• Ausgabe 25/2012

    Ausgabe 25/2012

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Nach Sarkozy

    "Erst wir, dann die anderen"

    Die Linke wird die Parlamentswahlen gewinnen. Aber auch die fremdenfeindliche Front National ist im Aufwind. Sie hat neue Strategen und neue Wähler. Von Gero von Randow

    Von Gero von Randow

  • Demokratie

    Die Diktatur der nackten Zahl

    Wenn nur noch die Mehrheit bestimmt, dann ist die Idee der Schweiz tot. Ein Weckruf der Westschweizer Autorin Joëlle Kunz

    Von Joelle Kuntz

  • Fragen Sie Dr. Notter!

    Blocher als Opfer

    "Ist Christoph Blocher Opfer eines politischen Entscheids seiner Gegner geworden?", fragt Erwin Bach aus Küsnacht.

    Von Markus Notter

  • Cédric Wermuth

    "Die Liebe? Ja, die leidet"

    Cédric Wermuth war Juso-Präsident, seit letztem Herbst sitzt der 26-jährige im Nationalrat. Hier spricht er mit der Autorin Susanna Schwager offenherzig über sein Leben.

    Von Susanna Schwager

  • Gregor Gysi

    Mutig für Minuten

    Gregor Gysi hat einen Aufstand in der Linken angezettelt. Besuch bei einem Angeschlagenen.

    Von Mariam Lau

  • EU

    Vier Männer, ein Ehrgeiz

    Brüssel spekuliert über einen großen Plan zur Neukonstruktion der EU. Was steckt dahinter?

    Von Matthias Krupa

  • Griechenland

    Sieht gar nicht so gefährlich aus

    Am Sonntag wählt Griechenland: Der linke EU-Kritiker Alexis Tsipras gilt als Favorit.

    Von Michael Thumann

  • USA

    Oh, Obama

    Präsident und Land sind erledigt? Die Zahlen geben es nicht her.

    Von Josef Joffe

  • Wahlkampf

    Verloren in Amerika

    Barack Obama wollte Demokraten und Republikaner aussöhnen und die USA reformieren. Beides ist ihm nicht gelungen. Seine Wiederwahl ist in Gefahr.

    Von Martin Klingst

  • Russland

    Peinliches Schweigen

    Deutschland muss sich mit den russischen Demonstranten solidarisieren.

    Von Johannes Voswinkel

  • Bundeswehr

    "...dann kommen wieder Neue"

    Kriegsheimkehrer können in Deutschland nicht mit viel Anerkennung rechnen. Besonders dramatisch ist das für die, die schwer geschädigt sind. Von S. von Wurmb-Seibel

    Von Ronja von Wurmb-Seibel

  • Fußballvolk

    Kick statt Krieg

    Die Naga, ein Volk am Rande des Himalaya, sehnen sich nach Unabhängigkeit von Indien. Sportlich sind sie unabhängig, mit Fußball bauen sie Nationalstolz auf. Von G. Blume

    Von Georg Blume

  • Sami Khedira

    "Das ist wie bei Kindern"

    Intuition ist erlernbar, sagt Sami Khedira. Im Interview redet er über seine neue Rolle im Nationalteam und erklärt, warum Innenverteidiger die neuen Spielmacher sind.

    Von Anna Kemper

  • Wirtschaft
  • Euro-Krise

    Hau den Primus

    Halb Europa will das Geld der Deutschen. Kanzlerin Merkel soll die Geldschleusen zur Rettung des Kontinents noch weiter öffnen – auch wenn das falsch ist. Von Josef Joffe

    Von Josef Joffe

  • Sparbuch

    Mündelsicher

    Der Rechnungshof-Präsident spart auf dem Buch – ist er ein Vorbild?

    Von Rüdiger Jungbluth

  • Schweiz

    Krieg der Düfte

    Käsefondue sorgt in Zürichs Innenstadt für dicke Luft.

    Von Urs Willmann

  • Euro-Krise

    Alle wollen nur das eine

    Geradezu hysterisch wird Deutschland gedrängt, den Sparkurs aufzugeben und Europa zu retten.

    Von Jan Ross

  • Euro-Krise

    "Europa ist nicht überschuldet"

    Goldman-Sachs-Chefdenker Jan Hatzius über Wege aus der Krise und den Streit zwischen deutschen und amerikanischen Ökonomen.

    Von Mark Schieritz

  • Apple

    Fluchen verboten

    Der Computerhersteller Apple zensiert bei Musikstücken anstößige Texte und ersetzt sie durch "gesäuberte" Versionen, auch in Deutschland. Der Nutzer erfährt davon nichts

    Von Emilia Smechowski

  • Rio+20

    Worte, nichts als Worte

    Auf dem Erdgipfel in Rio wird viel diskutiert, aber wenig erreicht werden – weil die Regierungen das Thema noch immer nicht ernst nehmen.

    Von Fritz Vorholz

  • Vatikanbank

    "Narzisstisch und egozentrisch"

    Wurde der Chef der Vatikanbank geschasst, weil er unfähig ist – oder weil er Geldwäsche bekämpfen wollte?

    Von Birgit Schönau

  • Euro-Rettung

    No, we can’t

    Warum es trotz aller Forderungen aus dem Ausland richtig ist, wenn Deutschland bei der Euro-Rettung hart bleibt.

    Von Uwe Jean Heuser

  • Rio+20-Gipfel

    Nachsitzen!

    Als Politiker, Aktivisten und Unternehmer erlebten sie den ersten Rio-Gipfel: Sechs Menschen, die immer noch die Welt verbessern wollen – ob mit oder ohne UN-Konferenzen.

    Von Petra Pinzler

  • Rio+20-Gipfel

    "Überall geht etwas voran"

    Große Konferenzen wie der Rio-Gipfel bringen Umweltschutz und Armutsbekämpfung nur langsam vorwärts, sagt Unep-Chef Steiner im Interview. Aber "überall geht etwas voran".

    Von Christiane Grefe

  • Konsolidierung

    Dr. Jekyll und Mr. Hyde

    Das bisherige Krisenmanagement in Europa hat Defizite. Zudem fordere Deutschland von den anderen Haushaltsdisziplin, verletze sie aber selbst, analysiert Peer Steinbrück.

    Von Peer Steinbrück

  • Versicherer

    "Wir sind keine Zauberer"

    Der überversicherte Deutsche ist ein Klischee, sagt der Präsident des Versichererverbands, Hoenen. Er spricht über renditearmen Zeiten und das Image seiner Branche.

    Von Claas Tatje

  • Euro-Krise

    Noch drei Monate für Europa

    Schließt der Kontinent nicht schnell den großen Pakt gegen die Krise, ist es zu spät.

    Von Marc Brost

  • Martenstein

    "Wenn die Inflation doch nicht kommt, sitze ich auf acht Kisten"

    Harald Martenstein über seine Flucht in Sachwerte – in Kunst und Schmuck

    Von Harald Martenstein

  • Wissen
  • Agrarsubventionen

    Der Esel in der Politik

    Esel werden in der Schweiz gern als lebendige Rasenmäher gehalten – und sie bringen Subventionen. Tierschützer kritisieren die oft schlechte Eselhaltung. Von B. Hoffmann

    Von Barbara Hofmann

  • Psychologie

    Normierte Depression

    Pauschalbeträge für die Behandlung psychischer Leiden? Keine gute Idee

    Von Harro Albrecht

  • Genetik

    Decodierte Babys

    Schon beim Fötus können bald alle Erbinformationen entziffert werden

    Von Ulrich Bahnsen

  • Evolution

    Das Gesetz der Insel

    Große werden klein, kleine groß – das Geheimnis der Evolution isolierter Arten.

    Von Josephina Maier

  • Guatemala

    Das Experiment des Sadisten

    John Cutler infizierte nach dem Zweiten Weltkrieg 1.308 Menschen in Guatemala mit Syphilis – im Auftrag der US-Regierung. Viele starben, nun liegen die Protokolle vor.

    Von Amrai Coen

  • Nuklearer Winter

    Dieser Krieg kühlt

    Nukleare Waffengänge würden auch das Erdklima verändern, prophezeit Alan Robock. Asche in der Atmosphäre könnte eine Eiszeit auslösen, sagt der Forscher im Interview.

    Von Max Rauner

  • Mecklenburg-Vorpommern

    Als die Schlacht erfunden wurde

    Ein Loch im Kopf eines Schädels, ausgegraben nahe dem Fluss Tollense, zeugt von einem Kampf. Archäologen rätseln, was auf dem Bronzezeit-Schlachtfeld einst geschah.

    Von Diana Laarz

  • Zweiter Weltkrieg

    Registraturen der Hölle

    Deportierte, Geflohene, Verschleppte: Fast 70 Jahre lang wurde in Bad Arolsen nach Kriegsvermissten gefahndet. Jetzt wird das Archiv eine Forschungsstätte zum Holocaust.

    Von Anne Kunze

  • Krieg von 1812

    Das Kapitol in Flammen

    Vor 200 Jahren begann der Britisch-Amerikanische Krieg, der 1815 in der Schlacht um New Orleans grausam endete. Auch das US-Regierungsviertel wurde damals zerstört.

    Von Ronald D. Gerste

  • Stimmt's?

    Gibt es in arabischen Ländern besonders viele Linkshänder?

    Gibt es in arabischen Ländern mehr Linkshänder?

    Von Christoph Drösser

  • Wissen in Bildern

    Ihr bestes Stück

    Bei kaum einem Organ hat die Natur so viel Gestaltungsfantasie entwickelt wie beim Penis.

    Von Kirsten Maria Peter

  • Habsburger-Monarchie

    Bankrott aus Staatsräson

    Griechenland ist der Schuldensünder Europas? Unter den Habsburgern galt lange Zeit Österreich als Paradebeispiel für einen Pleitestaat. Von F. Gasser und S. Müller

    Von Florian Gasser

  • Verbraucherschutz

    Doppelblind

    Verbraucherschutzministerin Aigner fordert Nulltoleranz für Gentechnik in importierter Nahrung. Dabei ist Gentechfutter für Nutztiere erlaubt, kommentiert A. Sentker.

    Von Andreas Sentker

  • Deutschlandkarte

    Nadelbäume

    Wer im Wald abgesetzt wird irgendwo im Land, der kann erahnen, ob er sich im Süden oder im Norden befindet – vorausgesetzt, er weiß Fichten von Kiefern zu unterscheiden.

    Von Matthias Stolz

  • Reisen
  • Afrikanische Fotografie

    Ein Auto, zwei Welten

    Von Merten Worthmann

  • Hochzeit

    Willst du mich freibeuten?

    Von Elke Michel

  • Kopenhagen

    Nach dem Mund gelaufen

    Von Elke Michel

  • Schwul reisen

    Dubai verbietet sich von selbst

    Von "gay only" bis "hetero friendly": Dietmar Malcherek von Dertour hat einen Katalog für Schwule und Lesben entwickelt. Im Interview erklärt er, wie er Ziele auswählt.

    Von Markus Brügge

  • Typologie

    Welcher Urlaubstyp sind Sie?

    Zur Pizza werden? Das Abenteuer suchen? Oder mit Bücherregal am Strand? Wer sagt, wie er Ferien macht, verrät, wer er ist. ZEIT-Autoren bekennen Farbe.

    Von Karin Ceballos Betancur

  • Berlin

    Der letzte Hügel vor Moskau

    Auf der Suche nach Geheimnissen: Vom Berliner Teufelsberg aus horchten die Alliierten in den Ostblock hinein. Heute führt ein Exsoldat durch die Ruinen der Abhörstation.

    Von Dörthe Nath

  • Ermenonville

    Der edle Wilde

    In der Verlorenheit der Wildnis zu sich selbst finden: Der Park Ermenonville im Norden Frankreichs entstand nach den Vorstellungen des Philosophen Jean-Jacques Rousseau.

    Von Christian Schüle

  • Georgien

    Das Geld liegt auf der Straße

    Eine Spende an den heiligen Georg soll für eine sichere Reise sorgen. In Georgien lebte ein ganzes Dorf jahrelang von den Münzen, die Autofahrer vor die Kapelle warfen.

    Von Adina Huber

  • auto
  • Elektromobilität

    Tödliche Batterie

    Eine schwere Explosion in China hat die Diskussion um die Sicherheit von Elektrofahrzeugen neu angefacht – auch in Deutschland. Von Dirk Asendorpf

    Von Dirk Asendorpf

  • Toyota GT86

    Von A nach B

    Lara Fritzsche fährt den Toyota GT86 auf einer Rennstrecke in Spanien. Dafür ist er sehr gut geeignet – aber im Alltagsverkehr fallen ihr schnell Nachteile auf.

    Von Lara Fritzsche

  • Digital
  • Datenschutz

    Wer regiert?

    Was Facebook darf, darf die Schufa noch lange nicht.

    Von Nina Pauer

  • Leistungsschutzrecht

    Packt sie!

    Ein neues Gesetz – und dann? Wie werden Verleger ihre Inhalte künftig mit Google, Facebook & Co. teilen?

    Von Götz Hamann

  • Gesellschaft
  • Kulturpessimismus

    Wer ist der Beste?

    Ansichten einer Kulturpessimistin

    Von Susanne Gaschke

  • Schule

    In der Rückzugsspirale

    Leiden schüchterne Kinder unter ihrer Zurückhaltung, wird das selten bemerkt – manche Schulen reagieren auf das Problem

    Von Ariane Breyer

  • Komplott im Vatikan

    Rettet den Papst!

    Denn Benedikt XVI. ist nicht an allem schuld. Im römischen Kirchenstaat gehört Verrat zum System.

    Von Evelyn Finger

  • Katholische Kirche

    Diskrete Monarchie

    Ist die katholische Kirche ein Staat und der Papst dessen Oberhaupt? Alle Welt kritisiert den Zustand des Vatikans. Wolfgang Thielmann erklärt, wie er funktioniert.

    Von Wolfgang Thielmann

  • Piratenprozess

    Störtebekers afrikanische Enkel

    Vor zwei Jahren enterten zehn somalische Seeräuber einen deutschen Frachter. In Hamburg stehen sie vor Gericht. Ein klarer Fall, ein schnelles Urteil? Weit gefehlt

    Von Hauke Friederichs

  • Psychologie

    Fundamentales Vertrauen

    Viele Eltern schaffen es nicht, eine sichere Bindung zu ihren Kleinkindern aufzubauen. Grund sind Vorurteile und eigene Negativerfahrungen. Beides kann beseitigt werden.

    Von Jeannette Otto

  • Donnerstalk

    Almosenterror

    Kolumnist Alfred Dorfer sieht sich hilflos der Bettlermafia ausgeliefert.

    Von Alfred Dorfer

  • Bildung in Österreich

    Reformerin ohne Fortune

    Die Verschiebung der Zentralmatura ist eine Blamage für die Unterrichtsministerin Claudia Schmied. Lehrer wurden zu wenig auf ihre neue Rolle vorbereitet. Von K.H. Gruber

    Von Karl Heinz Gruber

  • Gesellschaftskritik

    Über Werbebotschafter

    Die Russian Gas Society, deren größtes Mitglied Gazprom ist, hat sich für Franz Beckenbauer als Werbepartner entschieden. Der sollte dringend mit einem Arzt sprechen.

    Von Heike Faller

  • Ostdeutsche Provinz

    Ein schöner Land

    Die Dörfer des Ostens galten lange Zeit als Inbegriff des Provinziellen. Aber sie haben eine Renaissance erlebt. Nun sind sie wieder Sehnsuchtsorte. Von Ijoma Mangold

    Von Ijoma Mangold

  • Sexualstraftäter

    Insel der Unseligen

    In einem Ort bei Stendal leben 457 Menschen, zwei davon sind ehemalige Sexualstraftäter. Die Bewohner sind wütend, die Politik ist überfordert, die Situation eskaliert.

    Von Anne Hähnig

  • Karriere
  • Teamarbeit

    Gemeinsam ans Ziel

    Gute Zusammenarbeit ist kein Selbstläufer. Tanja Nissen erklärt, wie sich Arbeitnehmer verhalten sollten, wenn die Kooperation mit den Kollegen gelingen soll.

    Von Tanja Nissen

  • Freiwilligenarbeit

    Austausch andersherum

    Freiwilligenarbeit geht auch andersherum: Junge Menschen aus Schwellenländern kommen für ein Jahr nach Deutschland, um sich ehrenamtlich zu engagieren.

    Von Sebastian Erb

  • Frauenquote

    Flexibel oder starr: Welche Frauenquote wirkt besser?

    Die Politik diskutiert, welche Frauenquote besser ist. Ob flexibel oder starr – es kommt auf die Vorbildfunktion der Frauen an, die in Führungspositionen aufsteigen.

    Von Elisabeth Niejahr

  • Lohnunterschied

    Warum verdienen Frauen weniger als Männer?

    Zwischen Männern und Frauen klafft hierzulande eine Lohnlücke. Wer verstehen will, warum dieser Unterschied existiert, muss sich mit Geschlechterrollen auseinandersetzen.

    Von Selma Stern

  • Selbst-PR

    Das Zitat... und Ihr Gewinn

    Fleißig sein reicht oft nicht, um sich für die nächste Beförderung ins Spiel zu bringen. Leistungsträger müssen auch lernen, aufzufallen und für sich werben.

    Von Martin Wehrle

  • Kultur
  • Beach Boys

    Betreutes Singen

    Neues Album, neue Tour, alter Sound: Die Beach Boys begehen ihr 50. Bandjubiläum. Ein Besuch bei fünf Veteranen, die der kalifornische Traum nie losgelassen hat.

    Von Thomas Groß

  • Taschenbuch

    Bürokratie und Sucht

    Es gibt viele Gründe, unglücklich zu sein, vor allem in der Uni.

    Von Franz Schuh

  • Kolumne

    Das Letzte

    Von Finis

  • Jessens Tierleben

    Unser aller Hamster

    Von Jens Jessen

  • Europa

    Alles eine Frage der Klimazone

    Verstehen sich Nordländer besser auf Arbeit, Südländer besser auf das Leben? Aktuelle Rede von den Volksmentalitäten kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

    Von Dieter Richter

  • Nachruf

    Die in die Seelen sah

    Mit ihrem Mann Alexander erkannte sie bei den Deutschen »die Unfähigkeit zu trauern«. Doch ihr Einfluss reichte weit über dieses Jahrhundertwerk hinaus.

    Von Dorion Weickmann

  • Theater "Elisabeth II."

    Der Staub und der Spieler

    In Berlin führt Gert Voss Thomas Bernhards "Elisabeth II." allein auf.

    Von Peter Kümmel

  • US-Buchmarkt

    Picasso auf Tapete

    In New York präsentiert sich das Buch der Zukunft als Mischung aus E-Book, Computerspiel und Audiospur.

    Von Eva C. Schweitzer

  • Roman

    Mach’s noch einmal, Sten

    Kühn konstruiert, elegant erzählt: Sten Nadolny beobachtet sich selbst und berichtet in seinem Roman "Weitlings Sommerfrische" von einer Zeitreise in die eigene Jugend.

    Von Martin Lüdke

  • "Il Trovatore" in Brüssel

    Mitleid mit dem Fiesen

    Das innovativste Opernhaus Europas steht in Brüssel. Das beweist eine neue Inszenierung von Verdis "Il Trovatore". Volker Hagedorn hat sie sich angesehen.

    Von Volker Hagedorn

  • Hörspiel "Ulysses"

    Die verführerischsten Sätze

    James Joyce total: Erstmals wird der "Ulysses" in der Regie Klaus Buhlerts zum Hörspiel, mit Starensemble, 24 Stunden lang. Alexander Cammann hat die Produktion besucht.

    Von Alexander Cammann

  • Documenta

    Brauchen wir Kunst?

    Und wenn ja, wozu, fragt der Philosoph Christoph Menke. In Kassel hat die Documenta eröffnet und eine aufregende Kontroverse über zeitgenössische Werke entfacht.

    Von Christoph Menke

  • Sachbuch

    Wer hat die Macht?

    Jedenfalls nicht die Spitze der Pyramide: Zwei Werke aus dem Nachlass des Soziologen Niklas Luhmann befassen sich mit politischen Systemen. Von Ijoma Mangold

    Von Ijoma Mangold

  • US-Wahlkampf

    Künstler für Obama

    Auf dem US-Kunstmarkt werden jetzt die Wahlkampfspenden eingesammelt. Während sich die Künstler Barack Obama zuwenden, geben die Kunstsammler ihr Geld für Mitt Romney.

    Von Tobias Timm

  • Roman

    Ein Hustenanfall im Herz Jesu

    Eine gute Brise Unsinn, eine Wagenladung Fantasie: Der Pakistaner Mohammed Hanif führt die Christenverfolgung als anarchistische Burleske auf. Von Ursula März

    Von Ursula März

  • Heldart Berlin

    Auf zum letzten Gefecht

    In seiner Berliner Wohnung betreibt Matthias Held eine unkonventionelle Galerie. Die Künstler lieben sie – weil sie sich hier so richtig austoben können.

    Von Sebastian Frenzel

  • Philosophie und Pädagogik

    Die verlassene Schule der Demokratie

    Früher hatten politische Philosophie und Pädagogik viel miteinander zu schaffen. Heute sind sie sich von Herzen gleichgültig. Das ist ein Fehler, meint Axel Honneth.

    Von Axel Honneth

  • Künstler Ai Weiwei

    Markenzeichen der Freiheit

    Erst eroberte der Künstler Ai Weiwei die Museen, jetzt kommt er auch ins Kino – endlich!

    Von Hanno Rauterberg

  • Georg Stefan Troller

    "Ich bin ja Filmemacher, ich drehe den Traum. Sonst bin ich verloren!"

    Der Dokumentarfilmer Georg Stefan Troller hat mit seinem subjektiven Stil den deutschen Journalismus geprägt. Selbst in seinen Albträumen übernimmt er die Regie.

    Von Jörg Böckem

  • Popstar Justin Bieber

    "Wenn ich mir eine Blöße gebe, wird man zuschlagen"

    Millionen von Mädchen finden ihn süß. Doch Justin Bieber will nicht mehr süß sein. Ein Gespräch über das Erwachsenwerden, das Boxen und die richtige Deckung

    Von Christoph Dallach

  • Produzentin Regina Ziegler

    "Wir können auch gemeinsam weinen"

    Die Film-Produzentin Regina Ziegler liebt einen krebskranken Mann. Im Interview erzählt sie, wie sie gelernt hat, mit der Verlustangst zu leben.

    Von Herlinde Koelbl

  • Lebensart
  • Wochenmarkt

    Es ist Erbsenzeit

    Der Künstler Michael Riedel erinnert sich an eines der ersten Gerichte, das in seiner Frankfurter Freitagsküche gekocht wurde: Tintenfisch mit frischen Erbsen und Tomate.

    Von Elisabeth Raether

  • Die trinkende Frau

    Was macht eine gute Bar aus?

    Verkaufsgespräche wie früher in der Damenoberbekleidungsabteilung sicher nicht

    Von Elisabeth Raether

  • Liebeskolumne

    Gibt es den Opferausgleich in der Liebe?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Gibt es den Opferausgleich in der Liebe?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Stilkolumne

    Goldbärchen für Goldkinder

    Soll man Kinder schmücken? In anderen Kulturen ist das gar keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit, schreibt Tillmann Prüfer. Und rät zur Rassel als Wertanlage.

    Von Tillmann Prüfer

  • Ostdeutsche Provinz

    Man sei ein Mann

    Anleitung zum erfolgreichen Bestehen in einem Gastlokal in der Mark Brandenburg im Sinne Theodor Fontanes

    Von Moritz von Uslar

  • spiele
  • Brettspiel

    Scrabble

    Wie lassen sich mit den Buchstaben NEOLSAT auf dem Bänkchen mehr als 80 Punkte erzielen?

    Von Sebastian Herzog

  • Denksport

    Logelei

    Finden Sie heraus, was die Artikel im neuen Laden im Dorf kosten, über den sich vier Damen des Kaffeekränzchens Oberniedel unterhalten.

    Von Zweistein

  • Brettspiel

    Schach

    Mit welchem Schlag setzte Weiß überraschend in zwei Zügen matt?

    Von Helmut Pfleger

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Das erste Theaterstück der gesuchten Person verursachte mit religionskritischen Tiraden einen Skandal. Wer war's?

    Von Wolfgang Müller

  • Sport
  • DFB

    Der Plan von der Abschaffung des Rumpelfußballs

    Die DFB-Elf ist jung, erfolgreich und steht im EM-Viertelfinale. Kein Zufall, sondern Teil eines Plans, der vor 14 Jahren mit einer Krise begann. Von Heike Faller

    Von Heike Faller

  • Studium
  • Studium

    Die Edupunks kommen!

    Noch sind es Außenseiter, die vernetzt lernen und neue Inhalte suchen. Organisationsforscher Ayad al-Ani über die Zukunft des Studierens

    Von Alexandra Werdes

  • Forschung

    Aufgerüstet

    Militärprojekte bringen die Universität Bremen in Bedrängnis

    Von Kristin Haug

  • Universität Marburg

    Gleichheit unter Ungleichen

    Studenten mit Handicap studieren in Marburg wie die anderen – eine Ausnahme, laut neuer Studie

    Von Marie-Charlotte Maas

  • Bafög-Prüfer

    Haben die das verdient?

    Hans-Peter Becker liest die Bafög-Anträge von Studenten und entscheidet, wer Geld bekommt und wer nicht. Im Interview erzählt er, warum ihn der Job manchmal mürbe macht.

    Von Oskar Piegsa, Caterina Lobenstein