• Ausgabe 14/2012

    Ausgabe 14/2012

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Politrock

    Punk gegen Putin

    Die Frauenband Pussy Riot mischt Moskau auf und wird zum Symbol des Protestes. Drei Mitglieder sind schon verhaftet. Dabei wollten sie nie Heldinnen sein. Von Diana Laarz

    Von Diana Laarz

  • Antisemitismus

    Mein Feind und Freund

    Neue antiliberale Bündnisse: Rechte Parteien in Europa hetzen gegen Muslime – geben sich außenpolitisch aber zunehmend pro-islamisch. Von Stephan Grigat

    Von Stephan Grigat

  • Grüne

    Fritz und seine Greatest Hits

    Bislang schrieb er Strategiepapiere, jetzt soll er Bierfässer anstechen: Der grüne Vordenker Fritz Kuhn will in Stuttgart an die Macht. Von Mariam Lau

    Von Mariam Lau

  • Piratenpartei

    Alles Piraten!

    Die Piratenpartei hat das Unfertige zum Stilmittel erhoben und überzeugt damit. Wähler und Parteien hat das bereits verändert, kommentiert Khuê Pham.

    Von Khuê Pham

  • Terrorismus

    Steckt Al-Kaida hinter den Morden von Toulouse?

    Auch ohne direkte Order: Die Anschläge in Frankreich sind eine Folge der Weiterentwicklung Al-Kaidas. Das Terrornetzwerk setzt auf kreative Einzeltäter. Von Y. Musharbash

    Von Yassin Musharbash

  • Schweiz

    "Das Volk wird militant"

    Am 21. April soll Philipp Müller zum FDP-Präsidenten gekürt werden. Der gelernte Gipser spricht über sein Leben, seine Partei und seinen Tod.

    Von Peer Teuwsen

  • Sarajevo

    Heimatfront

    Vor 20 Jahren überraschte der Krieg drei junge Männer in Sarajevo. Sie verteidigten ihre Stadt – und kämpfen immer noch für deren Zukunft.

    Von Jörg Burger

  • Attentat von Toulouse

    Staatsversagen

    Was haben der Toulouse-Terrorist Mohamed Merah und der Hamburger Autoraser Caesar S gemeinsam? Einen Horror, der nicht vereitelt wurde. Von Josef Joffe

    Von Josef Joffe

  • Nachtflugverbot

    Der Preis der Ruhe

    Ein Grundsatzurteil zum Nachtflugverbot entscheidet über den Umgang mit Großprojekten in Deutschland. Sie brauchen Transparenz – und Entscheidungen, kommentiert K. Bund.

    Von Kerstin Bund

  • Piraten in NRW

    Gestatten, Paul, Pirat

    Piraten verabscheuen Personenkult. Nur durch Zufall kamen sie in NRW zu einem Spitzenkandidaten: Joachim Paul fand über seinen Sohn in die Piratenpartei. Von F. Bulban

    Von Franziska Bulban

  • Personaldebatte

    Die Grünen, das sind wir!

    Roth, Trittin, Künast – sie sind das Gesicht einer Partei, die inhaltlich und politisch stagniert. So werden sich die Grünen nicht neu erfinden können. Von M. Geis

    Von Matthias Geis

  • Syrien-Krieg

    Gesprengte Grenzen

    Über Minenfelder gejagt, vom Regime verfolgt, landen viele Syrer in der Türkei. Sie berichten von Folter und von iranischen Milizen, die für Assad kämpfen. Von M. Thumann

    Von Michael Thumann

  • Großbritannien

    Hau weg die Krone

    Ein Plebiszit soll nach dem Willen der Nationalisten die Abspaltung von Großbritannien einleiten. Was treibt sie bloß? Eine volksnahe Erkundung. Von Reiner Luyken

    Von Reiner Luyken

  • Afrika

    Was hat der tote Gaddafi mit dem Putsch in Mali zu tun?

    Tuareg-Nomaden aus Mali und Niger verteidigten als loyale Söldner das Gaddafi-Regime bis zum Ende. Zurück in der Heimat kämpfen sie für Unabhängigkeit. Von Andrea Böhm

    Von Andrea Böhm

  • Gipfel in Delhi

    Brasilien, Indien, China: Was wollen die neuen Großmächte?

    Aufstrebende Staaten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Unter dem Etikett Brics lernen besonders die neuen Großmächte Brasilien, Indien und China voneinander.

    Von Georg Blume

  • Schweizerische Volkspartei

    Wie immun ist Christoph Blocher?

    Im Verfahren gegen den SVP-Nationalrat braucht es wohl eine parlamentarische Untersuchungskommission, kommentiert Markus Notter.

    Von Markus Notter

  • Schweizer FDP

    Selbstmord in Raten

    Wie die Schweizer FDP zur Totengräberin des Liberalismus wurde. Von Kenneth Angst

    Von Kenneth Angst

  • Bildungspolitik

    Lehrer der Politik

    Wie der Unions-Abgeordnete Thomas Colditz zum Rebellen wurde – und warum er damit Gutes bewirkt hat

    Von Martin Machowecz

  • Wolfgang Bosbach

    "Man macht es nie allen recht"

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach über politische Einzelgänge – und wie man sie aushält

    Von Susanne Kailitz

  • Wirtschaft
  • Energiepolitik

    Saudi-Amerika

    Überall auf der Welt werden Öl und Gas knapp – aber nicht in den USA. Das größte Industrieland hebt hemmungslos alle Schätze. Jetzt formiert sich der Widerstand dagegen.

    Von Heike Buchter

  • Finanzmarktregulierung

    Fesseln für die Banken!

    Die Kreditinstitute saugen sich mit billigem Zentralbankgeld voll – und die Bundesregierung verzichtet auf jede Kontrolle, schreibt Gerhard Schick im Gastbeitrag.

    Von Gerhard Schick

  • Verbraucherschutz

    Ohnmächtige Richter

    Banken und Versicherungen verhindern Grundsatzurteile, die Anlegerrechte stärken würden. Die Justiz ist machtlos. Von Daniel Schönewitz

    Von Daniel Schönwitz

  • Weltbank

    Es ist die Gesundheit, Dummkopf!

    Mit dem Amerikaner Jim Yong Kim würde erstmals ein Mediziner die Weltbank führen. Kritiker schimpfen das eine "schreckliche Idee". Von Harro Albrecht und Petra Pinzler

    Von Harro Albrecht

  • Fachkräfte

    Vom Osten lernen

    Was tun, wenn Fachkräfte knapp werden? Ausgerechnet in Deutschlands Problemzonen finden sich Antworten. Von Oliver Hollenstein

    Von Oliver Hollenstein

  • Europa

    "Wir waren noch nie so weit"

    Eine Finanzmarktsteuer hat in Europa an Fürsprechern gewonnen, sagt Österreichs Finanzministerin Maria Fekter im Interview. Ihr Land wolle die Steuer in ganz Europa

    Von Matthias Krupa

  • Schwarzbuch Leiharbeit

    Streitfall Zeitarbeit

    Die IG Metall stellt Firmen an den Pranger, die viele Leiharbeiter beschäftigen. Auf ihrer Liste tauchen Porsche, BMW und eine Daimler-Tochter auf. Von Kolja Rudzio

    Von Kolja Rudzio

  • Entwicklungshilfe

    Kein Erbarmen!

    Der kenianische Publizist James Shikwat forderte einst den Stopp jeglicher Entwicklungshilfe. Im Interview erklärt er, warum – und wie er heute dazu steht.

    Von Thomas Fischermann

  • Wasserversorgung

    Schluss mit dem Wassersparen!

    Kaum ein anderes Industrieland verbraucht so wenig Wasser wie Deutschland. Das hilft weder den Kindern in Afrika noch der Umwelt, führt aber zur Rohrverstopfung.

    Von Pierre-Christian Fink

  • Konjunktur

    Schock für die Retter

    Die Schuldenkrise lässt nach, doch hohe Energiepreise und die Angst vor einer Katastrophe in der Nordsee gefährden die Erholung. Von Mark Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • Siemens

    Sonne, Wind und Verluste

    Fehlkäufe, Lieferprobleme und Projektverzögerungen kosten Siemens Geld und Ansehen. Die Neuausrichtung auf ökologische Infrastruktur fällt schwerer als gedacht.

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Carsten Maschmeyer

    Einfach nur reich

    Ex-AWD-Chef Maschmeyer verdient keine besondere Anerkennung. Eine irgendwie bewunderungswürdige unternehmerische Leistung hat er nicht erbracht, kommentiert R. Jungbluth.

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Einzelhandel

    Die Apostel der reinen Lehre irren

    Anton Schlecker hat seine Drogeriemarktkette selbstherrlich geführt. Trotzdem ist staatliche Hilfe für die entlassenen Schlecker-Frauen richtig, kommentiert G. Lütge.

    Von Gunhild Lütge

  • Wissen
  • NS-Zeit in Österreich

    Wiege der Nazi-Ufos

    Er wollte die Natur kopieren und forschte für die SS an einer Wunderwaffe. Heute wird in Bad Ischl das Erbe von Viktor Schauberger bewahrt. Von Joachim Riedl

    Von Joachim Riedl

  • Teilchenphysik

    Neutrino-Grüße aus Hongkong

    China strebt nach Prestige in der Teilchenphysik, mit einer Vehemenz, die westliche Forschung alt aussehen lässt. Von Robert Gast

    Von Robert Gast

  • Deutsche Geschichte

    Nur allerbeste Nazis

    Die NPD verbieten? 1952 wurde schon einmal eine rechtsextreme Partei in der Bundesrepublik gezwungen, sich aufzulösen: die Sozialistische Reichspartei. Von David Johst

    Von David Johst

  • Jerusalem

    Die Nahost-Klinik

    Draußen tobt der heftigste Schlagabtausch seit Jahren. Im Hadassah-Krankenhaus ist Ostjerusalem spielt die Herkunft von Ärzten und Patienten keine Rolle. Von H. Albrecht

    Von Harro Albrecht

  • Schadstoffe im Plastik

    Tägliche Dosis

    Über Plastikgeschirr oder Verpackungen nimmt der Mensch Spuren von Bisphenol A auf. Toxikologen streiten, wie schädlich geringe Mengen der Chemikalie sind. Von J. Maier

    Von Josephina Maier

  • Weltklimarat-Bericht

    Extrem vorsichtig

    Ob der Klimawandel Schuld an Wetterextremen ist, bleibt offen. Auf Stürme, Fluten und Dürren einstellen muss sich die Welt laut IPCC-Bericht trotzdem. Von Stefan Schmitt

    Von Stefan Schmitt

  • Stimmt's?

    Schützt ein Cabriodach bei Gewitter vor dem Blitz?

    Ist man im Cabrio sicher vor Gewitter?

    Von Christoph Drösser

  • Deutsche Geschichte

    Stille Abende am Rhein

    Der Düsseldorfer Industrie-Club feiert Jubiläum. Bekannt wurde Deutschlands legendärstes Hinterzimmer auch durch die Rede, die Hitler dort hielt. Von Jutte Hoffritz

    Von Jutta Hoffritz

  • Infografik

    Pasta e basta!

    Penne mit Pesto oder Farfalle mit Fisch? Es gibt gut 300 Pastasorten und nahezu unendlich viele Saucen. Eine Taxonomie der Teigwaren als Führer durch das Nudelregal

    Von Benjamin Reuter

  • Reisen
  • Sumatra

    Der Pfad des Silberlöwen

    Karl Mays mutigste Reise führte ihn bis nach Sumatra. Hundert Jahre nach seinem Tod gibt es auf der Insel einen indonesischen Fanclub – und wirkliche Abenteuer.

    Von Michael Allmaier

  • Birma

    Ziemlich großspurig

    Geklonte Pagoden und Gruppenbilder der Generäle: Birmas neue Hauptstadt Naypyidaw war lange ein Geheimnis. Jetzt ist sie vor allem eine Übertreibung.

    Von Dietmar Telser

  • London

    Victoria’s Secrets

    Daheim bei Königs: Der Londoner Kensington-Palast präsentiert royale Momente, frisch entstaubt. Themenwege führen durch die Lebensgeschichten, von Mary II. bis Lady Di.

    Von Bernadette Conrad

  • Hoteltest

    Träume in Sackleinen

    Kleidsam, aber ein paar Nummern zu eng: Das Fashion-Hotel "The Exchange" in Amsterdam bietet Buden und Badezimmer wie Handtaschen, mitunter hübsch, aber unpraktisch.

    Von Tomas Niederberghaus

  • auto
  • Retromania

    Aufs Neue gestrig

    Ein Hauch von Arabischem Frühling weht durch Nördlingen, Castrop-Rauxel, Zeitz und andere Städte: Sie bekommen ihre alten Kfz-Kennzeichenkürzel wieder. Juchu!

    Von Volker Schmidt

  • BMW X3

    Wohnzimmer to go

    Christine Meffert fährt den BMW X3 xDrive30d. Plötzlich versteht sie, warum viele Leute ein SUV wollen – bis sich eine leise innere Stimme meldet.

    Von Christine Meffert

  • Deutschlandkarte

    Pendler

    Ungefähr die Hälfte der Angestellten wohnt nicht dort, wo sie arbeitet. Diese Deutschlandkarte zeigt, wo die meisten Menschen zur Arbeit in eine andere Stadt pendeln.

    Von Matthias Stolz

  • Gesellschaft
  • Zeitdruck

    Tempo bringt uns nicht voran

    Die Uhren sind wieder vorgestellt. Nicht nur das findet Erwin Heller vom Verein zur Verzögerung der Zeit grotesk. Ein Gespräch über den Weg zur Muße

    Von Robert Domes

  • Toulouse

    Was hier zerbrochen ist

    Der Philosoph Pierre Zaoui sagt, die Morde von Toulouse zeugten von einer tiefen Krise im Islam, in Frankreich und Europa. Die politischen Erklärungen erklärten nichts.

    Von Pierre Zaoui

  • Martenstein

    "Viele leiden darunter, dass sie es jedem recht machen wollen"

    Viele Leute leiden darunter, dass sie es jedem recht machen wollen. Man muss aber auch mal unfreundlich sein. Harald Martenstein über eine unerkannte Volkskrankheit

    Von Harald Martenstein

  • Nichtversicherte

    Im Wartezimmer der Mittellosen

    Überraschend viele Menschen haben keine Krankenversicherung. Dabei trifft es nicht nur die Ärmsten der Armen.

    Von Nina Brnada

  • Donnerstalk

    Der Sänger Fluch

    Alfred Dorfer summt ein Loblied auf Politiker, die den richtigen Ton zu treffen wissen.

    Von Alfred Dorfer

  • Rauchverbot

    Im Rauchfrei-Staat Bayern

    Nirgendwo in Deutschland ist das Rauchverbot so strikt wie in Bayern. Doch die Nichtraucherinitiative hat noch nicht genug. Und die Raucher suchen Auswege. Von A. Schäfer

    Von Antonia Schäfer

  • Sexualität

    Die Angst, Nein zu sagen

    Zwischen einvernehmlichem Sex und einer Vergewaltigung liegt eine Grauzone: Warum sich immer noch viele Frauen auf etwas einlassen, was sie nicht wollen. Von A. Wahba

    Von Annabel Wahba

  • Roland Jahn

    "Wahrheit schafft Klarheit"

    Ein Gespräch mit dem Leiter der Stasi-Unterlagen-Behörde Roland Jahn über bequeme Lügen, nötige Bekenntnisse und Wege zur Versöhnung. Von Evelyn Finger

    Von Evelyn Finger

  • Erbguttest

    Der Preis der Selbstverwirklichung

    Bald soll ein neuer Test es werdenden Eltern leicht machen, Kinder mit Trisomie 21, dem Downsyndrom, erst gar nicht zur Welt zu bringen. Müssen wir diese Tests ablehnen?

    Von Annabel Wahba

  • Schulsystem

    Ideologie beiseite!

    Das gegliederte Schulsystem ist gerechter als gedacht, zeigt eine neue Studie. Man sollte sie ernst nehmen. Denn neben dem Gymnasium führen viele Wege zum Abitur.

    Von Martin Spiewak

  • Bildungspolitik in Sachsen

    Was die Neue wissen sollte

    Die neue Kultusministerin Brunhild Kurth übernimmt ein System in Nöten: Was dem Sächsischen Schulsystem Bestnoten verleiht und was an Sachsens Schulen mangelhaft ist.

    Von Susanne Kailitz

  • Schweiz

    Mein Rausschmiss

    Simone De Angelis, seit seiner Geburt in der Schweiz lebend, wird Professor in Österreich. Das muss er büßen.

    Von Simone De Angelis

  • Lehrermangel

    Vier angehende Lehrer geben der Politik Nachhilfe

    Sachsen will Referendare aus Bayern engagieren, treibt aber den eigenen Nachwuchs außer Landes

  • Karriere
  • Gleichberechtigung

    Und: Boing!

    Frauen scheitern beim Aufstieg im Beruf – an der gläsernen Decke, heißt es. Aber was genau ist diese Decke? Wer baut sie? Susanne Mayer hat sich auf Spurensuche gemacht.

    Von Susanne Mayer

  • Wirtschaftsprüfer

    Kommen Sie doch zu uns!

    Wirtschaftsprüfer sind gefragt. Unter den großen Firmen herrscht ein Wettstreit um die besten Köpfe. Mit jedem Wechsel steigen auch die Gehälter.

    Von Thomas Dierkes

  • Unternehmensberatungen

    Und morgen nach Paris

    Unternehmensberater ist für viele BWLer ein Traumjob. Besonders große Beratungsfirmen sind begehrt. Auf 220 Stellen gibt es schon mal 10.000 Bewerbungen.

    Von Friederike Lübke

  • Beratergewerbe

    »Man sucht einen Schuldigen«

    Das Image der Wirtschaftsprüfer hat in der Krise gelitten, die EU will die Branche kontrollieren. Wie sie darauf reagiert, erklärt der Marktforscher Jörg Hossenfelder.

    Von Oliver Burgard

  • Unternehmensberater

    Traum oder Albtraum?

    Ein Streitgespräch zwischen Unternehmensberatern. Der eine erzählt, warum er den Job nicht mehr aushielt. Der andere liebt den Beruf auch nach 30 Jahren noch.

    Von Ariane Breyer

  • Kultur
  • Sachbuch

    Acqua alta oder ansteigender Unsinn

    Absurditäten, pseudoliterarisches Geschwätz: Peter Ackroyd hat sich eine Geschichte Venedigs zusammengeschrieben, bei der man aus dem Staunen nicht herauskommt.

    Von Arne Karsten

  • Popduo Yello

    Oh Yeah!

    Oh Yeah! Drei Jahrzehnte Yello. Wie haben es die beiden Schweizer Boris Blank und Dieter Meier nur so lang miteinander ausgehalten? Ein Gespräch über Popbiz und Kunst

    Von Christoph Dallach

  • Kapellmeister Helmuth Rilling

    Der schwäbische Evangelist

    Das Lebenswerk des Kapellmeisters und Bach-Experten Helmuth Rilling geht der Vollendung entgegen. Aber ans Aufhören will er vor dem 80. Geburtstag trotzdem nicht denken.

    Von Wolfram Goertz

  • SWR-Orchester

    "Rückwärtsgewandt"

    Weil der SWR prüft, ob er seine Rundfunkorchester fusionieren soll, werfen Kritiker ihm "Ignoranz" vor. Das ist ignorant, kommentiert der SWR-Intendant Peter Boudgoust.

    Von Peter Boudgoust

  • Künstlerin Pipilotti Rist

    "Ich lebe bereits im Bonus"

    Lassen sich das Glück und die Schönheit überhaupt zeigen? Aber ja! Ein Gespräch mit der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist, deren Werke nun in Mannheim zu sehen sind

    Von Katja Nicodemus

  • Ausstellung

    Nicht immer der Nase nach

    Eine Ausstellung im österreichischen Hohenems hinterfragt Stereotypen über Juden. Von Christoph W. Bauer

    Von Christoph W. Bauer

  • Josef Albers Museum Quadrat Bottrop

    Bei ihm gingen die amerikanischen Heroen in die Lehre

    Der ZEIT-Museumsführer Nr. 136: Das Josef Albers Museum Quadrat in Bottrop.

    Von Frank Maier-Solgk

  • Autobiografie

    "Ich brauchte einen irren Typen wie Abdel"

    Der Unternehmer Philippe Pozzo di Borgo ist gelähmt. Sein Pfleger half ihm aus der Depression. Nach dem Film "Ziemlich beste Freunde" erscheint nun seine Autobiografie.

    Von Louis Lewitan

  • Roman von Dea Loher

    Der Tod und das Auto

    Der Tod und das Auto: Dea Loher erzählt in ihrem eigenwilligen Romandebüt "Bugatti taucht auf" von Mord, Trauer und Familiengeschichte. Von K. Maidt-Zinke

    Von Kristina Maidt-Zinke

  • Chinas Kunstmarkt

    Kaufen fürs Portfolio

    Der chinesische Kunstmarkt ist erstmals der größte weltweit. Wird er noch wachsen? Der Nachholbedarf nach vierzig Jahren Kulturrevolution ist längst nicht gedeckt.

    Von Annegret Erhard

  • TV-Serie "Mad Men"

    Scharf gemixt

    Die überaus erfolgreiche Filmserie "Mad Men" geht weiter. Nach anderthalb Jahren Pause wirken auf einmal alle irritierend nett. Doch keine Sorge, das täuscht.

    Von Claudia Steinberg

  • Biografie

    Genie und Hochstapler

    Vor 100 Jahren starb der Schriftsteller Karl May. Zwei neue Biografien führen uns in die Wunderwelt eines großen Aufschneiders. Von Ludger Lütkehaus

    Von Ludger Lütkehaus

  • Rafik Schami

    Immer schön frisiert

    Viele Storys, wenig Psychologie, dazu das orientalische Bonusmaterial: Die Erzählungen des deutschsyrischen Autors Rafik Schami sind angenehm uncool. Von Markus Clauer

    Von Markus Clauer

  • Kulturpolitik China

    Dekoratives Alibi

    Was bleibt von der "Kunst der Aufklärung" in Peking? War die Ausstellung nur ein dekoratives Alibi? Nicht ganz, kommentiert Hanno Rauterberg.

    Von Hanno Rauterberg

  • Sängerin Cyndi Lauper

    "Ich habe die Träume meiner Mutter und Großmutter erfüllt"

    Cyndi Lauper träumt davon, dass jede Frau das Recht auf ein gutes, erfülltes Leben in Freiheit hat. Dafür setzt sie sich als Musikerin und Aktivistin ein.

    Von Jörg Böckem

  • Film "Der Preis"

    Heimkehr an einen fremden Strand

    Nachdenklich und still stellt Elke Hauck mit ihrem Film "Der Preis" stellvertretend für viele aus der ehemaligen DDR die Frage: Was hat uns zu dem gemacht, was wir sind?

    Von Julia Daumann

  • "Kulturinfarkt"-Autor

    Populismus andersrum

    Pius Knüsel, Direktor von Pro Helvetia, antwortet seinem Kritiker Julian Schütt.

    Von Pius Knüsel

  • Illustration

    Kein Land in Sicht

    Ernst und spielerisch zugleich – geht das? Die Zeichnungen der Illustratorin Alexandra Klobouk vom Untergang der Welt zeigen: Es geht. Von Christoph Amend

    Von Christoph Amend

  • Gesellschaftskritik

    Über den Sidekick

    Der Moderator Thomas Gottschalk wünscht sich für seine Sendung eine bessere Hälfte. Die soll ihn im richtigen Moment unterbrechen – und zuverlässig Stichworte liefern.

    Von Jens Jessen

  • ZDF-Mehrteiler "Titanic"

    Der letzte Untergang

    Zum hundertjährigen Jahrestag inszeniert auch das Fernsehen das Unglück der "Titanic" noch einmal. Das ZDF zeigt eine Katastrophe, die nichts Erhabenes mehr hat.

    Von Georg Seeßlen

  • Heimatfilm

    Heut samma net lustig!

    Christian Lerch hat mit seiner ersten eigenen Regiearbeit einen fulminanten Heimatfilm geschaffen. "Was weg is, is weg" taucht uns in ein Säurebad der Modernisierung.

    Von Bartholomäus Grill

  • Lebensart
  • Feminismus

    Die neuen Nackten

    Für den "Playboy" oder im Namen des Protests: Frauen, die sich heute ausziehen, halten sich für selbstbewusst. Aber beherrschen sie das Spiel mit den Bildern wirklich?

    Von Tanja Stelzer

  • Stilkolumne

    Lügen haben kurze Hosen

    Die neuen ultra-kurzen Hosen sehen so aus, als ob die Bademode die Straße erobert. Man muss als Frau schon sehr selbstbewusst sein, um das zu tragen, findet T. Prüfer.

    Von Tillmann Prüfer

  • Liebeskolumne

    Muss er von seinen Vorurteilen lassen?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Muss er von seinen Vorurteilen lassen?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Mode-Ausstellung

    Der Arztroman als Accessoire

    Mit Marc Jacobs an der Spitze hat das Luxushaus Louis Vuitton den Sprung ins 21. Jahrhundert geschafft. Eine Ausstellung im Paris würdigt den kreativen Mut des Designers.

    Von Claudia Lanfranconi

  • Wochenmarkt

    Frischer Spinat, heiß und fettig

    Die türkische Küche hat viel zu bieten, zum Beispiel einen beispielhaft gelassenen Umgang mit Spinat. Und Börek ist unter den vielen Spinatgerichten der Klassiker.

    Von Elisabeth Raether

  • Juergen Teller

    Noch immer unterwegs

    Seine Fotokolumne für das ZEITmagazin spaltete die Leser. Jetzt erscheint ein Buch mit Fotos, Texten und den Leserbriefen, die der Fotograf Juergen Teller damals bekam.

    Von Juergen Teller

  • spiele
  • Kreuzworträtsel

    Um die Ecke gedacht Nr. 2113

    Die Druckversion. Gesucht wird u. a. "Bergbeseitigung auch im Schuldenfall"

    Von Eckstein

  • Brettspiel

    Schach

    Wie setzt Weiß am Zug im zweiten Zug matt?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Liebe und Sex. Lüge und Irrtum. Verlust und Verrat – das sind ihre Themen. Wer ist's?

    Von Frauke Döhring

  • Denksport

    Logelei

    Lösen Sie das Kreuzzahlrätsel.

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Scrabble

    Mit ein wenig Herumpusseln gelingt ein ganz großer Wurf, dotiert im dreistelligen Punktebereich.

    Von Sebastian Herzog

  • Sport
  • Fußball-Übertragungsrechte

    Fußball bei der Telekom?

    Die TV-Rechte der Bundesliga werden vergeben. Die Telekom will wohl mitbieten, ein quasi vom Staat beherrschtes Unternehmen. Kritiker sehen die Pressefreiheit gefährdet.

    Von Anne Kunze