Politik

Iran: Im iranischen Frühling

In den Teestuben hofft man auf den neuen Präsidenten, und die Ajatollahs predigen Frieden mit Amerika: ZEIT-Redakteur Jochen Bittner hat ein Land im Umbruch bereist.

Prostitutionsgesetz: Ware Freiheit

Sie wollten die Huren befreien – doch ihr rot-grünes Prostitutionsgesetz gilt als Misserfolg. Wie denken die Urheberinnen heute darüber?

Serie: Zeitgeist

Zeitgeist: Au revoir, Deutschland

Ist Berlin bündnisfähig? Nicht mehr, flüstert Frankreich – und ist damit nicht allein: Auch die USA und die Briten haben Deutschland strategisch abgeschrieben.

Grenzorte: In Mödlareuth weint der Koreaner

40 Jahre lang waren sie Grenzorte – und dadurch im Fokus der Öffentlichkeit: Gemeinden wie Helmstedt oder Salzwedel. Mit dem Mauerfall änderte sich für sie fast alles.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Kreditech: Schufa für die Welt?

Ein Hamburger Start-up berechnet aus Verbindungen bei Facebook und Bewertungen bei eBay, wie kreditwürdig jemand ist. Das Geschäft ist ein Albtraum für Datenschützer.

Eike Batista: Bankrott in Brasilien

Der Sturz des Unternehmerstars Eike Batista sagt wenig aus über Brasilien, aber viel über die internationalen Investoren. Sie traten auf wie Eroberer.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Serie: Wissen in Bildern

Serie Wissen in Bildern: Raus aus Afghanistan

Die Bundeswehr holt ihre Soldaten aus Afghanistan zurück. Wie viel Material wurde dort verbraucht? Und wie kommt der Rest wieder nach Deutschland? Eine Bilanz

Ameisen: Pusher und Junkies

Ameisen schützen Pflanzen und erhalten dafür Nektar. Die Tiere bezahlen teuer für den Deal. Sie werden abhängig.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Claude Lanzmann: "Niemand war in Auschwitz"

Der große Regisseur Claude Lanzmann spricht mit Katja Nicodemus über seinen neuen Film "Der letzte der Ungerechten" – und über eine Begegnung mit Steven Spielberg.

US-Militärstrategie: Im Sicherheitswahn

Washington verwandelt die Welt in eine Kriegszone. Der Journalist Jeremy Scahill erklärt die heutige Militärstrategie aus der amerikanischen Geschichte.

Theater: Zurück in die Zukunft

Als die DDR dem Ende entgegentaumelte, schuf das Theater Wahrhaftigkeit, während die Politik zur Inszenierung erstarrte. Warum fehlt den Bühnen heute diese Kraft?

Oper: So macht’s bald keiner mehr

Vier Inszenierungen von Mozarts "Così fan tutte" in Berlin fragen nach der Zukunft der Opernregie. Und finden radikale Antworten

Twitter: Erwachsensein ist Mist

Der Kurznachrichtendienst Twitter geht an die Börse. Was gut für die Kapitalgeber ist, ist schlecht für die Nutzer.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Professoren: Kauf mein Buch!

Viele Professoren empfehlen ihre eigenen Bücher, ohne die man die Klausur nicht bestehen kann. Wie verbreitet ist das Phänomen? Helfen Sie uns, es herauszufinden.

+ Weitere Artikel anzeigen