Liverpool stand schon lange auf meiner Rechnung. Als ich schließlich in der Stadt am River Mersey ankomme, ist Derbytag. Everton spielt zum 228. Mal gegen Liverpool. Der Versuch, eine Karte zu ergattern, ist gescheitert. Die Partie ist seit Wochen ausverkauft. Ich mache mich trotzdem auf den Weg. Danielle McNally, Chefin über Jürgen Klopps Terminkalender, hatte mir mitgeteilt, ihr Boss sei zum Gespräch im Melwood Training Ground bereit. Außerdem sei der Besuch des Spiels gegen Bournemouth im Stadion an der Anfield Road gesichert.