• Ausgabe 51/2010

    Ausgabe 51/2010

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • China

    Eine Frage der Ehre

    Je mächtiger China wird, desto aggressiver tritt die Führung international auf – wie zuletzt bei der Verleihung des Friedensnobelpreises. Ein Kommentar von A. Köckritz

    Von Angela Köckritz

  • Ex-Regierungssprecher Thomas Steg

    "Der kleine Mann ist tot"

    Wie findet die SPD wieder Anschluss an die Gesellschaft? Thomas Steg über sozialdemokratische Kampfbegriffe, alte Reflexe und neue Themen.

    Von Peter Dausend

  • Jemen

    Kraftmeierei auf dem Vulkan

    Jemens Präsident versucht den Süden seines entzweiten Landes zu erobern - mit einem Fußballwettbewerb und 30.000 Soldaten. Von Michael Thumann, Aden

    Von Michael Thumann

  • WikiLeaks

    Faustrecht digital

    Wikileaks-Gründer Julian Assange will nicht Transparenz schaffen – sondern den Abschottungsstaat. Der Wahrheitsfindung dient das nicht. Ein Kommentar von J. Joffe

    Von Josef Joffe

  • Italien

    Wie Berlusconi fast gestürzt wäre

    Vier Wochen lang versuchten die Gegner Berlusconis ihm die Macht zu entreißen – doch der Skandal-Premier gewann. Tagebuch einer italienischen Agonie von B. Schönau, Rom

    Von Birgit Schönau

  • Europäische Union

    "Ein EU-Beitritt würde die Schweiz stabilisieren"

    Jean-Claude Juncker sähe die Schweiz gern in der EU. Im Interview geißelt der Premierminister von Luxemburg die Strategie der konservativen SVP als rückwärtsgewandt.

    Von Peer Teuwsen

  • Antisemitismus

    Die Angst sitzt tief

    Die neuen Antisemiten sind heute junge niederländische Muslime. Gleichzeitig steckt die Erinnerung an das Dritte Reich noch in den Knochen. Von Leon de Winter

    Von Leon de Winter

  • Weißrussland

    In Stalinchens Reich

    Jung sein in Europas letzter Diktatur: In Weißrussland wird gewählt – Studenten fürchten sich vor dem Konflikt mit dem Regime. Von Johannes Voswinkel

    Von Johannes Voswinkel

  • Bundespräsident

    Der Versucher

    Das erstaunlichste Comeback des Jahres: Wie aus dem geschmähten Kandidaten Christian Wulff ein echter Bundespräsident wird. Von Tina Hildebrandt

    Von Tina Hildebrandt

  • Währungspolitik

    Ohne den €uro ist alles nichts!

    Wir müssen den Euro gegen nationale Egoismen verteidigen. Sonst gibt es kein geeintes Europa mehr - und unsere Zivilisation steht auf dem Spiel. Von Helmut Schmidt

    Von Helmut Schmidt

  • Marine Le Pen

    Des Alten blonde Tochter

    Gefährlich populär: Marine Le Pen ist der neue Star der französischen Rechtsradikalen. Wer glaubt, sie sei eine Kopie ihres Vaters Jean-Marie, der irrt. Von G. v. Randow

    Von Gero von Randow

  • Klimaschutz

    Doch gerettet?

    Nach Cancún: Gemessen an den echten Umbrüchen der Geschichte, ist der grüne Umbau eine sanfte Reform. Seine stärkste Triebkraft ist der Ölpreis, kommentiert F. Drieschner

    Von Frank Drieschner

  • Ex-Jugoslawien

    Tito Superstar

    Auf dem Balkan hat man die Liebe zu dem glamourösen Diktator wiederentdeckt. Titos Enkel Joschka Broz will nun dessen politisches Erbe antreten. Von Jörg Burger

    Von Jörg Burger

  • Richard Holbrooke

    Wie im Western

    Er war eine überlebensgroße Figur, ein Bulldozer, getrieben von grenzenloser Ambition und Energie. Ein Nachruf auf Richard Holbrooke von Josef Joffe.

    Von Josef Joffe

  • Wirtschaft
  • Währungskrise

    Ohne Alternative?

    Die Kanzlerin wird den Euro retten, wenn auch widerwillig und unverstanden vom Wähler. Dass es keine Alternative gibt, glauben die Bürger aber nicht. Von Marc Brost

    Von Marc Brost

  • Angebot und Nachfrage

    Tom Sawyers Entdeckung

    Was ist Konsumenten ein bestimmtes Produkt wert? Manchmal bestimmt allein der Anbieter über den Preis, den die Kunden zu zahlen bereit sind. Von Uwe Jean Heuser

    Von Uwe Jean Heuser

  • Kinderkanal

    Die Millionen-Lücke

    Betrug beim Kinderkanal: Rund vier Millionen Euro soll der zweite Mann des Senders beiseite geschafft haben. Warum versagten die Kontrollen der Anstalten? Von Anna Marohn

    Von Anna Marohn

  • Kakao

    Das süße Gold

    Auf dem Weg von der Kakaobohne bis zur Praline oder Schokolade verdienen viele mit. Nun haben Spekulanten den Rohstoff entdeckt. Der Kakaopreis explodiert. Von M. Roeder

    Von Marlene Roeder

  • Autoindustrie

    Speck für schwere Zeiten

    Die Autoindustrie meldet wieder Rekordzahlen. Die Hersteller sollten die guten Zeiten nutzen, um sich auf die kommenden Umbrüche vorzubereiten. Von Dietmar H. Lamparter

    Von Dietmar H. Lamparter

  • Globalisierung

    Das Welthemd

    Der Modekonzern H&M tritt gegen Ausbeutung ein. Und doch verkauft er Kleidung für ein paar Euro. Wie kann das sein? Eine Suche nach dem Geheimnis des billigen T-Shirts.

    Von Wolfgang Uchatius

  • Sachsen

    Kleine Haushaltshilfe

    Das große A bis Z der Finanzen im Freistaat

    Von Stefan Schirmer

  • US-Notenbank

    In der Tradition der Bundesbank

    Die US-Notenbank Fed wird für ihre expansive Geldpolitik zu Unrecht kritisiert. Für ihre Strategie kann sie gute Gründe anführen. Ein Gastbeitrag von Adalbert Winkler

    Von Adalbert Winkler

  • Solarenergie

    Feuer auf dem Dach

    Wie gefährlich sind Solarmodule wirklich? Die Forschung streitet – und der untadelige Ruf der Branche ist in Gefahr. Von Nadine Oberhuber

    Von Nadine Oberhuber

  • Eurokrise

    Das Gefühl bietet mit

    Europa ringt mit den Finanzmärkten und verkennt ihren Hang zum Irrationalen. Dominiert erst einmal die Furcht, brauchen sie Sicherheit. Von U. Heuser und M. Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Sozialpolitik

    "Dann gilt Richterrecht"

    Der Bundesrat entscheidet am Freitag über neue Hartz-IV-Sätze. Lehnt er sie ab, können Sozialgerichte die Höhe der Auszahlung festlegen. Von Kolja Rudzio

    Von Kolja Rudzio

  • Hartz IV

    Morgen, Kinder, soll's was geben

    Das Bildungspaket für Hartz-IV-Kinder wird wahrscheinlich mit einem enormen Verwaltungsaufwand verbunden sein. Unklar ist, was am Ende wirklich bei den Familien ankommt.

    Von Kolja Rudzio

  • Wissen
  • Grüne Gentechnik

    "Hast Du schon gegessen?"

    Jahrelang hat die chinesische Regierung die Pflanzengenetik vehement gefördert. Jetzt wächst der Widerstand gegen gentechnisch veränderte Nahrungsmittel.

    Von Stefanie Schramm

  • Geschichte der Presse

    Wikileaks 1699

    Nach einem Überfall auf zwei Kuriere wurden schon damals geheime Depeschen veröffentlicht. Seit es Zeitungen gibt, locken sie mit echten und angeblichen Enthüllungen.

    Von Michael Nagel

  • Deutsche Geschichte

    Im Comicreich der DDR

    Johannes Hegenbarth begeisterte mit seinem Comicmagazin "Mosaik" die Ost-Leser. Wer Neo Rauch, wer Uwe Tellkamp verstehen will, muss es kennen. Eine Hommage

    Von Christoph Dieckmann

  • Tumorforschung

    Die Wunderpille

    Acetylsalicylsäure könnte auch vor Krebs schützen. Sollen wir jetzt Tabletten schlucken? Wichtige Fragen und Antworten zum vermeintlichen Wundermittel. Von Ulrich Bahnsen

    Von Ulrich Bahnsen

  • OP-Besteck

    Schwester, Tupfer bitte!

    Normalerweise bleibt das Operationsbesteck dem Blick des Patienten verborgen. Diese Infografik zeigt Ihnen die Instrumente.

    Von Harro Albrecht

  • Psychologie

    "Das Ich kann einen ganz schön nerven!"

    Wer mit sich selbst spricht, ist zufriedener und kann Konfliktsituationen besser bewältigen. ZEIT-Redakteur Urs Willmann führt ein Selbstgespräch über dieses Phänomen.

    Von Urs Willmann

  • Stimmt's?

    Im Schlummerland

    Dauern auch lang wirkende Träume in Wahrheit nur wenige Sekunden?

    Von Christoph Drösser

  • Hirnforschung

    Die Zellen des Anstoßes

    Hirnforscher waren sich schon ganz sicher: Spiegelneuronen sollen Basis sein für Mitgefühl, Kultur, Religion und Sprache. Doch die Theorie weckt Zweifel. Von W. Siefert

    Von Werner Siefer

  • Emissionsschutz

    Lügen vom Feinstaub

    Bringen die Umweltzonen nichts? Nimmt die Luftverschmutzung sogar zu? Wie die Maßnahmen gegen Feinstaub trickreich als wirkungslos diffamiert werden, erklärt Hans Schuh.

    Von Hans Schuh

  • Reisen
  • Marokko

    Ein Hauch von Koriander

    Fès ist die königlichste der marokkanischen Städte. Die Altstadtbewohner betten ihre Gäste auf Brokat und verwöhnen sie mit Leckereien vom Markt.

    Von Andrea Jeska

  • Schweiz

    Gründlich dekadent

    Ein ganzes Dorf in Schale: Im Berner Oberland spielen die Bewohner von Kandersteg gegen Ende Januar die Belle Époque nach, voll kostümiert und bester Laune.

    Von Stefanie Flamm

  • Reiseversicherung

    Bei Absturz Millionär

    Fliegen ist die sicherste Art, zu reisen. Trotzdem hat jeder Vierte Flugangst. Nun macht sich eine Versicherung diese Furcht vor Flugzeugunglücken und Terror zunutze.

    Von Marcus Rohwetter

  • Weihnachtsbaum

    Selbst schlägt der Mann

    Die Sauerland-Gemeinde Bestwig versorgt Deutschland mit einer Million Weihnachtsbäumen. Wer auf sich hält, fährt hin und fällt eigenhändig.

    Von Bernd Müllender

  • auto
  • Verkehrstechnik

    Im Paradies der Radarfallen

    Die alten Starenkästen sind out – neue Hightech-Blitzer können mehr, als nur Raser ausfindig machen. In der Schweiz wird die Technik aus Deutschland bereits eingesetzt.

    Von Michael Soukup

  • Autotest Dacia Duster

    Ein Fall für den Psychologen

    Matthias Kalle fährt den Dacia Duster. Der Geländewagen fährt sich tadellos, und auch mit der Farbe hat der ZEITmagazin-Berater kein Problem. Mit etwas anderem schon.

    Von Matthias Kalle

  • Digital
  • Anonymous

    Die Rache des Hamsters

    Die Hacker von Anonymous attackieren alle, die Wikileaks bekämpfen. Sie sind anarchistisch und glauben sich im Recht. Ein Porträt der Menschen hinter dem Mythos.

    Von Khue Pham

  • Gesellschaft
  • Anklage wegen Vergewaltigung

    Schlacht um Kachelmann

    Vor Gericht treffen sie aufeinander: Eifernde Staatsanwälte, aufgebrachte Verteidiger, gekränkte Exgeliebte. Wird die Strafkammer den Prozess noch in den Griff bekommen?

    Von Sabine Rückert

  • Kooperationsverbot in der Schulpolitik

    "Ein riesengroßer Fehler"

    Es wird Zeit, eine politische Torheit zu beenden: Das Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern in der Schulpolitik gehört endlich abgeschafft. Von Martin Spiewak

    Von Martin Spiewak

  • Deutscher Schulpreis

    Echo des Schweigens

    Was hat der Deutsche Schulpreis mit der Missbrauchsdebatte zu tun? Die Jury muss sich gegen den Vorwurf wehren, nicht klar genug Stellung bezogen zu haben.

    Von Thomas Kerstan

  • Stuttgart 21

    "Ein bisschen wie Krieg"

    Den Tag, an dem die Wasserwerfer kamen, können sie nicht vergessen: Demonstranten erzählen uns, ob sich der Protest gegen Stuttgart 21 gelohnt hat.

    Von Florian Bamberg

  • Lehrerfortbildung von Schülern

    "Können Sie sich das vorstellen?"

    An einer Berliner Schule bilden Schüler Lehrer fort. Sie reißen dabei so manche Mauer in den Köpfen der Pädagogen ein.

    Von Jeannette Otto

  • Ostdeutschland

    Forscher in der Platte

    Der Anthropologe Felix Ringel zog in die Lausitz, um den Niedergang zu erkunden. Am Ende trug er "I love Hoyerswerda"-T-Shirts und wäre gern geblieben.

    Von Juliane Schiemenz

  • Fortschrittskult

    "Neueste Rasierer unterscheiden sich in ihrer Leistung nicht wesentlich von alten Modellen"

    Harald Martenstein verweigert sich dem Kult des Fortschritts. Er ist nicht gegen Neues, sondern gegen das Aussortieren von Sachen, die gut sind.

    Von Harald Martenstein

  • Hanukkah

    Da war mal das Licht der Freiheit

    Viele Juden feiern Hanukkah, als wollten sie mit Weihnachten konkurrieren. Dabei ist das Lichterfest im jüdischen Kalender ein relativ unbedeutender Festtag.

    Von Benjamin Balint

  • Weihnachten für Eltern

    Bibel für Anfänger

    Die Weihnachtsgeschichte wäre eine wunderbare Gutenachtgeschichte. Aber darf ich erzählen, woran ich selber gar nicht glaube? Von Stefanie Flamm

    Von Stefanie Flamm

  • Rechtsextremismus

    "Man kann hier wunderbar leben"

    Eine Familie mit sieben Kindern, ein linker Bürgermeister, die NPD und der Bundespräsident: Wie eine Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern bundesweit bekannt wurde.

    Von Ariane Breyer

  • Integration

    Deutschlands stille Reserve

    Russisch- und türkischstämmige Lehrer sollen Einwandererkinder zum Schulerfolg führen – die Erwartungen sind hoch. Sie können Vorbilder und Mutmacher sein.

    Von Arnfrid Schenk

  • Familie

    Unglück im Glück

    Viele Eltern wollen ihren jugendlichen Lebensstil bewahren. Doch dieser Kampf geht verloren. Das muss aber nicht schlimm sein, findet J. Hensel.

    Von Jana Hensel

  • Glaube

    Wir Weihnachtschristen

    Am Heiligen Abend kommen alle in die Kirche. Was suchen die da? Und was sagen die Pfarrer dazu? Von Evelyn Finger

    Von Evelyn Finger

  • Bildung

    Das Armutszeugnis

    Der Pisa-Test hat die Schwächen des österreichischen Schulsystems gnadenlos aufgedeckt. Doch den Bildungspolitikern fehlt weiterhin der Mut für eine Veränderung.

    Von Karl Heinz Gruber

  • Karriere
  • Schauspielausbildung

    Einmal aus der Rolle fallen

    Eine Berliner Privatschule bringt Berufstätigen das Schauspielen bei. Ihren Job ganz wechseln, wollen die meisten Schüler zwar nicht – aber sie träumen von der Bühne.

    Von Wiebke Toebelmann

  • Zeitmanagement

    Das Zitat ... und Ihr Gewinn

    Nein, Multitasking ist keine Kunst, sondern die Unfähigkeit, sich zu organisieren. Wer weiß, was in seinem Job wirklich zählt, gibt das Multitasking auf.

    Von Martin Wehrle

  • Deutschlandkarte

    Instrumentenbauer

    Instrumentenbauer ist ein Beruf mit großer Tradition und hohem Anspruch. Früher kamen sie aus Böhmen. Diese Karte zeigt, wo sich heute die meisten finden.

    Von Matthais Stolz

  • Kultur
  • Jesuskindfiguren

    Kunst in der Krippe

    Bereits im 11. Jahrhundert tauchten die ersten Jesuskindfiguren auf. Sie verkörpern das Symbol der Menschwerdung Gottes. Die Skulpturen haben unter Sammlern großen Wert.

    Von Gloria Ehret

  • Asmara All Stars

    Dornröschen lernt tanzen

    Die Asmara All Stars sorgen dafür, dass sich in Eritrea etwas bewegt. Ein Besuch bei der wahrscheinlich unbekanntesten Big Band des Planeten. Von Thomas Groß

    Von Thomas Groß

  • Hans Magnus Enzensberger

    Ein Blick in den Kopf

    Hans Magnus Enzensbergers furioser Doppelschlag: Ein Buch über seine größten Flops und eines über die wilden Funken seines Denkens. Von Florian Illies

    Von Florian Illies

  • Wikileaks

    Demokratie will Öffentlichkeit

    Hat Immanuel Kant von Wikileaks geträumt? Der Philosoph hielt radikale Publizität für eine Bedingung des Friedens. Von Julian Nida-Rümelin

    Von Julian Nida-Rümelin

  • Serie "Treme"

    Hoffnung, Fluch, Versprechen

    David Simon, der Macher von "The Wire", hat erneut eine großartige Serie erschaffen. "Treme" erzählt von New Orleans nach dem Hurricane Katrina.

    Von Jörg Lau

  • DVD "Precious"

    Träume dich weg

    Gesellschaftsdrama von Lee Daniels

    Von Ake Leweke

  • Rammstein in Amerika

    Aus dem Dunkel ins Feuer

    Ist das deutsche Musik? Rammstein erobert den New Yorker Madison Square Garden. Der jüdische Theatermacher Tuvia Tenenbom versteht, warum Amerikaner die Band lieben.

    Von Tuvia Tenenbom

  • Mailänder Scala

    Auch Nerze können beißen

    Bei der Saisoneröffnung an der Mailänder Scala findet der Protest gegen Berlusconis Kulturpolitik die angemessene Bühne

    Von Petra Reski

  • Kolumne

    Wörterbericht

    Muschebubu

    Von Heike Kunert

  • Design

    "Ein Fornasetti wird nie altmodisch"

    Der Mailänder Piero Fornasetti galt als der Geschichtenerzähler unter den Designern. Sein Sohn vermarktet nun erfolgreich die surrealen Bilderwelten seines Vaters.

    Von Inge Ahrens

  • Hip-Hop aus Atlanta

    "Hotlanta"

    Die erfolgreichsten Hip-Hop-Stars kommen auffallend oft aus Atlanta. Der Fotograf Michael Schmelling hat dort Rapper fotografiert, die vom großen Erfolg noch träumen.

    Von Moritz von Uslar

  • Christmesse auf CD

    Weihnachtsbäcker nach Noten

    Baldassare Galuppi schrieb 1767 eine Christmesse für den Markusdom in Venedig. Großartig! Auch heute muss sich niemand anstrengen, dieses Mammutwerk hinreißend zu finden.

    Von Wolfram Goertz

  • Weihnachtsoratorium

    Jauchzet, frohlocket

    Riccardo Chailly dirigiert Bachs "Weihnachtsoratorium" mit einer großartigen Lebendigkeit. Selten hat man das Leipziger Gewandhausorchester so virtuos gehört.

    Von Volker Hagedorn

  • DVD "Psycho"

    "Psycho" aus Südkorea

    Der Thriller "Mother" von Bong Joon-ho

    Von Sabine Horst

  • "The Tourist"

    Alles Weltklasse

    In "The Tourist" scheitert Florian Henckel von Donnersmarck mit seiner Superstarphilosophie. Der Thriller ist ein Commissario Brunetti für Angeber. Von Christof Siemes

    Von Christoph Siemes

  • Stadtgeschichte

    Spuren im Niemandsland

    Der Morzinplatz am Rand der Wiener City erzählt 2000 Jahre Stadtgeschichte. Hier fände der geplante Neubau eines kommunalen Museums einen angemessenen Standort.

    Von Joachim Riedl

  • Thomas Hürlimann

    Die Schläfenparallele

    Über das Wesen der Freundschaft und wie es sich beim sonntäglichen Spazierengehen entfaltet. Ein Gruß an den Autor Thomas Hürlimann zum 60. Geburtstag. Von Botho Strauß

    Von Botho Strauß

  • DVD "Kommissarin Lund"

    Dänische Finsternis

    100-teilige Serie von Søren Sveistrup

    Von Georg Seeßlen

  • Museum im Kulturspeicher Würzburg

    Nackte Quadrate und nackte Schultern

    Der ZEIT-Museumsführer: Das Museum im Kulturspeicher in Würzburg

    Von Shirin Sojitrawalla

  • Lebensart
  • Gastronomie

    Bescheidener Pomp

    Gastrokritiker Wolfram Siebeck steigt mondän ab. In den Grandhotels zu Bern, Interlaken und Luzern. Letzter Teil seiner Schweizreise

    Von Wolfram Siebeck

  • Gesellschaftskritik

    Über Julian Assanges neuen Look

    Ausgerechnet als sein Name internationale Schlagzeilen macht, gönnt sich Julian Assange einen neuen Look. Kein Zufall, findet Florian Illies.

    Von Florian Illies

  • Siebeck

    Butter bei die Kekse!

    Im zweiten Teil von "Siebecks Weihnachtsbackstube" erklärt der ZEITmagazin-Kolumnist, wieso wirklich Selbstgebackenes nur ohne Ersatzprodukte entstehen kann.

    Von Wolfram Siebeck

  • Daniel Buren

    365 Tage im Carré

    Jeden Tag ein neues Tuch. Der Künstler Daniel Buren hat 365 verschiedene Motive mit dem Tintenstrahldrucker auf die klassischen Hermès-Seidentücher gedruckt.

    Von Holger Christmann

  • Gastronomie

    Schlacht-Tag

    Der kulinarische Globetrotter und Bestsellerautor Anthony Bourdain aus New York erkundete für seine TV-Show die österreichische Gastronomie.

    Von Herbert Hacker

  • spiele
  • Denkaufgabe

    Logelei

    Lösen Sie die Musimetik

    Von Zweistein

  • Kreuzworträtsel (Druckversion)

    Um die Ecke gedacht Nr. 2046

    Die Druckversion. Gesucht wird u.a. "Diagnose beim Maßnahmenergreifer ohne Maß"

  • Brettspiel

    Scrabble

    Wie lassen sich knapp 50 Punkte mit den Buchstaben "GRIMMES" auf dem Bänkchen erreichen?

    Von Sebastian Herzog

  • Brettspiel

    Schach

    Scheinbar ist bei Schwarz alles bestens gedeckt. Oder?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Als Unternehmerin war sie Revolutionärin, dennoch blieb sie eine zutiefst konservative Frau mit einem Hang zum Adel

    Von Wolfgang Müller

  • Studium
  • Governance-Schools

    Lizenz zum Weltverbessern

    Kann man Regieren lernen? Inzwischen gibt es eine Handvoll Governance-Schools in Deutschland. Sie haben kein Problem, die Absolventen auf dem Arbeitsmarkt unterzubringen.

    Von Kilian Kirchgeßner

  • Studentenproteste

    Der Protest der anderen

    Englands Studenten wehren sich, an deutschen Unis bleibt es bislang ruhig. Vielleicht auch, weil es den hiesigen Hochschulen verhältnismäßig gut geht. Von J.-M. Wiarda

    Von Jan-Martin Wiarda