"Alle reden vom Wetter, wir nicht" – das war der Werbeslogan der Bahn in den 70er Jahren. Er hat in letzter Zeit zu allerlei Gespött geführt, führten doch extreme Kälte oder Hitze zu allerlei Problemen in den hochtechnisierten Schnellzügen. Schaut man allerdings auf die Verspätungen, so waren das Wetter und andere Fälle höherer Gewalt in den wenigsten Fällen verantwortlich. In neun von zehn Fällen war der Grund vielmehr bei der Bahn selbst zu suchen: Bauarbeiten, technische Störungen, Mängel im Betriebsablauf. Kein Wunder, dass die Passagiere die überdurchschnittlichen Preiserhöhungen nur mit Murren akzeptieren.

Weitere Infografiken der Serie "Wissen in Bildern" finden Sie hier.