• Ausgabe 13/2012

    Ausgabe 13/2012

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Regierungssystem

    Fast wie bei Mao

    Ein brutaler Machtkampf im politischen Führungszirkel offenbart Chinas Schwäche. Der Westen muss den Wettbewerb mit Peking deshalb nicht fürchten, kommentiert M. Naß.

    Von Matthias Naß

  • FDP

    Der gefährliche Retter

    Der Ex-Generalsekretär könnte die FDP in Nordrhein-Westfalen vor der Katastrophe bewahren. Und Philipp Rösler zugrunde richten. Von Peter Dausend und Tina Hildebrand

    Von Peter Dausend

  • US-Republikaner

    Von Gott getrieben

    Mit radikalen Forderungen im US-Vorwahlkampf setzt Rick Santorum nicht nur den Konkurrenten Mitt Romney unter Druck. Er schadet auch den Republikanern. Von M. Klingst

    Von Martin Klingst

  • Nordrhein-Westfalen

    Wie echt ist dieser Mann?

    Norbert Röttgen ist der Star der liberalen CDU. Jetzt versucht der Umweltminister, in Nordrhein-Westfalen seinen ersten Karriereabsturz zu verhindern. Von Matthias Geis

    Von Matthias Geis

  • Norbert Röttgen

    Der Moralmob ...

    Norbert Röttgen will Macht – nicht die Opposition. Das ist moralisch nicht zu verurteilen. Macht ist das Medium, in dem sich Politik vollzieht, kommentiert Bernd Ulrich.

    Von Bernd Ulrich

  • Demoskopie

    Die unsichtbare FDP

    Schlechte Umfragewerte bereiten nicht nur der FDP, sondern auch den Demoskopen Probleme. Die Liberalen liegen unterhalb der statistischen Wahrnehmungsgrenze. Von Ö. Topcu

    Von Özlem Topcu

  • Militärhilfe

    Retter ohne Regeln

    Irak, Afghanistan, Libyen, Uganda: Die Einmischung in fremde Konflikte wird zur Gewohnheit. Doch es fehlen klare Kriterien. Vor allem aber fehlt Prävention. Von A. Böhm

    Von Andrea Böhm

  • Interventionen

    "Srebrenica-Moment"

    Den Rebellen Libyens half der Westen, in Syrien tut er es nicht: Der künftige UN-Vizechef Jan Eliasson nennt im Interview die Gründe für Interventionen.

    Von Andrea Böhm

  • Saarland

    So viel Feindschaft auf so wenig Raum

    Man duzt sich, aber man hasst sich: Eine Reise in die saarländische Seele anlässlich der Landtagswahl am Sonntag. Von Peter Dausend

    Von Peter Dausend

  • Weißrussland

    Hingerichtet mitten in Europa

    Der Schauprozess an zwei Weißrussen zeigt die Brutalität des Lukaschenko-Regimes. Die Terroranklage gegen sie war eine Farce, schreibt Marieluise Beck im Gastbeitrag.

    Von Marieluise Beck

  • Landtagswahl

    NRW entscheidet

    Weiter Schulden machen oder hart sparen? Die Landtagswahl im Mai wird die erste Volksabstimmung über die Krise sein, kommentiert Marc Brost.

    Von Marc Brost

  • Nordrhein-Westfalen

    Der zweite Kraft-Akt

    Kaum ist Rot-Grün in NRW gescheitert, freut sich das Bündnis schon auf den nächsten Wahlsieg. Dafür gibt es drei Erfolgsgeheimnisse. Von Tina Hildebrandt

    Von Tina Hildebrandt

  • Alternative Beziehungsmodelle

    "Meine Frau war unerfreut"

    Wie führt man eine Beziehung, wenn man nicht monogam leben will oder kann? Vier Schweizerinnen und Schweizer erzählen. Von Michèle Binswanger

    Von Michèle Binswanger

  • Landespolitik in Sachsen

    Diese Blutleere!

    Zwei Jahrzehnte lang stand Harald Noeske als leitender Beamter im Dienst des Freistaats. Nun spricht er über die Zeit – geradeheraus

    Von Martin Machowecz

  • Österreichische Volkspartei

    Utopie der Verzweiflung

    Für die ÖVP geht es um alles: Sie droht im Duell von SPÖ und FPÖ zerrieben zu werden. Von Joachim Riedl

    Von Joachim Riedl

  • Kabinett Sachsen

    "Dramatische Lage"

    Regierung ohne Richtung? Kultusminister Roland Wöller trat zurück. CDU-Mann Thomas Colditz über die aktuelle Krise..

    Von Martin Machowecz

  • Staatskanzlei Sachsen

    Und wo ist die Strategie?

    Von Schnapsideen und stiller Post: Warum die Staatskanzlei bis heute keine schlagkräftige Truppe ist

    Von Harald Noeske

  • Kony 2012

    Virtueller Anstand

    Die Online-Kampagne "Kony 2012" hat weltweit Empörung gezeugt, aber keine Verantwortung. 83 Millionen Mausklicks ersetzen Verantwortungspolitik. Von Josef Joffe

    Von Josef Joffe

  • Wirtschaft
  • China

    Ein zweigesichtiges Wesen

    Chen Ping war ein Kommunist und Reformer, dann machte er ein Vermögen. Heute kämpft er für ein anderes China. Von Angela Köckritz

    Von Angela Köckritz

  • Reformpolitik

    Die Kümmerer kommen

    Sanierer und Liberalisierer haben in der Berliner Politik nicht mehr viel zu melden. Stattdessen wird Geld verteilt. Damit macht es sich die Politik aber zu leicht.

    Von Götz Hamann

  • ARD

    Eine Nase tankt Super

    Das Beispiel Gottschalk zeigt, mit welchen Methoden die ARD Verträge mit Starmoderatoren schließt – an den Kontrollgremien vorbei. Von Anne Kunze

    Von Anne Kunze

  • Parfümeriekette

    Müller will mehr

    Die Douglas-Aktionäre sind irritiert: Was hat Drogerie-Unternehmer Erwin Müller mit der Parfümeriegruppe vor? Und wie plante er den heimlichen Angriff? Von N. Oberhuber

    Von Nadine Oberhuber

  • Streumunition

    Ein Bombengeschäft

    Die Deutsche Bank verdient noch immer Geld mit völkerrechtswidrigen Waffen. Sie hatte etwas anderes versprochen. Von Philip Faigle und Wolfgang Uchatius

    Von Philip Faigle

  • Korruption

    Das Gesetz und die Angst

    Raffgierige Großgrundbesitzer, Drogenbarone und ihre Milizionäre haben Millionen Kolumbianer von ihrem Land vertrieben. Jetzt soll das Unrecht rückgängig gemacht werden.

    Von Marian Blasberg

  • Wirtschaftswachstum

    "Die Welt beneidet uns"

    Deutschland habe "viele gute Jahre" vor sich, meint der Ökonom Rürup. Sein Kollege Fuest warnt im Streitgespräch hingegen davor, sich auf "Lorbeeren auszuruhen".

    Von Marc Brost

  • Transformationsindex

    Fallen die Schwellenländer zurück?

    Weniger Demokratie, mehr Angst vor Veränderungen: Eine Studie zeigt beunruhigende Trends in aufstrebenden Nationen. Von Thomas Fischermann

    Von Thomas Fischermann

  • Indische Arbeiterinnen

    Sklavin für vier Jahre

    In Indiens Textilfabriken herrschen skandalöse Arbeitsbedingungen. Trotz Protesten greifen westliche Modelabels nicht durch. Von Michael Höft

    Von Michael Höft

  • Devisen

    "Wie im Kasino"

    Mit Währungen handeln nicht nur Banken und Unternehmen, sondern zunehmend Privatleute im Internet. Investitionen aber sind ein hochriskantes Geschäft. Von Christoph Hus

    Von Christoph Hus

  • Staatsschulden

    Das Geld kommt an!

    Die EZB hat die Gefahr einer Kreditklemme gebannt, sagt der Direktor Jörg Asmussen im Interview. Nun müsse die Zentralbank den Ausstieg aus der Krisenpolitik vorbereiten.

    Von Mark Schieritz

  • Managergehälter

    Der Wert des Chefs

    Managergehälter als viel zu hoch zu geißeln, ist en vogue. US-Ökonomen argumentieren dagegen: Der Boss-Effekt rechtfertigt die Spitzeneinkommen. Von Sophie Crocoll

    Von Sophie Crocoll

  • Deutsche Bank

    Frau Menke stoppt Mr. Jain

    Blamage vor dem Amtsantritt: Die BaFin lehnte eine wichtige Personalie in der künftigen Chefriege der Deutschen Bank ab. Der Kampf um die Macht im Institut geht weiter.

    Von Mark Schieritz

  • Sozialleistung

    Almosen trotz Lebensleistung?

    Ursula von der Leyen will mit einer Zuschussrente Altersarmut verhindern. Ein Irrweg, kommentiert Philipp Alvares de Souza Soares. Er rät, die normale Rente zu erhöhen.

    Von Philipp Alvares de Souza Soares

  • Wissen
  • Forscherdebatte

    Maus, Telefon!

    Riskieren schwangere Frauen ADHS bei ihren Kindern, wenn sie mobil telefonieren? Die Daten, die das nahe legen, seien falsch interpretiert, sagen Forscher.

    Von Ulrich Bahnsen

  • Bioprodukte

    Hat die Natur etwas von Bio?

    Bestimmte Pestizide sind auf Anbauflächen für Ökoprodukte verboten. Aber nicht alles, was unter das Siegel "bio" fällt, ist auch gut für die Umwelt. Von Susanne Schäfer

    Von Susanne Schäfer

  • Bioprodukte

    Ist regional das neue Bio?

    Die Definition, wann Lebensmittel "aus der Region" kommen, ist schwierig. Und nicht immer sind sie klimafreundlicher als importierte Ware. Von Anna Kunze

    Von Anne Kunze

  • Templerorden

    Der letzte Kampf der Tempelritter

    Vor 700 Jahren fand der mächtigste Orden der Christenheit ein schmähliches Ende: Frankreichs König unterwarf die Gotteskrieger der Folter, der Papst gab seinen Segen.

    Von Christian Staas

  • Streit um Denkmal

    Der Präsident als Bube

    Das geplante Eisenhower Memorial des Stararchitekten Frank Gehry soll den kleinen Ike abbilden. Da löst in Washington heftigen Ärger aus. Von Ronald D. Gerste

    Von Ronald D. Gerste

  • Weltuntergang

    Antiapokalyptiker

    In einem Video erklärt ein Nasa-Forscher, warum die gängigen Weltuntergangszenarien Unsinn sind. Das dürfte Apokalyptiker noch bestärken. Von Stefan Schmitt

    Von Stefan Schmitt

  • Infografik

    Graffiti

    Für Laien sind Graffiti bloß Schmiererei. Die Writer hingegen begreifen sie als Kunstwerke. Ein Überblick über Stile, Elemente und den Jargon der Szene

    Von Sami Skalli

  • Bioprodukte

    Ist Bio auch gesünder?

    Viele Studien haben gezeigt, dass Bioobst nicht mehr Vitamine enthält. Der Ehec-Keim kam 2011 durch Biosprossen in Umlauf. Warum also Bio kaufen? Von Susanne Schäfer

    Von Susanne Schäfer

  • Bioprodukte

    Kann Bio uns alle satt machen?

    Der Ökolandbau bringt heute noch 20 Prozent weniger Ertrag als die herkömmliche Landwirtschaft. Doch der Rückstand ließe sich aufholen. Von Frank Drieschner

    Von Frank Drieschner

  • Mimikry im Tierreich

    Kleine nehmen’s ungenau

    Wer sich fragt, warum Schwebfliegen es im Laufe der Evolution nur zu einem recht plumpen Wespen-Aussehen gebracht haben, bekommt jetzt eine Antwort. Von Urs Willmann

    Von Urs Willmann

  • Bioprodukte

    Was motiviert die Biokäufer?

    Wissenschaftler untersuchen, was im Gehirn beim Anblick von Biosiegeln passiert. Wer Bioprodukte kauft, aktiviert unter anderem sein Belohnungszentrum. Von C. Wüstenhagen

    Von Claudia Wüstenhagen

  • Bioprodukte

    Biofertigessen, was taugt das?

    Wer Fertiggerichte mit Biosiegel kauft, sollte auch auf die Zutatenliste achten. Denn darüber, ob ein Lebensmittel gesund ist, sagt bio nichts aus. Von Susanne Schäfer

    Von Susanne Schäfer

  • Bioprodukte

    Welches Siegel hilft den Tieren?

    Lebensmittel aus dem Ökolandbau sind nicht gesünder. Warum also Bio kaufen? Die wichtigsten Antworten hat die ZEIT in einer Serie zusammengestellt. Teil 1: Biosiegel

    Von Claudia Wüstenhagen

  • Stimmt's?

    Haben Steinzeitmenschen nur vier Stunden am Tag gearbeitet?

    Haben Steinzeitmenschen nur vier Stunden am Tag gearbeitet?

    Von Christoph Drösser

  • Bioskandal in Italien

    Die Prüfer waren Schwindler

    Nach dem Skandal um falsche Bioware fühlen sich Italiens Ökolandwirte selbst betrogen – und verlangen strengere Kontrollen. Von Birgit Schönau

    Von Birgit Schönau

  • Reisen
  • Russland

    Zu Fuß durch die Eiszeit

    Abenteuer-Trekking: Wer über den Baikalsee in Russland wandert, muss nachts auch auf dem Eis im Zelt schlafen. Die Welt wird zu einer glitzernden, knackenden Fläche.

    Von Andrea Jeska

  • Wussten Sie, dass...

    Fehmarn, der sechste Kontinent

    Unterwegs ohne Reservekutter: Der Eigensinn der Menschen auf Fehmarn ist legendär. Wussten Sie, dass die Fehmaraner dennoch einen Supertunnel bis Dänemark akzeptieren?

    Von Dieter Katz

  • Hotel in Italien

    Happy End

    Ein Hotel wie eine Show: Der Regisseur Francis Ford Coppola hat ein Hotel in der italienischen Stadt Bernalda eröffnet, aus der sein Großvater in die USA emigrierte.

    Von Christine Meffert

  • Belgien

    Sexual Hering

    Auf der Flucht vor Drogen und Depression: Der amerikanische Soulstar Marvin Gaye lebte mehr als ein Jahr im Seebad Ostende. Wie und wo, spürt man heute mit einer App auf.

    Von Tobias Müller

  • Spanien

    Hollywoods Sandkiste

    Kleine Wüste, großes Kino: Europas einzige Wüste liegt in Andalusien. Seit Jahrzehnten werden hier Westernfilme gedreht. Heute besuchen Touristen die Kulissenstädte.

    Von Susann Sitzler

  • Hoteltest

    Falsches Feuer

    Außen Holz, Stein, Schiefer – innen künstliches Leder und künstliche Kamine: Das Vier-Sterne-Hotel Avenue Lodge in Val d’Isère verspricht mehr als es bietet.

    Von Patricia Engelhorn

  • auto
  • PG Elektrus

    Unter Starkstrom

    Ralph Geisenhanslüke fährt den PG Elektrus, ein 303-PS-Elektroauto in Batmobil-Optik. Er fragt sich, ob es wirklich Leute gibt, die sich diese Comic-Fantasie kaufen.

    Von Ralph Geisenhanslüke

  • Digital
  • Erotik-Spiele

    Scharfe Megabits

    Eine Tiroler Softwarefirma ist Weltmarktführer bei Pornospielen. Das Team programmierte früher Flugsimulatoren fürs Militär. Von Florian Gasser

    Von Florian Gasser

  • Gesellschaft
  • Rechtsextremismus

    Update für Nazis

    Webdesign ohne Hakenkreuz – eine rechtsradikale Organisation verpasst Straßenschlägern und Skinheads im Internet ein neues Image.

    Von Daniel Müller

  • Mord von Krailling

    Die Blutspur des Onkels

    Es war der erschütterndste Mordfall des Jahres 2011: In Krailling bei München wurden zwei kleine Mädchen nachts in ihren Betten umgebracht. Der Onkel steht vor Gericht.

    Von Anita Blasberg

  • Papst-Reise

    Kreuz für Castro

    Benedikt XVI. reist nach Kuba. Was hat der deutsche Papst dem kommunistischen Regime zu sagen? Von Christian Schmidt-Häuer

    Von Christian Schmidt-Häuer

  • Sexueller Missbrauch

    Die im Stillen leiden

    Christoph Röhls eindringliche Doku über die Odenwaldschule erscheint auf DVD. Im Interview spricht der Filmemacher über den öffentlichen Umgang mit sexuellem Missbrauch.

    Von Meike Fries

  • Pressefreiheit

    "Wer schreibt, wird eingeschüchtert"

    Der türkische Journalist Ahmet Şik saß wegen seiner Recherchen ein Jahr im Gefängnis. Michael Thumann sprach mit ihm über die Haft.

    Von Michael Thumann

  • Willemsens Jahreszeiten

    Es wird Frühling

    Krise, Kracht und Klum – und ein Winter, der keiner war. Langweilig? Gott bewahre, denn zum Glück war vor allem Wulff. Und die Presse war mit der Presse zufrieden.

    Von Roger Willemsen

  • Türkischolympiade

    Türkisch für Anfänger

    Ein hessischer Schüler rührt in Ankara Millionen mit einem Gedicht – in einer Sprache, die er nicht versteht. Die Türkischolympiade ist eine muslimische Massenbewegung.

    Von Martin Spiewak

  • Therapie

    Mit Ponys gegen Raketen

    Im März 2003 zog Christian Bernhardt in den Irakkrieg. Traumatisiert kehrte er zurück. Mit einer Pferdetherapie findet er langsam ins Leben zurück. Von Hauke Friederichs

    Von Hauke Friederichs

  • Freiwilligendienst

    Handfeste Helfer gesucht!

    Die Organisation weltwärts schickt junge Freiwillige in die Welt. Gesucht werden Menschen mit einer Ausbildung. Zu viele von ihnen sind ehemalige Gymnasiasten.

    Von Sebastian Erb

  • Gleichberechtigung

    Mutter Macht

    Wem gehören die Kinder? Ralf Bönt ist der Meinung, in der Beziehung zwischen Eltern und Kind hätte nie etwas anderes geherrscht als das Matriarchat.

    Von Ralf Bönt

  • Israel

    Liebesgrüße aus Tel Aviv

    Es ist ein Shitstorm der Liebe, den ein Designer in Tel Aviv ausgelöst hat: Israelis und Iraner haben das Kriegsgerede satt und schicken sich per Internet Friedensgrüße.

    Von Anna Kemper

  • Peter Raue

    "Wie Magneten gingen wir aufeinander zu"

    Bis Mitte Dreißig dachte Rechtsanwalt Peter Raue, dass sein Vater ihn nicht liebt. Dann lernte er seinen leiblichen Vater kennen – und mit ihm seine jüdische Identität.

    Von Herlinde Koelbl

  • Mordserie in Frankreich

    Einfall des Bösen

    Der Schrecken der Morde von Toulouse erfasst die ganze Stadt. Frankreich hält im Wahlkampf inne – beinahe. Von Gero von Randow, Toulouse

    Von Gero von Randow

  • Medien

    Was darf Journalismus?

    Medien zitieren regelmäßig aus Ermittlungsakten, die ihnen zugespielt wurden. Ist das noch zulässig? Von Peter Michael Lingens

    Von Peter Michael Lingens

  • Donnerstalk

    Nüchtern in Graz

    Kolumnist Alfred Dorfer begrüßt die beherzte Stadtverbesserung an der Mur.

    Von Alfred Dorfer

  • Karriere
  • Verkäufer

    Das Zitat... und Ihr Gewinn

    Verkaufen ist nichts Anrüchiges: Wer es im Vertrieb zu etwas bringt, lernt worauf es im Job ankommt: auf gute Ergebnisse und gelungene Selbst-PR, schreibt Martin Wehrle.

    Von Martin Wehrle

  • Beruf Dompteurin

    Tiger Mom

    Carmen Zander arbeitet als Raubtier-Dompteurin. Sie lebt mit ihren Tieren zusammen. Ihr Job ist hart, die Kritik der Tierschützer ebenso. Trotzdem ist es ihr Traum.

    Von Maren Preiss

  • Kultur
  • Daniel Barenboim

    "Das kann man nur menschlich lösen"

    Auf eine Zigarre mit Daniel Barenboim: Der Chef der Berliner Staatsoper spricht über nationale Orchesterstile und die Überwindung politischer Konflikte durch Musik.

    Von Jörg Lau

  • Rockband Unheilig

    Im Gespensterstadl brennt noch Licht

    "Der Graf" und seine Band Unheilig haben phänomenalen Erfolg. Sie sind eine Projektionsfläche für Millionen. Wie gelingt das? Thomas Groß wagt einen Erklärungsversuch.

    Von Thomas Groß

  • Vater und Sohn

    "Ich will nicht weinen!"

    Der israelische Schriftsteller Etgar Keret ist unterwegs zu seinem todkranken Vater, als ein Unfall passiert. Plötzlich begreift er, wie sehr er seinem Vater ähnelt.

    Von Etgar Keret

  • Boardwalk Empire

    Gewalt und nackte Haut

    Das üppigst inszenierte Mafia-Epos "Boardwalk Empire" ist die Supergroup unter den US-Serien. Jetzt erscheint die erste Staffel auf DVD. Von Diedrich Diederichsen

    Von Diedrich Diederichsen

  • Fernsehen und Realität

    Der Fall "Tatort"

    Jeden Sonntagabend läuft in der ARD ein Krimi, der ein Stück deutsche Polizei-Wirklichkeit zeigen soll. Tut er das tatsächlich? Unsere Kriminalreporterin ermittelt.

    Von Sabine Rückert

  • Kunstmesse Tefaf

    Unter Millionären

    Die 25. Kunstmesse Tefaf zeigt Spitzenwerke und hochkarätige Ladenhüter. Die Käufer brauchen oft Jahre, um sich zu entscheiden, aber kommen gerne wieder.

    Von Nora Reinhardt

  • DVD Jeanne d'Arc

    Die Jungfrau der Geschichte

    Carl Theodor Dreyers Stummfilmklassiker "Die Passion der Jungfrau von Orléans" auf DVD.

    Von Sabine Horst

  • Wolfgang Niedecken

    Ansichten eines Rock'n'Rollers

    Vor vier Monaten erlitt Wolfgang Niedecken einen Gehirnschlag. Jetzt erhält er den Musikpreis Echo für sein Lebenswerk. Und er geht mit seiner Band BAP wieder auf Tour.

    Von Stephan Lebert

  • Neue Galerie in Kassel

    Offenes Fenster zur Welt

    Der ZEIT-Museumsführer Nr. 135: Die Neue Galerie in Kassel präsentiert Klassische Moderne und Documenta-Kunst.

    Von Manfred Schwarz

  • Wolfgang Rihm

    Taumelnd durch Dschungel und Feuer

    177 Mal werden Wolfgang Rihms Werke in diesem Jahr gezeigt. Zu seinem 60. Geburtstag schenkt der Komponist der Welt zwei Uraufführungen. Von Volker Hagedorn

    Von Volker Hagedorn

  • Popalbum "MDNA"

    Süchtig nach Madonna

    Mit 53 Jahren veröffentlicht der größte lebende Popstar das zwölfte Album. Fragen wir jetzt mal nicht, wie sich Madonna inszeniert. Hören wir nur auf die Musik.

    Von Moritz von Uslar

  • Kulturpolitik

    Tod durch Subventionsentzug

    Was Pius Knüsel will, erlebt gerade eine Schweizer Kulturinstitution. Von Dennis Bühler

    Von Dennis Bühler

  • Heavy Metal

    Gute, kleine, hässliche Rockfans

    Heavy Metal ist heute die große konservative Kraft der Musikbranche. Seine Anhänger beharren auf den Insignien des Rock 'n' Roll. Moritz von Uslar gehörte auch mal dazu.

    Von Moritz von Uslar

  • Neue "Mona Lisa"

    Den Besucheransturm überstehen

    Seit zehn Jahren leitet Miguel Zugaza eines der wichtigsten Museen der Welt, den Prado. Er präsentierte die neue "Mona Lisa". Hier spricht er über den spektakulären Fund.

    Von Clementine Kügler

  • Entdeckung im Prado

    Das Geheimnis der zweiten "Mona Lisa"

    Die "Mona Lisa" im Louvre hat seit Februar eine Zwillingsschwester im Prado. Das Bild mit der kompakten Pinselführung soll von einem Schüler Leonardos stammen.

    Von Clementine Kügler

  • "Kulturinfarkt"-Debatte

    Der Kultur-Populist

    Pius Knüsel, "Kulturinfarkt"-Autor und Direktor von Pro Helvetia, will die Hälfte der Museen und Theater schließen. So macht er sich zum Verbündeten der Kulturverächter.

    Von Julian Schütt

  • Sachbücher

    Von Mäusen und Menschen

    Streicheln und essen: Nach der großen Vegetarismus-Welle sind nun neue Bücher über unser zwiespältiges Verhältnis zu Tieren erschienen. Hilal Sezgin hat sie gelesen.

    Von Hilal Sezgin

  • Daniel Radcliffe

    "Ich wollte ein großer Säufer sein, aber ich war eine Nervensäge"

    Dem Schauspieler Daniel Radcliffe konnte man als Harry Potter beim Aufwachsen zusehen. Nun versucht er, von der Droge Ruhm loszukommen und ein guter Schauspieler zu sein.

    Von Ralph Geisenhanslüke

  • Schauspielhaus Köln

    Die Jungen zahlen für die Alten

    Wie verändert sich die Gesellschaft? Die Politrevue "Der demografische Faktor" am Schauspielhaus Köln antwortet mit Geständnissen, Fakten und szenischen Querschlägern.

    Von Gerhard Jörder

  • DVD "Bal"

    Ein Lesender der Natur

    Semih Kaplanoğlus Film "Bal" auf DVD.

    Von Anke Leweke

  • Film "Take Shelter"

    Curtis blickt in den Sturm

    Das Haus, das Kind, den Hund – alles wird man uns wegnehmen: Jeff Nichols’ grandioser Film "Take Shelter" ist eine Erkundung der amerikanischen Angst. Von Georg Seesslen

    Von Georg Seesslen

  • Kulturpolitik

    Schluss mit dem Theater

    "Kulturinfarkt" – ein Buch voll hilfloser Kulturkritik und marktliberaler Utopie könnte gleichwohl die dringende Debatte um staatliche Subventionen anstoßen.

    Von Thomas E. Schmidt

  • Film "Die Tribute von Panem"

    Todeskämpfe für Zwölfjährige

    Der Fantasy-Bestseller "Die Tribute von Panem" um den TV-Realitätswahn ist von Hollywood verfilmt worden. Das hätte wirklich nicht sein müssen. Von Kilian Trotier

    Von Kilian Trotier

  • Thilo Sarrazin

    Erwachet!

    Thilo Sarrazin schreibt an einem neuen Buch über den Euro. Kommt's dann endlich raus? Ist der Euro auch ein gefährlicher Migrant? Von Adam Soboczynski

    Von Adam Soboczynski

  • Lebensart
  • Martenstein

    "Im Moment des Aussortierens gefallen sie mir plötzlich wieder"

    Im Frühling will Harald Martenstein den Inhalt seines Kleiderschranks neu sortieren. Doch das Wegwerfen alter Kleidungsstücke stellt ihn vor ein Problem.

    Von Harald Martenstein

  • Deutschlandkarte

    Der Preis des Essens

    Die regionalen Preise für Lebensmittel unterscheiden sich kaum - es sei denn man kauft in großen Mengen. Die Deutschlandkarte zeigt, wo Sparfüchse fündig werden.

    Von Matthias Stolz

  • Liebeskolumne

    Wer soll unser Kind austragen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Wer soll unser Kind austragen?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Stilkolumne

    Unfit wie ein Turnschuh

    Tillmann Prüfer denkt über die modische Wandlung des Turnschuhs nach. Denn der Keilabsatz-Sneaker von Isabel Marant war schneller ausverkauft, als man damit rennen kann.

    Von Tillmann Prüfer

  • Monogamie

    Die große Lüge

    Es ist nicht der Seitensprung, der unsere Beziehungen zerstört, sondern falsch verstandene Treue. Das muss sich ändern, fordert die Schweizer Autorin Michèle Binswanger.

    Von Michèle Binswanger

  • Wochenmarkt

    Ein Chicorée hat auch zarte Seiten

    Chicorée wird meist als Rohkostsalat gegessen, er kann aber auch gedünstet, gebraten oder gratiniert werden. Sternekoch Achim Schwekendiek gratiniert ihn mit Chorizo.

    Von Margit Stoffels

  • Gesellschaftskritik

    Über Marilyn

    Schönheitsfleck, falsche Wimpern, Augenaufschlag – und trotzdem keine Marilyn Monroe? Viele Celebrities haben die Inszenierung versucht und sich dabei blamiert.

    Von Christine Meffert

  • spiele
  • Denksport

    Logelei

    Welche Gruppe lädt Kurt an welchem Tag ein?

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Scrabble

    Welche Züge sind mit den Buchstaben OPNEIA und einem Blankostein auf dem Bänkchen möglich?

    Von Sebastian Herzog

  • Brettspiel

    Schach

    Wie erzwang Weiß ein Matt in drei Zügen?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Wessen Werke wurden beklagt als "schwach gefärbtes Rosenwasser, kultiviert und geschmeidig, aber abgeschmackt und blass"?

    Von Wolfgang Müller

  • Studium
  • Design-Studium

    Kamera läuft!

    Sechs Studenten aus Hamburg drehten Werbespots, die nun in Hunderten Kinos laufen. Wie es dazu kam, erklärt ihre Professorin im Interview.

    Von Wiebke Toebelmann

  • Buchkunst-Studium

    Buchstäbliche Kunst

    Auch im digitalen Zeitalter werden in Leipzig Bücher noch per Hand gesetzt – manchmal. Doch die Studenten können auch anders. Von Greta Taubert

    Von Greta Taubert

  • Medizinstudium

    Verdächtige Geschenke

    An der Berliner Charité lernen künftige Ärzte, Avancen der Pharmaindustrie abzublocken. Im Interview erklärt der Mediziner Peter Tinnemann, was Studenten wissen müssen.

    Von Sebastian Erb

  • Tanz

    Leidenschaft kommt von Leid

    Viel Qual, viel Hingabe: In einem Masterstudium bereiten sich Balletttänzer auf ein anstrengendes Berufsleben vor. Von Gabriele Meister

    Von Gabriele Meister

  • Hochschulen

    Zu viele letzte Chancen

    Das neue Hochschulzulassungssystem läuft immer noch nicht. Es hat bereits zu viele Chancen bekommen und verschenkt, kommentiert Jan-Martin Wiarda.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Britische Hochschulen

    Revolution auf Schottisch

    An Großbritanniens Elite-Uni St. Andrews streitet man, ob Frauen in Studentenklubs aufgenommen werden dürfen. Bisher ist das verboten. Von Reiner Luyken

    Von Reiner Luyken