Politik

Brexit: Time to say goodbye?

© Peter Macdiarmid/Getty Images

Für uns Briten war das europäische Projekt nie eine Herzenssache. Anders als die Deutschen brauchten wir die EU nach 1945 nicht, um uns besser zu fühlen.

AfD: Den Kulturkampf wagen

Die AfD will zurück in die Vergangenheit. Die anderen Parteien antworten mit Geldversprechen an die Wähler, statt die moderne Gesellschaft zu verteidigen.

Glyphosat: Ein Bauernopfer

Der Streit um Glyphosat ist vorgeschoben. Die Frage ist: Sind wir bereit, für unser Essen mehr zu bezahlen?

Österreich: Heimatgefühle

Am Sonntag wählt Österreich seinen Bundespräsidenten. Der Favorit ist ein Rechtspopulist. Warum gedeiht ausgerechnet dort so viel Überfremdungsangst?

Brasilien: Papas ante portas!

Brasiliens neue, rein männliche Übergangsregierung verspricht nach dem Sturz von Präsidentin Dilma Rousseff eine harte Wende für das Land.

Dausend: Lobpreisungserguss

Die Friedrich-Ebert-Stiftung feiert den 200. Geburtstag von Karl Marx zwei Jahre zu früh – was die Genossen daraus lernen können.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Donald Trump: Das größte Ego Amerikas

© Elijah Nouvelage/Getty Images

Donald Trump hält sich für den geborenen Anführer. Lange galt er als reicher Clown. Wie er es geschafft hat, zum ernsthaften Anwärter auf die Präsidentschaft zu werden.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Albert Speer: Zum Dank ein Bild vom Führer

Bislang unveröffentlichte Dokumente zeigen, wie umfassend der Verleger Wolf Jobst Siedler und der Journalist Joachim Fest dem "guten Nazi" Albert Speer zu Diensten waren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Reuters

Brexit: Gift für die Debatte

Deutsche Firmen warnen britische Mitarbeiter vor einem EU-Austritt. In normalen Zeiten wäre die Einmischung noch okay gewesen. Doch die Zeiten sind hysterisch.

© Fabian Bimmer/Reuters

Tariflöhne: Da geht noch mehr

Die Löhne in Deutschland legen wieder kräftiger zu. Trotzdem reißen die Klagen aus dem Ausland nicht ab: Berlin unternehme viel zu wenig, um die Nachfrage zu stärken.

© Harold Cunningham/Getty Images

Autoindustrie: Vive le Baukasten

Carlos Ghosn ist Chef von Renault, Nissan, Mitsubishi und AvtoVAZ. Zusammen produzieren diese fast so viele Autos wie der VW-Konzern. Wie hat Ghosn die Autowelt erobert?

Brasilien: Ein schmieriges Geschäft

Junge Staatsanwälte kämpfen gegen die Korruption in Brasilien. Nebenbei haben sie das politische System zum Einsturz gebracht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Jan Hetfleisch/Getty Images

Österreich: Sie haben halt Angst

Warum soll man eigentlich alle Sorgen der Leute ernst nehmen? Nach dieser Volkspädagogik wäre es kein Wunder, wenn Norbert Hofer Österreichs neuer Bundespräsident würde.

© Svetlana Stoyanova

Georgi Gospodinov: Herrlich apokalyptisch

Wenn Stalin-Büsten plötzlich zu Adoptivvätern werden: Georgi Gospodinovs meisterhafte Erzählungen kreisen um schöne Untergänge und tröstliche Rituale.

© Filmfestspiele Cannes

"The Lobster": Blut auf den Lippen

Liebe tut weh, aber was wäre die Alternative? Diese Frage stellt der radikale Film des Regisseurs Yorgos Lanthimos, der in Deutschland nur auf DVD zu haben ist.

© Martin-Gropius-Bau

William Kentridge: Wenn Figuren verwehen

Der südafrikanische Künstler William Kentridge kann Schattenwesen aus Staub erschaffen. Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt seine Arbeiten jetzt in einer Retrospektive.

Maren Ade: Magie der Käsereibe

Maren Ade gelingt die Sensation: Cannes feiert ihren neuen Film "Toni Erdmann". Wie kam es dazu? Unsere Autorin hat die Regisseurin auf den Filmfestspielen begleitet.

Serie: Finis

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über den richtigen Umgang mit neuen Streifenwagen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

KinderZEIT: Wie groß bist Du?

Auf seine Körpergröße hat man keinen Einfluss. Trotzdem spielt sie eine Riesenrolle. Ein unnötiges Trara, findet unsere Autorin.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Generation Y: OOOOOOOOCH!

© BSIP/UIG via Getty Images

Die Generation Y ist die Generation Selbstmitleid. Babyboomer Stefan Willeke wehrt sich gegen die Vorwürfe seines jungen Kollegen Alard von Kittlitz.

© Simon Dawson/Getty Images
Serie: Wie wir reden

Schule: Könnte mein Opa sein

"65 und spielt "Clash of Clans". Entspannter Typ!" – "Eben gar nicht, der nimmt das voll ernst!" Unser Autor hört in seinen Schulalltag hinein.

© Digital Light Source/Getty Images

Städtereisen: Geht da was?

Der erste Besuch in einer Stadt ist wie ein Date mit einer Unbekannten. Manchmal verliebt man sich dabei. Wir haben drei Autoren mit drei Städten verkuppelt.

© picture alliance/dpa
Serie: Gestrandet in

Hannover: Nur echt mit 52 Zähnen

Sie wollten nie nach Hannover? Jetzt sind Sie nun mal da. Entdecken sie mit unserem Autor einen Platz unterm Pferdeschwanz. Und den goldenen Keks.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Reiner Calmund: "Ist doch eine super Sache"

Wie den HSV erfolgreich machen? Ex-Fußballmanager Reiner Calmund rät seinem Freund Klaus-Michael Kühne, bei Transfers zu verfahren wie früher Bayer Leverkusen.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

© Ragnar Singsaas/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Romantik: Was nützt die Liebe in Gedanken?

Sie muss ins Holz! Auch Mette-Marit und Haakon haben ihre Initialen nun in eine Latte geschnitzt. In Zeiten von WhatsApp-Heiratsanträgen beinahe ein revolutionärer Akt.

Soziale Medien: Alle lieben Kozlowski

Häufig gräbt Facebook Menschen aus, die man nie wiedersehen wollte. Was aber, wenn einen das Netzwerk mit den Biografien alter Schulkameraden wirklich einmal überrascht?

© A-bike Electric
Serie: Unter Strom

E-Bike: Kein Rad für (Nicht-)Memmen

Von einem faltbaren E-bike darf man halbwegs würdevollen Transport erwarten. Voller Elan schwang sich unser Autor also auf ein Elektrofahrrad und direkt wieder herunter.

© Alex Walker
Serie: Wundertüte

Wippe: Hoch und runter muss das Kind

Man kann den Kindern noch so teures Spielzeug kaufen, am Ende begeistert meistens das, was eigentlich gar kein Spielzeug ist. Zum Beispiel ein Autoreifen.

© Jens Büttner/dpa

Brettspiel: Scrabble

Welche beiden Züge bringen mit den Buchstaben RTOANSI auf dem Bänkchen Werte in den 60ern?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie bleibt Weiß entgegen erstem Augenschein siegreich?

+ Weitere Artikel anzeigen