LiebeskolumneGibt es einen Urlaub von der Treue?

Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Gibt es einen Urlaub von der Treue? von Wolfgang Schmidbauer

Die Frage: Petra hat seit der Geburt des dritten Kindes Thomas stets die erotische Initiative überlassen, ihm aber auch nie einen Korb gegeben. Jetzt hat ihre Passivität auch Thomas erfasst, was zur Folge hat, dass gar nichts mehr passiert. Die beiden beklagen diesen Mangel, wollen sich aber auf gar keinen Fall scheiden lassen – die Kinder würden leiden, das Haus wäre nicht mehr zu halten. Sie einigen sich darauf, erotische Erfahrungen mit anderen Partnern zuzulassen, diese aber nach einem Jahr auf jeden Fall wieder zu beenden und einen Neustart in der Liebe zu versuchen. Nach diesem Jahr hat Thomas eine Geliebte, die er auf keinen Fall aufgeben will. Petra hingegen besteht nach zwei flüchtigen Liebschaften energisch auf der Absprache.

Lesen Sie hier alle bisherigen Ratschläge von unserem Paartherapeuten Wolfgang Schmidbauer

Lesen Sie hier alle bisherigen Ratschläge von unserem Paartherapeuten Wolfgang Schmidbauer  |  © Neophoto/Photocase

Wolfgang Schmidbauer antwortet: Es ist wie im orientalischen Märchen: Der Geist ist leichter aus der Flasche zu bekommen als wieder in sie hinein. Verträge wie der zwischen Petra und Thomas sind insofern unvernünftig, weil sie nicht wahrhaben wollen, dass Sex mit Schwangerschaft zu tun hat und es ebenso wenig ein bisschen Leidenschaft gibt wie ein bisschen Schwangerschaft. Petra und Thomas müssten zusammen herausfinden, was mit der Anziehung geschehen ist, die doch einmal bestand. Vielleicht haben sie sich auch schon früher zu sehr auf die Liebe nach Plan und Kalender verlassen. Einen Vertrag einzuklagen ist jedenfalls keine gute Energiequelle für den erotischen Neustart.

Anzeige
Die Liebeskolumne

Wolfgang Schmidbauer ist einer der bekanntesten deutschen Paartherapeuten. Was er in seiner täglichen Praxis erfährt, lesen Sie im Interview mit ZEIT ONLINE. Sein aktuelles Buch Kassandras Schleier. Das Drama der hochbegabten Frau ist bei Orell Füssli erschienen.

Haben Sie auch eine "große Frage der Liebe"? Schicken Sie eine Mail an liebeskolumne@zeit.de

Zur Startseite
 
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

    Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

    • Serie Liebeskolumne
    • Schlagworte Wolfgang Schmidbauer | Geburt | Liebe | Märchen | Schwangerschaft | Vertrag
    • Models present creations from the Felder & Felder Autumn/Winter 2013 collection during London Fashion Week, February 15, 2013. REUTERS/Olivia Harris (BRITAIN - Tags: FASHION)

      Vom Rand des Laufstegs

      Aktuelle Berichte von den Schauen in New York, London, Mailand, Paris und Berlin auf ZEIT ONLINE

      • Nachgesalzen

        Die Meisterköche Karl-Josef Fuchs, Jürgen Koch und Christian Mittermeier verraten ihre Tipps und Tricks

        • Hinter der Hecke

          Eine Schrebergarten-Kolonie ist ein eigener Kosmos. Unser Kolumnist Ulrich Ladurner erforscht ihn und seine Bewohner mit Demut, Feinsinn und Humor.

          • Heiter bis glücklich

            Oft sind es die einfachen Dinge, die uns heiter bis glücklich stimmen. Im "Heiter bis glücklich"-Blog stellt die ZEITmagazin-Redaktion täglich ihre Entdeckungen vor.

            Service