Deutschlandkarte : Rosenmontags-Umzüge

Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier .

Bei zwei Anlässen ist oft von Hochburgen die Rede: bei Bundestagswahlen und zur Fastnacht. Wer von Fastnachts- oder Karnevalshochburgen spricht, denkt an Mainz , Köln und Düsseldorf , deren Umzüge das Fernsehen mit der gleichen Akribie wie Königshochzeiten überträgt.

Tatsächlich aber finden sich die zahlreichsten Umzüge in der Gegend um Rottweil in Südbaden. Dort, wo die alemannische Fasnet beheimatet ist, laden in manchen Dörfern gleich mehrere Narrenzünfte zu Umzügen.

Vor zehn Jahren war in Deutschland vom Umzugssterben die Rede; vielen Städten war der Spaß zu teuer geworden. Inzwischen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt: So ein Umzug bringt Geld, sind doch etwa die Busunternehmen ausgebucht, um die Funkenmariechen übers Land zu fahren.

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Außerdem finden es heute viele Großstädter schick, ihren Urlaub kleinstädtischen Attraktionen zu widmen (slow tourism heißt das).

Die karnevalesken Hochburgen erscheinen also, ganz anders als die der Volksparteien, ungefährdet.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.