Englisch ist die Verkehrssprache der Wissenschaft? You wish! Wer wirklich parlieren will, der tanzt. Körpersprache, Sie verstehen? Musik aufgedreht, die Glieder gelockert, los geht’s. Aber wie wird aus der Herzklappe aus Polymer, an der man gerade forscht, ein eleganter Move?

Lernen Sie bei den Profis, lernen Sie bei Jacob Brubert. Der Doktorand von der Universität Cambridge hat gerade den Videowettbewerb Dance your PhD 2016 gewonnen. Seit neun Jahren schon ruft das Magazin Science den wissenschaftlichen Nachwuchs dazu auf, das eigene Forschungsthema zu vertanzen. Die Herzklappe vom Rind verkörpert jemand im Kuhkostüm. Die Polymere hüpfen in weißen Kitteln durcheinander. Der Beat stimmt, die Zuschauerin wippt. Wieder was gelernt! Getanzte Forschung, das klingt nach Waldorf, ist aber Avantgarde. Die Zukunft der Wissenschaft ist da, wo uns auch jene verstehen, die keine Wissenschaftssprache sprechen.

Die Gewinnervideos finden Sie unter www.sciencemag.org. Sie können das auch? Schicken Sie uns Ihr getanztes Forschungsprojekt an chancen-brief@zeit.de. Wir zeigen Ihr Video in unserem Hochschul-Newsletter, dem ZEIT CHANCEN Brief.