"Die Lust der Frauen ist nichts anderes als animalisch." Steht so in dem eben erschienenen Buch von Daniel Bergner, Die versteckte Lust der Frauen (Knaus). Es geht darin um kleine Glühbirnen zwischen den Beinen von Probandinnen, es geht um Sexologinnen in hochhackigen Schuhen – aber das Buch ist höchst seriös, es handelt sich um einen Bericht zur Erforschung der weiblichen Libido. Das Ergebnis: Die Männer-Ratgeber Die 50 besten Verführ-Tricks kann man ausmisten, es ist alles gar nicht so kompliziert.

Wir Frauen sind wie ihr und wie, laut Forschung, die Bonobo-Affen: Sex ist für uns das Allerwichtigste im Leben. Wir tun nur so, als wollten wir vorher zum Essen eingeladen werden. Das ist eine Gewohnheit aus jahrhundertelanger Unterdrückung des weiblichen Begehrens, aber das haben wir auch bald hinter uns.