CDU: Hier tanken Sie auf – ist es das? Oder doch: Nichts ist unmöglich – An-ge-la? Ich persönlich würde zwar CDU: Driven by instinct treffend finden, aber Die Kanzlerin: Wissen, worauf es ankommt hat sicherlich die besten Chancen. Oder Union: Wir machen das schon. Zumal Angela Merkel: Mein Land. Meine Wahl. Mein Kanzleramt nach Gerhard Schröder klingt – und CDU: Freu dich drauf eher nach heute-show-Verarsche. Nur eins ist sicher: Die Wahl kommt!

Wenn aus Werbefuzzis Wahlhelfer werden: Erstmals in seiner Geschichte entwickelt Jung von Matt, der Superstar unter den Werbern, die Wahlkampagne einer Partei, der CDU. Bis Sommer soll der Slogan stehen, der aber nicht Slogan, sondern Claim heißt, weil das nicht so deutsch klingt. Von Matt und seine Jungs müssen nur ihre Sprüche politisieren, dann klappt’s auch mit dem Claim. Gerd ist geil ist leider keine Option – und AfD: Falscher als die Wahrheit auch nicht. Aber Angela Merkel: Genieße das Echte schon. Und Angie: Spürst du die Lust?. Für die CDU-Schwester ist auch etwas im Angebot, nämlich CSU: So hohl muss Käse schmecken.