Klicken Sie auf das Bild, um die Grafik als PDF herunterzuladen.

Was macht einen Fisch zum Fisch des Jahres? Interessant soll er sein, und irgendwie besonders, erfährt man vom Deutschen Angelfischerverband, der alljährlich den Gewinner kürt. Das kann also ein Fisch sein, der besonders gefährdet ist, wie zum Beispiel der Europäische Stör. Oder ein Fisch, der besonders schön ist – oder vielleicht auch besonders lecker.

Aber wie erkennt man ihn dann, den Fisch des Jahres? Also natürlich, im freien Wildbach? Als kleine Orientierungshilfe zeigt die ZEIT-Grafik die wichtigsten Bestimmungsmerkmale für Fische. Flossenzahl, Maulstellung oder Körperform geben Aufschluss über die Art, die da im Netz zappelt. Mit diesem Basiswissen, einem guten Bestimmungsschlüssel und etwas Übung lassen sich die meisten heimischen Fische gut identifizieren.

Weitere Infografiken der Serie "Wissen in Bildern" finden Sie hier.