BrettspielScrabble

von Sebastian Herzog

Scrabble

Das Halbfinale des jüngsten ZEIT-Scrabble-Turniers verdient fürwahr eine ausführlichere Nachbetrachtung. Wie in der letzten Ausgabe berichtet, beendete Ulla Trappe das Hinspiel gegen Manuela Hilgenkamp mit 270 Punkten Vorsprung. Während die beiden Blankosteine verteilt waren, zog die spätere Siegerin alle sogenannten Hochkaräter, also Buchstaben, die mit sechs oder mehr Punkten zu Buche schlagen. Es wäre jedoch frevlerisch, den Triumph der Augsburgerin allein auf den Faktor Glück zu reduzieren. Sie verfügt halt über sensationelle taktische Fähigkeiten und einen unglaublich großen Wortschatz. Letzteres bewies sie auch in der hier abgebildeten Situation. Von allen möglichen »Bingos« entschied sie sich für einen der beiden wertreichsten. Ob sich Trappe für die weniger verbreitete Variante entschloss, um ihre Gegnerin zu einer Anfechtung zu verleiten, ist nicht überliefert. Denkbar wär’s.

Welche Züge sind gemeint?

Anzeige

Lösung aus Nr. 1:

Ulla Trappe legte (den) THOMANER auf N2–N9 und erhielt dafür insgesamt 78 Punkte

Es gelten nur Wörter, die im Duden, »Die deutsche Rechtschreibung«, 25. Auflage, verzeichnet sind, sowie deren Beugungsformen. Die Scrabble-Regeln im Internet unter www.scrabble.de

Zur Startseite
 
  • Schlagworte Freizeit | Rätsel
Service