Politik

Sexismus: Brust raus!

Sexistische Werbung zu verbieten, ist staatlich verordnete Verklemmtheit. Der Staat darf niemandem vorschreiben, was er zu denken hat, wenn er nackte Haut sieht.

Zinsen: Aus der Traum

Sparer fürchten um ihr Vermögen, viele Menschen um ihre Rente. Wen trifft die Schuld? Wie gegensteuern?

Dausend: Paradiesische AfD

Die Partei will nicht mehr rechtspopulistisch genannt werden: Warum die frustrierte SPD und die bürgerlichen Grünen keine Alternative sind

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Demokratie: Herr Horst kauft sich ein Dorf

© Stefan Sauer / dpa

In der Gemeinde Göhren auf Rügen hat ein Mann das Sagen, den niemand gewählt hat. Fast alle folgen seinen Anweisungen – nur einer widersetzt sich. Eine Provinzposse.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

KZ-Gedenkstätte: Unser Buchenwald

Die neue Dauerausstellung der KZ-Gedenkstätte schildert nicht nur das Schicksal der Opfer, sondern auch, wie sehr das Lager Teil des deutschen Alltags war

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Belohnung: Wir Einkaufsoptimierer

© dpa/Oliver Berg

Früher folgte auf die Arbeit eine Belohung, vom Gehalt kaufte man sich zum Beispiel einen Schokoriegel. Heute ist der Konsum ansich schon die Bestimmung.

Donald Trump: Time for Trump

Wenn Unternehmer sich als Politiker versuchen, scheitern sie oft. Aber nun hat Donald Trump Erfolg mit rüder Führung: Weil sich die Wähler verändert haben

© Kazuhiro Nogi/AFP/Getty Images

Zinsen: Von Japan zu lernen ist keine gute Idee

Seit 20 Jahren kämpft das Land gegen die Wirtschaftsflaute – mit hoher Verschuldung und Nullzins-Politik. Geholfen hat es nicht. Jetzt macht Europa den gleichen Fehler.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Kinder im Krankenhaus: Juhu, Krankenhaus!

Vor ihrer Operation fürchtet sich Leni nicht. Schließlich wird die Vierjährige von Zauberwesen beschützt. Um Kinder im Krankenhaus zu beruhigen, werden Ärzte kreativ.

Bier: Malz im Glück

Das Geheimnis der Vielfalt: Ein Besuch an jenem Ort, an dem die Seele des Biers entsteht – in der Mälzerei

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Russische Medien: Der Bürgerheld

© reuters

Wie in Russland die unabhängige Presse verschwand, ein neuer ziviler Journalismus entstand und ich wegen einer Geschichte über die usbekischen Machthaber verprügelt wurde

Isa Genzken: Mit viel Liebe zum Trash

Nicht die Kunst zählt, sondern die Künstlerin, gar die wichtigste der Gegenwart. Um Isa Genzken wird ein Personenkult betrieben, der ihr Werk in den Schatten stellt.

Pressefreiheit: Wo wir scheitern

Eigentlich sind es gute Zeiten für Journalisten: Globale Medien kennen keine Grenzen mehr. Aber man misstraut ihnen, und Diktatoren üben Repression aus.

Jan Böhmermann: Der Hofnarr

Kanzlerin Merkel kritisiert den Mediensatiriker Jan Böhmermann. Diese Maßregelung ist töricht, denn sie öffnet die Tür für Schlimmeres

Bill Keller: Donald Trump ist ein Weckruf

Sind die Medien in den USA noch eine kritische Macht? Ein Gespräch mit Bill Keller, dem ehemaligen Chefredakteur der "New York Times", über Trump und die Pressefreiheit

Polen: Der Unerwünschte

Wie Polens neue Regierung den Pluralismus der Medien zerstört und die Propaganda fördert

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

KinderZEIT: Wölfe: Der aus dem Märchen

In Deutschland leben wieder Wölfe, sie streifen sogar durch Wohngebiete. Ist das ein Grund, Angst zu haben? Fragen an den Wolfsexperten Markus Bathen

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Tobias Schwarz/Getty Images
Serie: Wie wir reden

Pegida: Wie wir reden mit 53

"Sie wissen doch selbst, wie viel wir Griechen, Römern, Arabern oder Franzosen verdanken." Gesprächsnotizen von einer Tagung über Pegida. In Dresden.

Was bleibt: Großmutters Zigarettenbox

Nikotin, wollen Forscher herausgefunden haben, hilft, angenehme Erinnerungen abzuspeichern. Ist es da ein Wunder, dass mein liebstes Andenken ein Zigarettenkästchen ist?

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Bier: Schluck!

© Nico Baldauf / DIE ZEIT

In Hamburg gibt es inzwischen etwa 100 einheimische Biere. Mit welchen kommt man genussvoll durch den Sommer? Wir haben recherchiert und getestet.

© Lucas Wahl für DIE ZEIT
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Steuerrecht: "Es gilt, das Gesetz zu biegen"

Der Anwalt Olaf R. Dahlmann hilft in Hamburg Unternehmern und gierigen Omis, die Steuern hinterzogen haben. Dafür bekommt er oft schräge Angebote.

Drogeriemarkt: Budni in Gefahr

Die Drogeriekette Rossmann will Budnikowsky übernehmen. Das Hamburger Unternehmen sagt Nein. Die richtige Entscheidung?

Flüchtlinge: Verlorene Tage

Zuletzt konnte man den Eindruck gewinnen, die Flüchtlingskrise sei vorbei. Eine gefährliche Illusion

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Frittata: In die Pfanne, fertig, los!

Ob man es Omelette oder Frittata nennt, ist egal. Es ist dasselbe Gericht: Ei mit anderen Sachen in der Pfanne. Wir probieren es mit frühlingsfrischem Spargel.

© Darren Hauck/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Melania Trump: Beängstigend schlicht

Die sogenannte bessere Hälfte wird in Wahlkämpfen schnell zum selbstgewählten Klotz am Bein. Melanie Trump stützt ihren Mann Donald mit Drei- bis Fünf-Wort-Sätzen.

Serie: Stilkolumne

3-D-Drucker: Retortenluxus

Bisher bestanden Möbel, Häuser und Kleider aus dem 3-D-Drucker eher aus Plastik. Nun gibt es eine 3-D-gedruckte Uhr aus Titan. Das macht das Ganze attraktiver.

Serie: Unter Strom

Unter Strom: Sie liebt den DJ

Einmal der Mann sein, den alle Männer cool und alle Frauen heiß finden. Einmal DJ sein, das hatte sich unser Autor gewünscht. Dann stellte er sich hinter ein Mischpult.

© Alex Walker
Serie: Wundertüte

Lichterkette: Knicken, falten, leuchten

Origami ist die Kunst des Faltens von Papier. Im besten Falle führt erfolgreiche Faltung zu einer neuen Lichterkette für die Wohnung und weniger Sorgenfalten im Gesicht.

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Welche beiden Züge bringen mit den Buchstaben NEENRA und einem Blankostein auf dem Bänkchen mehr als 70 Punkte?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Nach einem verblüffenden Zug von Schwarz streckte der Gegner gleich die Waffen. Wie kam’s?

Wolfsburg: Werk-Stadt

Was sieht eine Künstlerin wie Eva Leitolf, wenn sie ein Jahr lang immer wieder nach Wolfsburg reist?

+ Weitere Artikel anzeigen