parr stellt eine moderne Heldin vor: Tonje! Ihr Buch "Sommersprossen auf den Knien" spielt in der beliebten Idylle Skandinaviens.

    Von Susanne Gaschke

  • Animationsfilm

    Im Reich des närrischen Kaisers

    Hayao Miyazaki ist der Übervater des Animationsfilms. Auch seine neueste Schöpfung "Ponyo" steckt wieder voll verrückter Ideen. Wie macht er das bloß? Von Katja Nicodemus

    Von Katja Nicodemus

  • Schlossmuseum Weimar

    Zum Glück nicht nur Goethe

    Goethe hatte viele Talente, als Kurator hätte er sich aber besser nicht versucht. Das zeigt ein Rundgang durch das Schlossmuseum in Weinmar.

    Von Sven Behrisch

  • Politisches Buch

    Was sind das für Lumpenhunde!

    »Akteure eines Umbruchs«: Eine Porträtgalerie führt uns mitten hinein in die politischen Leidenschaften des 19. Jahrhunderts. Von Benedikt Erenz

    Von Benedikt Erenz

  • Berliner Schloss

    Neuer Murks

    Trotz Baustopp für das Berliner Schloss wird munter weiter geplant. Jetzt gibt es Entwürfe für den Innenausbau. Von Tobias Timm

    Von Tobias Timm

  • Architekturbiennale

    Räume zum Atmen

    Ob Street View oder Stuttgart 21: Architektur ist das Streitthema dieser Tage. Wie reagieren die Architekten darauf? Beobachtungen auf der Biennale in Venedig.

    Von Hanno Rauterberg

  • Clubbing im Harry Klein

    Bis die Wände wackeln

    Lärmschutz, der in den Bauch geht: Der Club Harry Klein in der Münchner Innenstadt steht auf Federbeinen. Wer hier tanzt, beginnt zu schweben. Von Christian Kortmann

    Von Christian Kortmann

  • Helmut Thoma

    "Mir wurde klar, dies ist nicht mein Leben"

    Der RTL-Gründer Helmut Thoma beschloss während seiner Molkereilehre, dass er sein Leben nicht vor Butterfässern verbringen wollte. Aus der Serie "Das war meine Rettung".

    Von Ijoma Mangold

  • Lebensart
  • Modedesigner Rick Owens

    "Warum bin ich plötzlich wieder betrunken?"

    Der kalifornische Modedesigner Rick Owens hatte vor vielen Jahren ein Alkoholproblem. Das verfolgt ihn heute manchmal noch im Traum.

    Von Ulf Lippitz

  • Karl Lagerfeld

    Zurück zum Mode-Handwerk

    Die Kunst, feinste Mode von Hand zu fertigen, war schon totgesagt. Nun feiert die Haute Couture ein Comeback, auch dank Karl Lagerfeld, wie ein Besuch bei Chanel zeigt.

    Von Tillmann Prüfer

  • Stilkolumne

    Zurück auf die Bäume

    Das Waldorfprinzip erobert die Welt. Der neue Duft von Comme des Garçons zum Beispiel heißt Wonderwood und besteht aus Holznoten. Von Tillmann Prüfer

    Von Tillmann Prüfer

  • Label Wolfen

    Die Unmodische

    Mit ihrem Label Wolfen stemmt sich die deutsche Designerin Jacqueline Huste gegen das herkömmliche Mode-System. Sie weiß: Reich wird sie auf diese Art nie.

    Von Ilka Piepgras

  • Modedesigner Alber Elbaz

    Alber Elbaz

    Altmodisch, pummelig, ängstlich: Der israelische Designer Alber Elbaz scheint nicht in die Welt der Mode zu passen. Gerade deshalb gibt er ihr ständig neue Impulse.

    Von Ilka Piepgras

  • Südtirol

    Italiens Musterländle

    Wolfram Siebeck erkundet den nördlichsten Teil Italiens. Diesmal besucht er das Hotel Laurin an der Südtiroler Weinstraße.

    Von Wolfram Siebeck

  • Handarbeit

    Naht für Naht

    Ohne sie wären die besten Designer nichts. Näherinnen machen aus Visionen Wirklichkeit. Wir zeigen Handwerkerinnen stilprägender Modehäuser.

    Von Ilka Piepgras

  • Liebeskolumne

    Warum kann er ihr nicht verzeihen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Darf er ihr einen früheren Seitensprung noch Jahre später vorhalten?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • spiele
  • Denkaufgabe

    Logelei

    Finden Sie heraus, wer welche Bücher vertauscht hat?

    Von Zweistein

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Anfangs träumte sie noch davon, Romanschriftstellerin zu werden

    Von Frauke Döhring

  • Brettspiel

    Schach

    Schwarz wollte das Eindringen des weißen Königs in sein Lager und die Beutejagd unter seinen Bauern verhindern. Aber welch listige Idee von Weiß machte dies zunichte?

    Von Helmut Pfleger

  • Sport
  • Skisport

    Die Gletscherstürmer

    In zwei Monaten beginnt der erste Weltcup, aber schon im Spätsommer trainieren die weltbesten Skifahrer in Zermatt. Eindrücke und ein Video von der Piste

    Von Olivia Kühni