Einwohner & Größe (heute)

Sachsen: 4,1 Mio. Einwohner, 18.420 km² groß
Preußen: 2,4 Mio. Einwohner, 29.486 km² groß

Das Heimatlied

Sachsen: Sing, mei Sachse, sing ("Der Sachse dud nich gnietschen, der Sachse singt ä Liedschen!")
Preußen: Märkische Heide, märkischer Sand ("Knorrige Kiefern leuchten im Abendrot, sah’n wohl frohe Zeiten, sah’n auch märk’sche Not.")

Große Erfindungen

Sachsen: Büstenhalter, Teebeutel, Bierdeckel, Armbanduhr, Mundwasser
Preußen: Postkarte, Spritzkuchen, Zucker aus Rüben, Reißzwecke, Pappteller

Prunksüchtiger Monarch

Sachsen: Friedrich August I. (1670–1733), genannt "der Starke", sammelte Kunst wie andere Bierdeckel. Ist der Urahn des sächsischen Prinzips: In der Kunst sind sie groß, im Kriegführen nicht.
Preußen: Friedrich I. (1657–1713), verprasste einen Großteil der Landeseinkünfte an seinem Hof. Mit seinem aus- schweifenden Lebensstil führte er den Staat in den Bankrott.

Berühmtester Spruch

Sachsen: "Dann macht doch euern Dreck alleene", soll Sachsens letzter König, Friedrich August III., gesagt haben, als er 1918 abdankte.
Preußen: "Hier muss ein jeder nach seiner Façon selig werden", schrieb Friedrich der Große auf die Frage, ob römisch-katholische Schulen abgeschafft gehören.

Erklärtes Vorbild des aktuellen Ministerpräsidenten

Sachsen: Für Stanislaw Tillich (CDU) ist Alois Andritzki ein Vorbild. Der katholische Priester widersetzte sich den Nazis bis zum Tod, wurde 2011 seliggesprochen.
Preußen: Dietmar Woidke (SPD) bezeichnet Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) als sein Vorbild – weil er dessen hanseatische Art so schätze.

Geheimtipp im Shop der Porzellanmanufaktur

Sachsen: Aschenbecher mit Zwiebelmuster "Style", kobaltblau (215 €)
Preußen: "Kartoffel Friedrich" – Porzellankartoffel mit dem Abbild Friedrichs II. (95 €)

Jährliche Eierproduktion

Sachsen: 306 Eier pro Henne (2013)
Preußen: 298 Eier pro Henne (2013)

Größtes Mysterium

Sachsen: Das verschollene Bernsteinzimmer – liegt es in Sachsen? Zumindest wird es seit Jahren im erzgebirgischen Deutschneudorf gesuch; bislang vergeblich. Ähnlich mysteriös: Wie die damalige Landesmutter Ingrid Biedenkopf 2001 bei Ikea einen Rabatt bekam.
Preußen: Im Stolpsee bei Fürstenberg soll "Nazigold" liegen – 1945 habe Hitlers "Reichsmarschall" Hermann Göring hier einen Schatz versenkt. Schon Stasichef Erich Mielke ließ danach fahnden, neulich suchte mal wieder ein Expertenteam den See ab.

Profiliertester Heimatdichter

Sachsen: Karl May, 1842–1912 ("Winnetou I–III")
Preußen: Theodor Fontane, 1819–1889 ("Wanderungen durch die Mark Brandenburg")

Auszeichnungen für Wladimir Putin

Sachsen: Sächsischer Dankesorden (2009)
Preußen: – keine –

Größte Schmach nach der Wende

Sachsen: Die Aberkennung des Weltkulturerbes für das Dresdner Elbtal im Jahr 2009.
Preußen: Der – na ja – Bau des Berliner Großflughafens BER.

Anzahl der Einkommensmillionäre

Sachsen: 108 (2012)
Preußen: 52 (2012)

Aktuelles Oberhaupt des ehemaligen Herrschergeschlechts

Sachsen: Umstritten! Den Titel beansprucht Alexander Prinz von Sachsen (Speditionsunternehmer, lebt in Mexiko).
Preußen: Georg Friedrich Prinz von Preußen (Unternehmensberater, lebt nahe Bremen); wäre heute deutscher Kaiser.

Mächtigster Posten eines Linken-Politikers (aktuell)

Sachsen: Oberbürgermeisterin der Stadt Borna mit rund 19 700 Einwohnern (Simone Luedtke)
Preußen: Vizeministerpräsident des Landes Brandenburg mit rund 2,4 Millionen Einwohnern (Helmuth Markov)

Höchstes Ergebnis der SPD bei Landtagswahlen nach 1989

Sachsen: 19,1 % (1990)
Preußen: 54,1 % (1994)

Größtes Sport-Idol der vergangenen 20 Jahre

Sachsen: Michael Ballack, Exfußballer (geboren 1976 in Görlitz)
Preußen: Henry Maske, Exboxer (geboren 1964 in Treuenbrietzen)

Größter Hochstapler

Sachsen: Konrad Kujau, geboren in Löbau, Fälscher der angeblichen Hitler- Tagebücher, auf die Anfang der 1980er Jahre der "stern" hereinfiel.
Preußen: "Falscher Woldemar", gab sich 1348 – zunächst erfolgreich – als branden- burgischer Markgraf aus, war aber in Wahrheit wohl nur Müllergeselle.

* Gemeint sind das historische Preußen bis 1918 sowie das heutige Brandenburg