Sie erhalten das Spielfeld im PDF-Format, wenn Sie auf das Bild klicken

Die Spiel-Anleitung

Wölfe, die Schafe reißen. Wölfe, die neben Kindergärten gesichtet werden. Wölfe, die für Unruhe sorgen. Fast täglich berichten Zeitungen inzwischen über den Wolf, und Parteien nehmen ihn in ihr Wahlprogramm auf: Soll man ihn schießen dürfen (CDU und AfD sind dafür, Grüne dagegen)? Werden Viehhalter entschädigt, deren Herden Wölfen zum Opfer fallen?

In diesem Spiel für bis zu vier Leute sind Sie selber der Wolf und müssen sicher durchs Wahljahr kommen: Schneiden Sie sich die Wölfe unten aus – oder spielen Sie mit "Mensch ärgere dich nicht"-Figuren. Sie benötigen einen Würfel. Der älteste Spieler beginnt. Starten Sie oben links.

Jeder Spieler würfelt in jeder Runde, wie viele Felder er weiterrücken darf. Kommt er auf ein "Q"-Feld, muss er eine der 16 Quizfragen beantworten (ein Mitspieler wählt eine Frage aus und stellt sie, verbrauchte Fragen werden durchgestrichen). Wer richtig antwortet, darf ein Feld weiterziehen. Kommt der Spieler auf ein Ereignisfeld (E1 bis E10), muss er die Anweisungen unter E1 bis E10 beachten. Die fünf Aktionsfelder (A 1 bis A5) sind die einzigen, die nicht übersprungen werden dürfen: Hier muss gewürfelt werden, bis der Spieler exakt auf dem Aktionsfeld steht. Unter A1 bis A5 findet sich die jeweilige Aufgabe. Wer sie löst, zieht ein Feld weiter. Gewonnen hat, wer zuerst exakt im Zielfeld landet!