BrettspielScrabble

von Sebastian Herzog

Scrabble

Zur Elite der deutschsprachigen Scrabble-Szene gehört zweifelsfrei die Schweizerin Blanca Gröbli-Canonica. Die frischgebackene Gewinnerin des »Syker Scrabble-Herbsts« geht obendrein mit gutem Beispiel voran und lehrt ihre Landsleute seit Jahren die Feinheiten ihres Lieblingsspiels.

In diesen Genuss kam neulich ebenfalls die Turnier-Newcomerin Sonja Meisel, wenn auch eher nolens volens. Trotz einer deftigen Niederlage zeigte sich die Hamburgerin dankbar für die Erweiterung ihres verbalen Horizonts durch Formen wie VIERST (von »abvieren«) oder GÖRT (von »gären«), zumal ihre Partnerin freimütig Auskunft über die Grundformen gab.

Anzeige

In der hier dargestellten Situation beendete die Oberuzwilerin die Partie mit einem »Bingo«. Dass sie uns die Grafik mit einem gewissen Stolz zukommen ließ, ist verständlich. Zum Alltagsvokabular gehört ihre Lösung nämlich nicht.

Um welchen Begriff handelt es sich?

Lösung aus Nr. 51:

In Jens Freydanks Rätsel ließen sich mit dem CATWALK auf 10A—10G insgesamt 82 Punkte erzielen

Zur Startseite
 
  • Schlagworte Freizeit | Rätsel
Service