Einige Restaurantbetreiber mit türkischem Migrationshintergrund halten es für sinnvoll, sich als italienische Gastwirte auszugeben. Denn die italienische Küche ist Konsensküche, während der Normalesser vor dem Essen der Türken immer noch ein wenig Angst hat, auch wenn er ansonsten vielleicht liberale Ansichten zum Thema Einwanderung vertritt.

Dabei kann man von den Türken einiges lernen. Sie haben einen beispielhaft gelassenen Umgang mit Spinat. Er ist in der Türkei Bestandteil vieler Gerichte und macht kein Aufhebens um sich. Es ranken sich dort keine Legenden um seinen Eisengehalt. Kinder essen ihn klaglos. Spinat wird zum Beispiel einfach in einen Börek gestopft, eine Fast-Food- Blätterteigtasche. Die Rollen, die es bei jedem türkischen Imbiss gibt, können extrem fettig sein, wenn sie frittiert werden. Das schmeckt besonders nachts um zwei Uhr. Die leichtere Variante, im Ofen gebacken, wird im Kochbuch Echt türkisch beschrieben, das Hilal Arslantaș zusammen mit ihrer Mutter Latife verfasst hat (Christian Verlag). Die Familie wohnt seit Langem in Deutschland. Hilal Arslantaș studiert Wirtschaftsingenieurwesen in Landshut , aber einen ganzen Sommer lang kochten die beiden in der türkischen Sommerfrische im anatolischen Dorf, um ihr Buch mit 80 Rezepten zusammenzustellen.

Den Spinat waschen, abtropfen lassen, klein schneiden und in eine Schüssel geben. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebel schälen, klein hacken und anschwitzen. (Wer will, brät ein bisschen Knoblauch mit an.) In die Schüssel zum Spinat geben und mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken.

Alle Wochenmarkt-Rezepte © Miguel Medina/AFP/Getty Images

Die Blätterteig-Dreiecke nebeneinander auslegen. In einer Schüssel Eier, Joghurt, Öl und Milch verquirlen. Je ein Teigdreieck mit dieser Mischung bestreichen und ein anderes Dreieck darauflegen. Jetzt auf dem spitzen Drittel der Dreiecke jeweils etwas von der Spinat-Zwiebel-Mischung verteilen. Die anderen beiden Ecken des Dreiecks einschlagen und von der Spitze her einrollen. Auf ein gefettetes Backblech legen. Die übrige Sauce auf die Böreks streichen, mit Sesam bestreuen und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ungefähr 15 Minuten goldbraun backen.

Blätterteigrollen mit Spinatfüllung

Für die Füllung:
300 g Spinat
1 Zwiebel
50 ml Pflanzenöl
½ TL Salz
Paprikapulver
Pfeffer

Für die Sauce:
2 Eier
3 EL Joghurt
100 ml Pflanzenöl
150 ml Milch
1 EL Sesam

1 Packung türkischer Blätterteig (12 bis 16 Blätter, dreieckig) oder Yufka-Teig, aus dem türkischen Lebensmittelladen