Sollte Ihnen in den nächsten zwei Monaten auf dem Bürgersteig ein Gefährt begegnen, das nach einer Mischung aus ferngesteuertem Auto und Minibulldozer aussieht, machen Sie sich keine Sorgen: Es ist nur der Pizzalieferant. Der Bringservice Domino’s testet in Hamburg einen Roboter, der Essen apportiert. Wir haben uns zum exklusiven Gespräch mit ihm getroffen.

Die ZEIT: Lieber Roboter, wir freuen uns, Sie als neuen Mitbürger dieser Stadt zu begrüßen!

Roboter: kljsdfoweneowieinksnfkslafi

ZEIT: Das haben wir leider nicht verstanden.

Roboter: Pardon, kurz geräuspert. Ich bin stolz, über die Bürgersteige dieser Stadt rollen zu dürfen.

ZEIT: Warum diese Vorfreude auf Hamburg?

Roboter: Besonders froh bin ich, dass es hier so viele Baustellen gibt, da kann ich in den Geländegang schalten und zeigen, was ich draufhabe.

ZEIT: Wie schnell sind Sie unterwegs?

Roboter: Ich kann in der Spitze 16 km/h fahren. Damit erreiche ich die gleiche Höchstgeschwindigkeit wie das erste Automobil, das Carl Friedrich Benz 1886 als Patent anmeldete.

ZEIT: Sie haben ein Wissen! Wir haben gelesen, dass Sie bei Ihren Touren von einem Menschen begleitet werden. Warum ist das nötig?

Roboter: (errötet leicht) Ich bin noch nicht volljährig.