• Ausgabe 35/2012

    Ausgabe 35/2012

    Artikelübersicht

    Im Inhaltsverzeichnis dieser ZEIT-Ausgabe finden Sie ab dem Erscheinungstag die Artikel der ZEIT und des ZEITmagazins aufgelistet, die bereits online sind und von Ihnen abgerufen werden können.

  • Politik
  • Massaker

    Die Stunde der Demagogen

    In Südafrika schlägt Mandelas Erben Misstrauen und Hass entgegen. Nach dem Massaker an den Minenarbeitern bringen sich ihre Gegner in Stellung. Von B. Grill

    Von Bartholomäus Grill

  • Schweizer SVP

    Wischiwaschi

    Die SVP ist in schlechter Verfassung. Das zeigt ihre Raumplanungspolitik.

    Von Matthias Daum

  • Katrin Göring-Eckardt

    »Ich habe keine Angst«

    Sie hat lange gezögert. Jetzt bewirbt sich Katrin Göring-Eckardt als grüne Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl. Statt Mitgliederentscheid will sie eine Teamlösung.

    Von Mariam Lau

  • Rumänien

    Ichichich

    Der Krieg der beiden mächtigsten Politiker ruiniert Rumänien. Von Alice Bota

    Von Alice Bota

  • Palästina

    Der Botschafter, der keiner sein darf

    Salah Abdel Schafi vertritt Palästina in Berlin – und sitzt zwischen allen Stühlen, weil sein Land in der Diplomatie schon gar nicht mehr zählt.

    Von Jörg Lau

  • Bundeswehr im Innern

    Historisches Urteil

    Es ist nun nicht mehr prinzipiell ausgeschlossen, dass deutsche Soldaten auf Bundesbürger schießen. Heinrich Wefing kommentiert.

    Von Heinrich Wefing

  • Pussy-Riot-Prozess

    Schluss mit der Kuschelei

    Das Urteil gegen Pussy Riot zeigt: Putin wird kein Reformer sein. Nur durch die Bürgergesellschaft im Land kann ein freies Russland entstehen, kommentiert M. Beck.

    Von Marieluise Beck

  • Julian Assange

    Freiwillig gefangen

    WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat sich in der ecuadorianischen Botschaft in London verschanzt. Der Präsident des Landes, Rafael Correa, gewährt ihm Asyl – wieso?

    Von Marian Blasberg

  • Biokraftstoff

    Sonnenfinsternis

    Solarsubvention und E10 – wirtschaftlich und moralisch falsch, kommentiert Josef Joffe.

    Von Josef Joffe

  • Nahost-Konflikt

    Nervenkrieg

    Wegen des iranischen Atomprogramms droht Israels Premier Teheran. Ein Alleingang könnte die USA jedoch in einen aufgezwungenen Krieg ziehen, kommentiert Josef Joffe.

    Von Josef Joffe

  • Griechenland

    Psst, sie rettet wirklich!

    Vor dem Besuch von Griechenlands Premier Samaras bei Kanzlerin Merkel geben sich viele Koalitionäre kompromisslos. Doch die Regierung hat Griechenland nicht aufgegeben.

    Von Mark Schieritz

  • FPÖ-Chef Strache

    Der ewige Antisemit

    FPÖ-Chef Strache ließ in seinem Namen eine hetzerische Zeichnung veröffentlichen. Die Politik schweigt dazu.

    Von Joachim Riedl

  • Wirtschaft
  • Schweizer Stiftungswesen

    Tue Gutes und sprich darüber

    Wie das Schweizer Stiftungswesen revolutioniert wird

    Von Carolina Müller-Möhl

  • Schweizer Banken

    "Die Schweiz sollte zusammenstehen"

    Die Banken befinden sich in der größten Krise der letzten Jahrzehnte. Deshalb sei es wichtig, dass alle Akteure des Finanzplatzes an einem Strang ziehen, meint M. Naumann

    Von Peer Teuwsen

  • Steuerabkommen

    Zurück auf Feld eins

    Wahrscheinlich scheitert das Steuerabkommen zwischen der Schweiz und Deutschland. Es gibt trotzdem Grund zur Gelassenheit. Von Ralph Pöhner

    Von Ralph Pöhner

  • Italien

    "Schuld an allem ist doch der Staat!"

    Kostet die Finanzkrise Menschenleben? In Italien sorgt eine Serie von Selbstmorden für Aufregung.

    Von Emilia Smechowski

  • Euro-Krise

    Draghi übernimmt

    Die Zentralbank soll jede Menge Staatsanleihen kaufen. Und dann?

    Von Uwe Jean Heuser

  • Quengelzone

    "Weidemilch"

    Marcus Rohwetters unentbehrliche Einkaufshilfe.

    Von Marcus Rohwetter

  • Airline

    Wer steuert die Lufthansa?

    Jürgen Weber hat die Airline einst saniert. Jetzt kämpft er um sein Lebenswerk.

    Von Claas Tatje

  • Ryanair

    Leere Tanks, volle Kassen

    Ryanair ist wirtschaftlich erfolgreich. Aber ist die Fluggesellschaft auch sicher?

    Von Claas Tatje

  • Air Berlin

    Sparen, sparen, sparen

    Immer neue Hürden erschweren die Sanierung von Air Berlin.

    Von Claas Tatje

  • Geldanlage

    Anleihen ausleihen

    Schuldverschreibungen sind nicht risikolos, aber trotzdem eine gute Idee.

    Von Marcus Rohwetter

  • Steuer

    Splitting für alle!

    Steuervorteile für Ehen sind keine Subvention, sondern schützen vor Diskriminierung.

    Von Nora Schmidt-Keßeler

  • Autoindustrie

    Parallelwelten

    Die Euro-Krise hat in Europa die Konjunktur geschwächt. Das macht den Autokonzernen zu schaffen. Einige spielen Krisenszenarien durch, andere hoffen auf Absatz in China.

    Von Dietmar H. Lamparter

  • Grüne Energie

    Was kostet die Energiewende?

    Grüne Energie macht die Stromerzeugung kaum teurer. Kritiker der Energiewende unterschlagen, dass die Kosten der konventionellen Herstellung künftig viel höher wären.

    Von Fritz Vorholz

  • Energiepolitik

    Wer zahlt am meisten?

    Die Einspeisevergütung für grünen Strom liegt über den Preisen an der Strombörse. Die Differenz wird auf die Stromnutzer umgelegt – aber nicht auf alle.

    Von Fritz Vorholz

  • Grüne Energie

    Treibt Grün den Preis?

    Nein, die aus Sonne, Wind- und Wasserkraft erzeugte Energie drückt an der Strombörse tatsächlich den Preis. Denn teuer ist allein der Bau der Anlagen, nicht der Betrieb.

    Von Fritz Vorholz

  • Grüne Energie

    Lüge auf der Stromrechnung

    Von wegen grüne Energie ist teuer. Die Politik ist schuld an hohen Preisen. Den Stromkonzernen geht es nur darum, die Energiewende zu blockieren.

    Von Marc Brost

  • Anwältin Constanze Ulmer-Eilfort

    Recht weit oben

    Als Chefin der Großkanzlei Baker & McKenzie hat die Anwältin Constanze Ulmer-Eilfort lauter Alphatiere zu zähmen. Die Erwartungen an sie sind groß. Von A. v. Münchhausen

    Von Anna von Münchhausen

  • Euro-Krise

    Entweder – oder?

    Zur Lösung der Schuldenkrise brauche es radikale Schritte, heißt es. Das ist falsch. Die Politik hat die Grundzüge eines neuen Europas schon gelegt. Von Mark Schieritz

    Von Mark Schieritz

  • US-Arbeitsmarkt

    Kein Job für Bob

    Stellenanzeigen, Lebensläufe, Bewerbungen – und viele Absagen: Wie ein Arbeitsloser auf einer amerikanischen Jobmesse um Beschäftigung bittet. Von Julian Trauthig

    Von Julian Trauthig

  • Börsengang

    Die Gier, die Facebook zerstört

    Weil seine frühen Investoren abspringen, gerät Facebook in Turbulenzen. Der Börsengang war vielleicht das größte Insidergeschäft in der Geschichte der Wall Street.

    Von Heike Buchter

  • Wissen
  • Wissen in Bildern

    Organspende

    Wie Niere und Herz vom Spender zum Empfänger kommen – und welche Lücken das System aufweist

    Von Simone Gödecke

  • Massentierhaltung

    Grillfleisch mit Federn

    Kleine Frage ans Veterinäramt: Wie viele Hühner krepieren in überhitzten Ställen?

    Von Hilal Sezgin

  • Agrarökonom Braun

    "Schluss machen wäre Kurzschluss"

    Die Folgen von Dürre, Börsenspekulation und Biospritboom – ein Gespräch mit dem Agrarökonomen Joachim von Braun

    Von Christiane Grefe

  • Physik

    Hoch hinaus

    Ein Physiker hat die Formel für die perfekte Sandburg experimentell untermauert.

    Von Stefanie Schramm

  • Agrarkraftstoffe

    Die Hungertreiber

    Biosprit aus essbaren Pflanzen ist weder ökologisch, noch hilft es beim Klimaschutz. Die Bioenergie-Lobby behauptet das nur, um sich Milliardensubventionen zu sichern.

    Von Hans Schuh

  • Alkoholfreies Bier

    Geht doch!

    Alkoholfreies Bier boomt. Dabei fehlt ihm Ethanol als Geschmacksverstärker. Doch heute schmeckt es – weil Brauer jahrzehntelang am richtigen Rezept herumgetüftelt haben.

    Von Ilka Kopplin

  • Mittelalter-Ausstellung

    Von Augustus zu Otto

    Eine ungewöhnliche Ausstellung in Magdeburg zeigt zum 1.100. Geburtstag Otto des Großen, woraus sein Mythos sich speiste. Die Schau ist gewagt – und sehenswert.

    Von Tillmann Bendikowski

  • Stimmt's?

    Reist eine Familie mit dem Auto umweltfreundlicher als mit der Bahn?

    Reist eine Familie mit dem Auto umweltfreundlicher als mit der Bahn?

    Von Christoph Drösser

  • Reisen
  • Bildband

    Am Ende der Reise

    Von Karin Ceballos Betancur

  • Inselbücher

    Mallorca für Fortgeschrittene

    Lektüre für wahre Mallorca-Enthusiasten: Verleger Vito von Eichborn startet ein Projekt mit Inselbüchern. Ein bisschen mehr an Liebe hätte allerdings nicht geschadet.

    Von Bernadette Conrad

  • City Guide Hamburg

    Hamburg gibt den Ton an

    Ob hafenschlammig auf der Reeperbahn oder faltenrockig im Gängeviertel: Hamburgs Musikmix ist unvergleichlich. Ulrich Stock hört sich um.

    Von Ulrich Stock

  • City Guide Hamburg

    Die Restaurant-Tipps der Redaktion

    Prächtige Terrassen, Mini-Döner als Gruß aus der Küche und Metzgerwürste vom Lavagrill. Diese vier Lokale in Hamburg empfiehlt unser Restauranttester Michael Allmaier.

    Von Michael Allmaier

  • Segel-Reise

    Zwei linke Hände hart am Wind

    Kälte, Sturm, Kommandoton: Ijoma Mangold macht einen Segeltörn von Dublin nach Island und kommt an die Grenzen seiner Kräfte. Aber er hat es ja nicht anders gewollt.

    Von Ijoma Mangold

  • "Into the Wild"

    Dem Aussteiger hinterher

    Ein Sinn suchender amerikanischer Mittelständler steigt aus und krepiert elend in der Wildnis. 20 Jahre nach dessen Tod folgen immer mehr Touristen der Spur McCandless'.

    Von Julia Reichardt

  • City Guide Hamburg

    Logenplatz

    Auf dem Altonaer Balkon kann Peter Lohmeyer den Wind hören und die Ferne spüren. Er zieht die Parkbank seinem Privatbalkon vor. Denn nirgendwo kann er so gut träumen.

    Von Peter Lohmeyer

  • City Guide Hamburg

    Die Sehnsucht der Matrosen

    Fleischig, pikant und ein wenig süß: Ob Seebär oder Bundeskanzlerin, wer Labskaus isst, schmeckt Hamburgs raue Vergangenheit. Die wichtigste Zutat ist Vertrauen zum Koch.

    Von Michael Allmaier

  • City Guide Hamburg

    "Wir wollen spielen"

    Maßanzug und Zuhälterschuhe mit Absätzen: In der Hansestadt ist das kein Gegensatz. Bent Angelo Jensen vom Modelabel Herr von Eden spricht über den neuen Hamburger Stil.

    Von Stefanie Flamm

  • City Guide Hamburg

    Ins Offene

    Die Außenalster breitet sich mitten in Hamburg als riesiger See aus. Radelt man ihr morgens entgegen, den Blick ins Blaue, kommt man sich fast vor wie am Meer.

    Von Evelyn Finger

  • City Guide

    Endlich bequeme Kojen!

    Modernes Seemannsheim oder elegantes Sporthotel? Unser Hoteltester Tomas Niederberghaus suchte in Hamburg nach Unterkünften mit Charakter. Diese drei hat er gefunden.

    Von Tomas Niederberghaus

  • City Guide Hamburg

    Tatar für den Mops

    Außen weiße Pracht, innen der schönste Hof der Stadt: Das Atlantic ist die Grande Dame unter den Hotels – und die perfekte Bühne für die Auftritte des Alltags.

    Von Tomas Niederberghaus

  • City Guide Hamburg

    Vom Silbersack ins Heckentheater

    Den Kilimanschanzo bezwingen oder im Silbersack in Gedenken an Wirtin Erna Thompson das Glas erheben: in Hamburg gibt es viel zu entdecken. Die ZEIT-Redaktion empfiehlt.

  • Österreich

    Sehnsucht nach dem Almerlebnis

    Sanfter Wandertourismus soll helfen, das Überleben einer österreichischen Kulturlandschaft zu gewährleisten und Bauern neue Einkommensquellen zu erschließen.

    Von Florian Gasser

  • angebote
  • Sag mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

    Die Wohnung ist das Spiegelbild der Seele - das sagt auch die Psychologie. Machen Sie sich dieses Wissen zunutze, wenn Sie auf der Suche nach einem Traumpartner sind.

  • Flirt-Sprüche - Schlüssel zum Erfolg oder sicherer Weg zur Abfuhr?

    Anmachsprüche gibt es zuhauf. Aber wie kommen diese ausgeleierten Sprüche wirklich an? Und gibt es nicht auch brauchbare Alternativen?

  • Woran Sie erkennen, ob Sie in der richtigen Beziehung sind

    Wo Gewohnheit ins Spiel kommt, tauchen auch Zweifel auf: Ist diese Beziehung tot oder ist dies nach wie vor die Liebe meines Lebens? Welche Indikatoren gibt es für Liebe?

  • Die schönen Seiten des Single-Lebens

    Dass nur das Leben in einer Partnerschaft glücklich macht, ist ein Trugschluss. Das Single-Dasein bringt mehr als nur eine positive Seite mit sich.

  • auto
  • Elektromobilität

    Abgasfreier Bote

    Ein Bringdienst testet seit ein paar Monaten Elektrofahrzeuge. Die Bilanz fällt positiv aus: Im Betrieb sind sie so günstig, dass sich die teure Anschaffung lohnt.

    Von Niklas Wirminghaus

  • Alex Moulton GT

    Von A nach B

    Unser Olympiareporter Christof Siemes hat während der Spiele das Alex-Moulton-Rad AM GT getestet. Er hat sich sofort in dieses Mountainbike verliebt.

    Von Christof Siemes

  • Digital
  • Mobile Payment

    Lass den Dollar stecken

    In Kalifornien können Kunden neue Formen des bargeldlosen Bezahlens testen.

    Von Johannes Gernert

  • Sachbuch "Data Unser"

    Quell des Wohlstands

    Wie man mit Daten das ganz große Geschäft macht

    Von Götz Hamann

  • Gesellschaft
  • Bildungswahn

    Den Kindern geht es gut

    ...abgesehen von Pisa-Hysterie und Bildungswahn. Tanja Stelzer beschreibt die Sicht einer Mutter.

    Von Tanja Stelzer

  • Muslime

    Hamburgs Frieden

    Darf eine muslimische Polizistin auch mit Kopftuch Verbrecher jagen? Der Senat und die Muslime haben die Reizthemen der Integration nun vertraglich geregelt.

    Von Özlem Topcu

  • Atheismus

    "Mama? Bist du da?"

    Was würde ein Pfarrer jetzt sagen? Die Tochter beschreibt, wie sie das Sterben und den Tod der eigenen Mutter verarbeitet. Geht das auch ohne Gott?

    Von Denise Bucher

  • Schule

    Raushalten und Mitmischen

    Ein guter Lehrer muss die Fähigkeiten jedes Schülers finden. Eltern sollten sich zwischen Raushalten und Mitmischen bewegen. Was neue Studien und Bücher fordern.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • Kindererziehung

    "Das ist nicht machbar" – "Doch!"

    "20 Prozent der Eltern machen uns 80 Prozent der Arbeit", sagt der Schulleiter Josef Kraus im Streitgespräch mit Isabell Zacharias. Die Mutter dreier Kinder hält dagegen.

    Von Jan-Martin Wiarda

  • US-Südstaaten

    Zeit des Zorns

    Heinrich Wefing reiste auf den Spuren John Steinbecks durch den kaputten Süden der USA. Auf der Route 66 erlebte er ein einsames und hartes Land vor der Präsidentenwahl.

    Von Heinrich Wefing

  • Euro-Krise

    Ihr letzter Schatz

    In ihrer Not tauschen die Griechen Schmuck gegen Bargeld: Der Athener Goldschmelzer Christos Spiropoulos macht so ein großes Geschäft. Skrupel hat er keine. Von A. Coe

    Von Amrai Coen

  • Religion

    Wo wohnt Gott?

    Viele kennen weder den Anlass christlicher Feiertage, noch wissen sie, was im Alten und Neuen Testament steht. Müssen wir das wissen? Unbedingt, findet Ch. Brinck.

    Von Christine Brinck

  • Schule vor Gericht

    Eine Note schärfer

    Wenn Eltern Ärger mit Lehrern haben, gehen sie zum Elternsprechtag. Oder zu einem Anwalt, der aus Schulkonflikten ein gutes Geschäft gemacht hat. Von Linda Tutmann

    Von Linda Tutmann

  • Schwarze Pädagogik

    Tatort: Erziehungsheim

    Ausgebeutet, geprügelt, vergewaltigt: Der Leidensweg eines Tiroler Mädchens durch die Hölle der Schwarzen Pädagogik in Österreich. Ein Vorabdruck

    Von Hans Weiss

  • Donnerstalk

    Elf Freunde

    Alfred Dorfer ist gewiss kein Hooligan, aber den Stammplatz in der Fankurve hat er sich bereits gesichert.

    Von Alfred Dorfer

  • Martenstein

    "In Diktaturen werden auch die Lebenspartner eingesperrt"

    Die Ruderin Nadja Drygalla und die Politikerin Sahra Wagenknecht haben etwas gemeinsam. Harald Martenstein denkt über politisch bedenkliche Liebschaften nach.

    Von Harald Martenstein

  • Hausbesetzung

    Erichs letzte Enklave

    Eine Gruppe von Senioren hat eine Villa besetzt, in der einst Stasi-Chef Mielke residierte. Sie wollen sich ein Stück Heimat erhalten. Von Antje Hildebrandt

    Von Antje Hildebrandt

  • DDR

    "Zwei Saarländer an der Spitze"

    In dieser Woche wäre Erich Honecker 100 geworden. Der Historiker Martin Sabrow analysiert im Interview Persönlichkeit und späte Hoffnungen des einstigen DDR-Machthabers.

    Von Hans-Joachim Neubauer

  • 100. Geburtstag

    Ein Bild für eine wunderbare Zukunft

    Das ikonische Porträt des obersten Sozialisten hing einst in der gesamten DDR. Was sollte das Foto uns sagen? Die Schriftstellerin Sibylle Berg versucht eine Deutung.

    Von Sibylle Berg

  • Karriere
  • Mediziner

    Schluss mit dem Spagat!

    Mediziner, die auch forschen wollen, haben es an den Uni-Kliniken schwer. Sie müssen zwischen Arbeit am Patienten oder schlechter bezahlter Forschung entscheiden.

    Von Christian Heinrich

  • Mediziner

    Medizin für morgen

    Ob in der Klinik, in der Industrie oder mithilfe des Bundes: Viele Wege führen in die Wissenschaft. Christian Heinrich hat aufgeschrieben, wie Mediziner an Gelder kommen.

    Von Christian Heinrich

  • Internet am Arbeitsplatz

    Das Zitat... und Ihr Gewinn

    Wenn Mitarbeiter privat im Job surfen, bekommen sie oft Ärger. Gleichzeitig wird erwartet, dass sie auch im Feierabend erreichbar sind. So geht's nicht, findet M. Wehrle.

    Von Martin Wehrle

  • Kultur
  • Sibylle Lewitscharoff

    Trostloses will ich nicht lesen!

    Springen müssen andere: Die Bachmann-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff erklärt im Interview, warum die Wirtschaftskrise in der europäischen Literatur kaum vorkommt.

    Von Elisabeth von Thadden

  • Kunstmarkt

    Günstiger als Ikea

    Auch Normalverdiener können sich in Auktionshäusern ihre Einrichtung zusammenstellen.

    Von Tobias Timm

  • BERLINER CANAPÉS

    Sinfonie der Großstadt

    Von Ingeborg Harms

  • Kolumne

    Das Letzte

  • Ernst Barlach Haus

    Weg mit den Etiketten

    Der ZEIT-Museumsführer Nr. 152: Das Ernst Barlach Haus in Hamburg

    Von Nikola Helmrich

  • Roman "Kanada"

    Als die Eltern die Bank überfielen

    Selten ging es bei Richard Ford so finster und unheimlich zu wie in seinem neuen Roman "Kanada".

    Von Ursula März

  • Hörbuch

    In hundert Objekten

    Wie durch Neil MacGregor die Weltgeschichte hörbar wurde.

    Von Alexander Cammann

  • "Demokratie gegen den Staat"

    Marx gegen Marx

    Miguel Abensour will mit dem Buch "Demokratie gegen den Staat" die Politik aus den Klauen der Wirtschaft befreien.

    Von Herfried Münkler

  • 2008

    Unrast

    Olga Tokarczuk ist fasziniert von der Unbehaustheit des Lebens. Sie schreibt Geschichten, in denen man sich verirren kann.

    Von Iris Radisch

  • 2003

    Unfall in der Nacht

    Patrick Modiano balanciert an den Rändern der Geschichte.

    Von Marie Schmidt

  • 2005

    Die Vermessung der Welt

    Bei Daniel Kehlmann wird der Geist zu einer komischen Angelegenheit.

    Von Adam Soboczynski

  • 2004

    Das Buch von Blanche und Marie

    Per Olov Enquist verschmilzt Liebe und Erkenntnis.

    Von Elisabeth von Thadden

  • 2002

    Schnee

    Orhan Pamuk inszeniert Kafka in der Türkei.

    Von Hilal Sezgin

  • 2000

    Harmonia Caelestis

    Péter Esterházy konstruiert den Vatersturzroman der Moderne.

    Von Jens Jessen

  • 2005

    Parallelgeschichten

    Péter Nádas erfindet den Roman neu als ein Sinnbild Europas.

    Von Andreas Isenschmid

  • 2000

    Zähne zeigen

    In Zadie Smiths Roman sind Historie und Kulturen cool abgemixt.

    Von Khue Pham

  • 2008

    Der Turm

    Uwe Tellkamp zeigt uns die späte DDR als versinkende Fantasiewelt.

    Von Alexander Cammann

  • 2009

    Drei starke Frauen

    Marie NDiaye erzählt formal kühn vom postkolonialen Erbe.

    Von Ina Hartwig

  • Aus dem Tollhaus

    Der wahre Rufmord

    Was die Kritiker von Thomas Steinfelds Krimi unterschlagen.

    Von Jens Jessen

  • Per Johansson

    "Kuscheln und Kuschen"

    Wirbel um den "Sturm": Dem Krimi-Autor Per Johansson wird die Existenz abgestritten. Ist er nur ein Pseudonym? Von wegen: Hier meldet er sich zu Wort.

    Von Thomas Assheuer

  • Internetkunst

    Patchwork- Porno

    Von Nina Pauer

  • Die Zauberflöte

    Der Zauberflötenmacher

    Der Textdichter und Produzent Emanuel Schikaneder bleibt bis heute als Unterhaltungsfuzzi belächelt und geschmäht. Die Geschichte des verkannten Zauberflötenmachers

    Von Volker Hagedorn

  • Pop von Cat Power

    Tränensäcke lügen nicht

    Der Szene-Darling kehrt zurück: Nach vier Jahren Pause bringt Cat Power ihr neues Album "Sun" heraus. Doch zufrieden klingt anders. Von Frank Sawatzki

    Von Frank Sawatzki

  • Sachbuch

    Endlich schrumpfen dürfen

    Darf unsere Wirtschaft endlich schrumpfen? Die neuen Bücher von Niko Paech und Reinhard Loske wollen uns vom Wachstumswahn befreien. Von Fred Luks

    Von Fred Luks

  • Günter Baby Sommer

    Acht Lieder für Kommeno

    Vor 69 Jahren verübte die Wehrmacht im griechischen Kommeno ein Massaker. Der Schlagzeuger Günter Baby Sommer spielt heute in dem Dorf eine Musik der Versöhnung.

    Von Christian Rentsch

  • A.L. Kennedy

    Täuschen, trösten, lügen

    Täuschen, trösten, lügen: Die Schriftstellerin A. L. Kennedy verführt mit ihrem neuen Roman "Das blaue Buch" zum Misstrauen. Von Hilal Sezgin

    Von Hilal Sezgin

  • Buchmarkt

    Gigant ohne Geist

    Amazon greift das alte System der Autoren, Verlage und Buchhändler frontal an. Der Buchkultur, wie wir sie kennen, droht der Kollaps. Von M. Probst und K. Trotier

    Von Maximilian Probst

  • Premieren

    Oper unter Dampf

    Wer hat Angst vor der Gegenwart? Die Ruhrtriennale spielt John Cages fast nie aufgeführte "Europeras" und die Salzburger Festspiele wagen sich an Zimmermanns "Soldaten".

    Von Christine Lemke-Matwey

  • Roman Polanski-Doku

    Vom Fluch des Lebens

    Den Dokumentarfilm über Roman Polanski drehte sein Freund Andrew Braunsberg. Das ist kritisch. Doch er zeigt auch ein ungeheuerliches Leben vom Ghetto nach Hollywood.

    Von Adam Soboczynski

  • Rolf Dobelli

    Denkste!

    Rolf Dobellis Buch "Die Kunst des klaren Denkens" führt seit Monaten die Bestsellerlisten an. Wer ist der Mann? Und was können wir von ihm lernen?

    Von Christine Meffert

  • Front-Club

    Wie wir tanzten

    Das Front in Hamburg war der erste deutsche House-Club. Zeitzeugen erinnern sich an die Jahre 1983 bis 1997, als das Nachtleben seine Unschuld verlor.

    Von Ulf Lippitz

  • Musiker Chilly Gonzales

    "Auch das Publikum hat seine Bedürfnisse. Auf die muss man als Künstler eingehen"

    Chilly Gonzales will Künstler und Entertainer zugleich sein. Sein Credo für die Bühne: Respektiere das Publikum und befriedige seine Bedürfnisse - wie beim Sex.

    Von Nana Heymann

  • Lebensart
  • Männlichkeit

    Ich bin kein Kofferträger

    Männer sollen wieder Gentlemen sein, forderte vor Kurzem die Autorin Michèle Binswanger. Der Schriftsteller Martin R. Dean hält nichts von solchen Oberflächlichkeiten.

    Von Martin R. Dean

  • Stilkolumne

    Trends von unten

    Einen Schuh kann man immer von zwei Seiten betrachten: Von oben soll er repräsentieren, von unten funktionieren. Doch nun hat die Mode farbige Sohlen für sich entdeckt.

    Von Tillmann Prüfer

  • Liebeskolumne

    Darf sie diese spießigen Gefühle nicht haben?

    Jede Woche beantwortet der Paartherapeut Wolfgang Schmidbauer eine große Frage der Liebe. Diesmal: Muss sie sich abgewöhnen, spießige Gefühle zu haben, wenn er fremdgeht?

    Von Wolfgang Schmidbauer

  • Schönheit

    "Als Kind habe ich meine Sommersprossen gehasst"

    Die schwedische Fotografin Lina Scheynius hat sich in ihrer blassen, gepunkteten Haut lange unwohl gefühlt. Als Model konnte sie dann plötzlich nicht genug davon haben.

    Von Lina Scheynius

  • Deutschlandkarte

    Binationale Ehen

    Deutsche Frauen heiraten am liebsten türkische Männer, die deutschen Männer sind sich dagegen uneins in der Herkunft ihrer Ehepartner, zeigt die Deutschlandkarte.

    Von Matthias Stolz

  • Christian Lacroix

    "Mit 62 habe ich es geschafft"

    Der Modeschöpfer Christian Lacroix ging 2009 mit seinem Modehaus in die Insolvenz. Nach vierzig Jahren hat er sich nun seinen Traum erfüllt: Er wurde Kostümdesigner.

    Von Herlinde Koelbl

  • Wochenmarkt

    Spätsommerliche Birnen

    Es gibt ja diesen Trend, Essen selbst zu machen, das man bislang gekauft hat. Für ein Feuilletée mit Birnen und Ziegenkäse darf es aber gern Fertig-Blätterteig sein.

    Von Elisabeth Raether

  • spiele
  • Brettspiel

    Schach

    Wie hätte Schwarz den Übermut des Gegners hieb- und stichfest bestrafen können?

    Von Helmut Pfleger

  • Denksport

    Logelei

    Finden Sie heraus, wer von wem abgeschrieben hat.

    Von Zweistein

  • Personenrätsel

    Lebensgeschichte

    Im biblischen Alter widmete sich aber vor allem seiner Mission: die Sprache und Literatur seiner Heimat bekannt zu machen. Wer war's?

    Von Wolfgang Müller

  • Sport
  • Gesellschaftskritik

    Übers Schlussmachen

    Jogi Löw hat das nicht so richtig hingekriegt, als er mit Michael Ballack und Tim Wiese Schluss gemacht hat. Ein paar Tipps, wie er es in Zukunft besser machen könnte.

    Von Anna Kemper

  • Studium
  • Studienreform

    Protest als Reflex

    Horst Hipplers Kritik an Bologna entzweit die Hochschulrektoren

    Von Jan-martin Wiarda

  • Kurzgeschichte

    Der Schneider

    Der dritte Platz des ZEIT CAMPUS-Literaturwettbewerbs

    Von Lili Aschoff

  • Kurzgeschichte

    NEBEL rückwärts

    Der zweite Platz des ZEIT CAMPUS-Literaturwettbewerbs

    Von Noemi Schneider