Als der Kollege in den Ruhestand ging, lag noch ein Manuskript von Kardinal Ratzinger im Haus. Das war 1996, ich war noch nicht lange Lektor im Freiburger Verlag Herder und "erbte" nun diesen gewichtigen Autor. Als Präfekt der Glaubenskongregation war er oberster Hüter der kirchlichen Lehre, der als theologischer Hardliner galt und dem es an Kritikern nicht fehlte. Viel mehr wusste ich nicht von ihm.