DeutschlandkarteGrüne Kisten

Biokisten im Abo sind eine super Sache – wenn man das gelieferte Obst oder Gemüse auch wirklich isst. Wo es das grüne Angebot gibt, zeigt unsere Deutschlandkarte. von 

(Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier)

Wie kaum eine Institution schafft es die grüne Kiste, einem gleichzeitig ein gutes und ein schlechtes Gewissen zu machen.

Anzeige
Deutschlandkarten
Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick  |  © Jörg Block

Einerseits fühlt man sich super: Man zahlt ungefähr 30 Euro im Monat dafür, dass einmal pro Woche ein Fahrer Frisches vom Ökobauern bringt – darunter manches Obst und Gemüse, das man auf dem Markt entweder nie gefunden oder nie gekauft hätte, weil man es gar nicht kennt.

Das führt schnurstracks zum schlechten Gewissen: Man lagert das unbekannte Gemüse erst mal im Kühlschrank. Wird einem schon was einfallen damit. Wenn das unbekannte Gemüse runzelig wird, ist das wie ein Vorwurf. Kommt dann die neue Kiste: oje! Gutes Essen wegwerfen ist ja noch böser, als schlechtes zu kaufen. Anfangs war es eine Idee für Großstädter, die nicht zum Hofladen beim Bauern fahren können.

Offenbar, siehe Karte, scheut man inzwischen auch auf dem Land den Weg dorthin. Wer den Bauern hat arbeiten sehen, dessen Gewissen ist noch schlechter, wenn die Schwarzwurzel schrumpelt.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Bei den meisten Akokisten kann man über das Bestellformular zusätzliche Produkte bestellen - oder auch ausschließen. Wer also partous keinen Spinat möchte, kann das eintragen und wird dann auch nicht damit beliefert! = gutes Gewissen.
    Die Abokiste wöchentlich zu erhalten ist doch wie eine Wundertüte aus Kindertagen - es ist (manchmal) eine Überraschung und dient der besseren Anbauplanung beim Erzeuger = gutes Gewissen.
    Seltene und schon fast vergessene Gemüsesorten bereichern unseren monotonen, einheitlichen Speiseplan = Erlebniserweiterung!
    Viele Abokisten-Betreiber legen in ihre Abokisten Rezepte, die zu den jeweiligen Produkten passen, um so evtl. Unbekanntheit auszubügeln - und was Neues lernen, hat noch nie geschadet :)

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Deutschlandkarte
  • Schlagworte Essen | Euro | Obst | Gemüse
  • Models present creations from the Felder & Felder Autumn/Winter 2013 collection during London Fashion Week, February 15, 2013. REUTERS/Olivia Harris (BRITAIN - Tags: FASHION)

    Vom Rand des Laufstegs

    Aktuelle Berichte von den Schauen in New York, London, Mailand, Paris und Berlin auf ZEIT ONLINE

    • Kochblog: Nachgesalzen

      Nachgesalzen

      Die Meisterköche Karl-Josef Fuchs, Jürgen Koch und Christian Mittermeier verraten ihre Tipps und Tricks

      • : Hinter der Hecke

        Hinter der Hecke

        Eine Schrebergarten-Kolonie ist ein eigener Kosmos. Unser Kolumnist Ulrich Ladurner erforscht ihn und seine Bewohner mit Demut, Feinsinn und Humor.

        • ZEITmagazin: Heiter bis glücklich

          Heiter bis glücklich

          Oft sind es die einfachen Dinge, die uns heiter bis glücklich stimmen. Im "Heiter bis glücklich"-Blog stellt die ZEITmagazin-Redaktion täglich ihre Entdeckungen vor.

          Service