DeutschlandkarteStädtenamen in Amerika

von 

Um die Karte zu vergrößern, klicken Sie bitte hier.

Als die Deutschen nach Amerika übersiedelten, war es vielleicht Einfallslosigkeit, vor allem aber Stolz auf die Herkunft, der dazu führte, so eine neue Siedlung zum Beispiel Paderborn zu nennen.

Heute sind die Nachfahren der daheim gebliebenen Deutschen stolz darauf, dass es diese Orte in Amerika gibt. Es tut halt gut, mal von etwas Deutschem im Ausland zu erfahren, das älter ist und nichts mit Weltkrieg zu tun hat.

Anzeige

Es sind eher norddeutsche Städte, die sich in Amerika wiederfinden – von dort wanderten viele aus. Vielleicht hielten sie es auch zu Hause einfach nicht mehr aus?

Deutschlandkarten
Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick

Alle Deutschlandkarten des ZEITmagazins im Überblick  |  © Jörg Block

In Amerika jedenfalls kann Paderborn sogar mit München konkurrieren. Paderborn (Illinois) hat laut Wikipedia nur 43 Einwohner. Es fällt auf, dass der deutschsprachige Wikipedia-Eintrag zu Paderborn (Illinois) viel ausführlicher ist als der englischsprachige.

Nur in der deutschen Version kann man lesen, dass es bloß aus zehn Häusern besteht. Womöglich leben die größten Fans dieses Paderborns bis heute in Paderborn (Ostwestfalen).

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. ... für ein hanebüchener Nonsens?

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Serie Deutschlandkarte
  • Schlagworte USA | Wikipedia | USA | Weltkrieg | Stadt | Paderborn
Service