Stimmt's?Soll man Rotwein bei Zimmertemperatur trinken?

…fragt Bernd Beckmann aus Leer. von 

Diese Regel sollten Sie nur befolgen, wenn Sie in einem alten Schloss mit dicken Wänden wohnen, in dem es im Sommer immer kühl ist und das man im Winter kaum warm bekommt. Zentral beheizte, wohlig warme Wohnzimmer sind dagegen Aromatöter für jeden Wein.

Die richtige Trinktemperatur variiert von Wein zu Wein. Einem schweren Bordeaux oder Shiraz können Sie Temperaturen bis etwa 18 Grad zumuten, das sind etwa drei Grad Celsius unter Wohnzimmertemperatur. Mit jedem Grad darüber wird der Alkoholgeschmack dominierend, und die flüchtigen Aromen verfliegen.

Anzeige

Je leichter, jünger und fruchtiger ein Wein ist, umso weniger Wärme verträgt er. Bei einem frischen Beaujolais kann man bis auf 12 Grad heruntergehen – dort trifft er sich mit den schwereren Weißweinen, und so kühl ist es wahrscheinlich nicht einmal in Ihrem Schlafzimmer im Winter.

Während wir die meisten Rotweine zu warm trinken, kühlen wir viele Weißweine zu stark. In vielen Kühlschränken herrschen nur 4 Grad, und das ist für die meisten Weißen zu wenig.

Serie: Stimmt's?
Stimmt's?

Für weitere Artikel zur Serie "Stimmt's?" klicken Sie auf dieses Bild  |  © Jeff J. Mitchell/Getty Images

Wie bringt man die Weine auf die richtige Trinktemperatur? Den Weißwein kann man eine halbe oder viertel Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen – den Rotwein kühlt man eine entsprechende Zeit. Wenn man ihn dann zu kalt findet, wartet man einfach eine Weile oder wärmt das Glas mit der Hand.

Die Adressen für "Stimmt’s"-Fragen: DIE ZEIT, Stimmt’s?, 20079 Hamburg oder stimmts@zeit.de. Das "Stimmt’s?"-Archiv: www.zeit.de/stimmts

Diesen Artikel finden Sie als Audiodatei im Premiumbereich unter www.zeit.de/audio

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Schmeckt mir bestens. Aus Sicht eines Sommerliers bestimmt ein Fauxpas.

    Aber ich gehöre eh nicht zur feinen Gesellschaft - LOL.

  2. die Anschaffung eines Weinkühlschranks.

    Die Weine lagern bei optimalen Temperaturen/Luftfeuchtigkeit,
    und wenn man die Rotweine herausnimmt,
    die Flasche etwas offen stehen läßt oder
    dekantiert,haben sie rasch die perfekte
    Temperatur.

  3. Oh ich Banause ich trinke meinen Rose´nur mit Eiswürfel....
    zu schön damit in der Abendsonne zu sitzen

  4. Warum der Strom des Genies so selten ausbricht, so selten in hohen Fluten hereinbraust und eure staunende Seele erschüttert? Liebe Freunde, da wohnen die gelassenen Herren auf beiden Seiten des Ufers, denen ihre Gartenhäuschen, Tulpenbeete und Krautfelder zugrunde gehen würden, die daher in Zeiten mit Dämmen und Ableiten der künftig drohenden Gefahr abzuwehren"

    ... und den Roten seiner Sinnenglut zu berauben wissen.

    • Ron777
    • 07. Juli 2012 18:21 Uhr

    Immer schön das Thermometer im Glas lassen, damit man bei Bedarf rechtzeitig nachkühlen bzw. nachwärmen kann. Das Dekantieren vergesse ich allerdingt bisweilen rechtzeitig durchzuführen. Dann helfe ich mir mit kurzzeitigem Einblasen von Luft in die Flasche mittels einfachem Strohhalms. Und bei schwachen Weinen kann man mit Dr Otkers Backaromen für etwas Aufpimpung sorgen ;-)

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    ... war leider gut! Chapeau!

  5. ... war leider gut! Chapeau!

    Antwort auf "Ja, ja..."
  6. Eiskalter Orangensprudel gemischt mit billigstem Rotwein im Verhältnis halbe halbe = Sommerspaßgetränk.

    Nach der Lektüre des obigen Artikels sollte die Temperatur optimal sein und trotzdem gelingt es mir irgendwie nicht die Aromen des Weins noch zu schmecken. Bin wahrscheinlich ein Kulturbanause aber eines steht fest die Wirkung stimmt.

    Vielleicht liegt es auch daran das der "Italiener" von dem ich den Tipp habe mit Vorname Bruno heißt und er seinen Hauptumsatz als Pizzabäcker mit viel zu dick belegten dafür fluffigen (wahrscheinlich mit Hefe gedopten) Pizzas to go verdient.

    Wie auch immer nach dem Stimmts? Artikel nehme ich nur noch Fanta anstatt irgendeiner Orangenlimonade, dann klappt es bestimmt mit den Aromen ;-).

    Viel Spaß beim Grillen!

    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Probieren sie auch mal - und Weinliebhaber bitte jetzt nicht weiter lesen - statt Rotwein mit Fanta auch mal Weißwein mit Sprite. Natürlich eisgekühlt im Sommer. Das habe ich übrigens von Griechen. In den Mittelmeerländern weiß man offensichtlich wie man noch durch die heißesten Sommer mit einem Lächeln kommt. Würde das doch nur auch für die heißesten Krisen gelten *hust*

  7. Probieren sie auch mal - und Weinliebhaber bitte jetzt nicht weiter lesen - statt Rotwein mit Fanta auch mal Weißwein mit Sprite. Natürlich eisgekühlt im Sommer. Das habe ich übrigens von Griechen. In den Mittelmeerländern weiß man offensichtlich wie man noch durch die heißesten Sommer mit einem Lächeln kommt. Würde das doch nur auch für die heißesten Krisen gelten *hust*

    Antwort auf "Tipp vom Italiener"

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Stimmt's?
  • Schlagworte Wein | Alkohol | Getränk | Ernährung | Lebensmittel
Service