Politik

Homosexualität: Ich bin es leid

Wir dürfen Kranke heilen, als Soldaten unser Leben riskieren und Deutschland bei der Olympiade vertreten. Nur heiraten und Kinder großziehen dürfen wir nicht. Warum?

Spanien: Alfonso probt den Aufstand

Im spanischen Jerez de la Frontera haben Polizisten keine Autos mehr, kein Benzin und keine Notizblöcke. Seit Monaten warten sie auf ihr Gehalt. Von Anita Blasberg

Russland: Hört die Signale

Der Prozess gegen die Band Pussy Riot zeigt: Widerstand gegen Putin ist möglich. Es braucht nur laute Töne

Serie: Zeitgeist

Olympia 2012: Macht und Metall

Gemessen an der Bevölkerung sind die Briten das Spitzenteam der olympischen Spiele. Weshalb der Westen in London 2012 Weltmeister wurde erklärt Josef Joffe.

Sponsoring: Keine Eier

Werder Bremen hat in der neuen Saison Wiesenhof als Trikotsponsor. Der Protest im Netz zeigt: Geld schießt auch Eigentore. Von Anna Kemper

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Algebra: Ein Koffer voller Zahlen

Warum versucht sich jemand an der Konstruktion eines regelmäßigen 65.537-Ecks? Die wundersame Geschichte des Johann Gustav Hermes und seiner mehr als zehn Jahre währenden

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Europas Schriftsteller: Wie wir euch Deutsche sehen

Ein Kontinent in der Krise: Verärgert schauen viele Europäer auf das reiche Deutschland. Acht Schriftsteller aus der Euro-Zone sagen, was sie jetzt von uns halten.

"Der Sturm": Mord im deutschen Feuilleton

Der "FAZ"-Herausgeber Frank Schirrmacher als Opfer in einem Krimi? Hinter dem Pseudonym des Autors verbirgt sich der Feuilletonchef der "Süddeutschen Zeitung".

Serie: Literaturkanon

Orhan Pamuk: "Diese ewige Jammerei"

Was ist der gemeinsame europäische Gedanke? Der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk sagt im Interview, was sich in der europäischen Literatur verändert hat.

Festspiele: Befreit Bayreuth!

Nach Jonathan Meese, Michel Houellebecq und Patti Smith hat der Schriftsteller Navid Kermani in diesem Jahr für uns die Bayreuther Festspiele besucht.

Serie: Literaturkanon

1997: Die Welt hinter Dukla

Andrzej Stasiuk blickt in die polnische Weite, poliert den schäbigen Glanz des Ostens und versenkt sich in die Tiefe der Zeit.

Serie: Literaturkanon

1992: Mein Herz so weiß

Javier Marías spielt unterhaltsam und meisterhaft mit der Literatur.

Serie: Literaturkanon

1992: Die Ausgewanderten

W. G. Sebald bewahrt eine noble Haltung angesichts des Katastrophischen des Lebens.

Serie: Literaturkanon

1995: Melancholie

Jon Fosse setzt uns auf die Gedankenspur eines Verwirrten.

Serie: Literaturkanon

1998: Elementarteilchen

Michel Houellebecq spendet Trost in völlig auswegloser Lage.

Serie: Literaturkanon

1998: Allerseelen

Cees Nooteboom lässt keinen aus der Geschichte entkommen.

Zeitkritik: Das neue Lebensgefühl

Der neue Streit um die Moderne: Armin Nassehi hört in aktuellen Zeitdiagnosen nur "Gejammer". Doch was leistet eigentlich die Soziologie? Eine Entgegnung von Hartmut Rosa

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Hetze im Netz: Facebook für Fundamentalisten

Soziale Netzwerke können großartiges leisten, wie die Arabellion zeigte. Doch auch zur organisierten Hetze eignen sie sich hervorragend. Von E. Finger und G. Hamann

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Diskriminierung: Eine Frau klagt sich ein

Eine Wissenschaftlerin und zweifache Mutter bewirbt sich auf eine Professorenstelle. Ein schlechter qualifizierter Mann bekommt die Stelle. Jetzt klagt die Frau.

+ Weitere Artikel anzeigen