DeutschlandkartePsychiater

Die Deutschlandkarte zeigt nicht, wo die meisten psychotischen Deutschen wohnen. Sie zeigt eher, wo sich Psychiater gerne niederlassen. von 

(Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier )

Um die Kaufbeurener gleich zu beruhigen: Die Karte zeigt nicht, wo die meisten psychotischen Deutschen wohnen. Sie zeigt eher, wo sich Psychiater gerne niederlassen.

Die Krankenkassen geben zwar Obergrenzen vor, wie viele Psychiater wo ihre Praxis eröffnen dürfen – in vielen Gegenden herrscht jedoch ein Mangel an den Ärzten. In einigen der 13 Städte, die auf der Karte als Extrema aufgeführt sind, werden Psychiater ausgebildet. Viele von ihnen wollen nach der Uni nicht mehr umziehen – vor allem nicht in die weißen Flecken auf der Karte, auch wenn es dort kaum Konkurrenz gibt.

Anzeige
Deutschlandkarten
Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick  |  © Jörg Block

Auf dem Land ist es immer noch ein Stigma, zum Nervenarzt zu gehen, anders als in der Stadt. Es überrascht, dass weder München noch Hamburg , noch Berlin – beliebte Städte, Bewohner tendenziell ohne Angst vorm Psychiater – besonders viele Nervenärzte haben. Vielleicht sagt das etwas über die Psyche der Psychiater: Wenn schon täglich mit Depression und Psychosen zu tun haben, dann in einem netten Städtchen, irgendwo im Süden.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. ... ist die Krankheit, für deren Therapie sie sich hält.

    (Karl Kraus)

    • essilu
    • 06. Juni 2012 15:10 Uhr

    ...dass Psychiater "Menschen" sind...und bisweilen daher auch "eitel".

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Deutschlandkarte
  • Schlagworte Arzt | Depression | Krankenkasse | Stadt | Psychiatrie | Berlin
Service