Seite 1

Emmanuel Macron: Gewählt, nicht geliebt

© Joel Saget/AFP/Getty Images

Emmanuel Macron wird Präsident einer Nation, die Eliten, Autoritäten und sich selbst zutiefst misstraut. Kann er das beschädigte Amt retten?

Angela Merkel: Ihr Momentum

Plötzlich ist die Kanzlerin wieder obenauf – als Weltstaatsfrau. Doch Außen- und Innenkanzlerin zusammenzubringen ist schwierig. Vor allem nach der Wahl in Frankreich.

© Benoit Paillé

Natur: Waldweg zum Wohlbefinden

Erst unterm Blätterhimmel wird der Mensch zum Menschen, dichtete Ludwig Tieck. Für viele Menschen ist die Natur heilsam. Wie genau sie heilt, wird nun endlich erforscht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Europäische Union: Mach was draus, Europa!

Der Zerfall der Europäischen Union ist gestoppt. Wie kann sie diesen Moment nutzen? Politiker und Diplomaten plädieren für mehr Realismus – etwa zum Dublin-Verfahren.

© Joel Saget/AFP/Getty Images

Emmanuel Macron: Gewählt, nicht geliebt

Emmanuel Macron wird Präsident einer Nation, die Eliten, Autoritäten und sich selbst zutiefst misstraut. Kann er das beschädigte Amt retten?

Serie: Das Österreich-Porträt

Andreas Tschas: Zurück in die Provinz

In Wien half Andreas Tschas der Start-up-Szene auf die Beine. Nun möchte der Kärntner den ländlichen Raum auf den Kopf stellen.

© Stefanie Loos/Reuters

AfD: Schatten-Spender

Ein dubioser Verein wirbt in Nordrhein-Westfalen mit Millionen Euro für die AfD. Selbst dessen Vorsitzender weiß angeblich nicht, woher das Geld stammt.

© Allison Joyce/Getty Images

Rohingya: Die Verachteten

Ein Volk, das niemand haben will: Die Rohingya sind eine muslimische Minderheit, die in ihrer Heimat Myanmar verfolgt wird und anderswo unerwünscht ist.

© Wolfgang Rattay/Reuters

Islam: Friede, Freude, Moschee

Alles schönzureden löst keine Probleme. Warum es mich nervt, dass viele meiner Glaubensgenossen die Zustände in unseren Gotteshäusern verteidigen.

Serie: Dausend

Umwelt: Was zum Himmel stinkt

Umweltministerin Hendricks sagt üblen Gerüchen den Kampf an – und schreibt ihren Schnüfflern vor, wie sie zu riechen haben.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Matheus Ferrero/Unsplash

Make-up: Rote Lippen, schwarze Zahlen

Foundation, Concealer, Puder: Jugendliche lieben Make-up, der Verkauf boomt. Unterstützt wird die Entwicklung von YouTubern, die junge Frauen clever umwerben.

RWE: Essen, ein Millionen-Loch

Über 100 Kommunen halten RWE-Aktien. Seit der Energiewende sind die Papiere nur noch wenig wert. Besonders hart traf es Essen.

© Regis Duvignau/Reuters

Facebook: Putzkräfte fürs Netz

Facebooks Software scheitert am Hass im Internet. Nun sollen Menschen dort aufräumen. Hat das Unternehmen etwas geschaffen, das es nicht mehr kontrollieren kann?

© Eddie Keogh/Reuters

Banken: Das Geld wird London weiter lieben

Großbritannien ignoriert beim Brexit die Sorgen der Banken. Aber ist das überhaupt schlimm? Selbst das schlechteste Szenario wäre für die Finanzbranche verkraftbar.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Volkswagen: Gewolltes Staatsversagen

Der Abgas-Untersuchungsausschuss hat dokumentiert, wie die deutsche Regierung sich der Macht der Autoindustrie beugt – und sich selbst von jeder Schuld freispricht.

Werbung: Einhörner im Klo

Zu was die armen Viecher nicht alles herhalten müssen: Bratwurst, Smoothie, Toilettenpapier. Dabei dachten wir doch, dass europäische Einhörner fast ausgestorben seien.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Flüchtlingskomödien: Integration, haha

© Prokino Filmverleih GmbH

Flüchtlings- und Einwandererkomödien sind mächtig in Mode. Die meisten dieser Filme kommen aus Frankreich, sie wollen nichts falsch und alles leicht machen.

© Dennis Dirksen

Heinz Strunk: Ernstfall mit Witzfigur

Heinz Strunk tut vielleicht so, als wäre sein Roman mit Lachnummern gesättigte Unterhaltung. Tatsächlich entlarvt "Jürgen" auf kluge Weise unser aller Floskelsprache.

© Jean-Pierre jans
Serie: Auf ein Frühstücksei

Joseph Vogl: Im Liegen Gutachten verfassen

Roger Willemsen bezeichnete ihn einmal als "den klügsten Menschen, den ich kenne". Auf ein Frühstücksei mit dem Berliner Kultur- und Medienwissenschaftler Joseph Vogl

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Ethan Miller/Getty Images for Vegas Uncork'd by Bon Appetit

Peru: Das Küchenwunder

Taco-Tataki und Lucuma-Gazpacho mit Paranüssen: Die peruanische Kochkunst erobert gerade die Welt. Hier ist nichts zu scharf, zu sauer oder zu durcheinander.

© Henry Lam/Getty Images
Serie: Unter Deutschen

Bautzen: Klopf, klopf

Unser Autor ist für vier Wochen von Berlin-Neukölln in die sächsische Kleinstadt Bautzen gezogen. Folge 8: Keiner will mich reinlassen!

© Robin Kranz
Serie: Die Omelettschule

Pilze: Trüffeln sind die schönen Seelen

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Unser Redakteur Gero von Randow ist ihm verfallen. Jede zweite Woche stellt er hier eine Kreation vor. Folge 6: Pilze

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

Studiengänge: Wer, wo, wie gut?

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) untersucht jedes Jahr beliebte Studiengänge. Die aktuellen Tabellen zu Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften und BWL

Hochschulen: Bäm!

Wer hat an den Hochschulen die Macht – Studierende, Professoren, Präsidenten? Der Verfassungsgerichtshof in Stuttgart hat ein folgenreiches Urteil gefällt.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Religion: Bist du katholisch oder evangelisch?

Kaum zu glauben: Es ist noch nicht lange her, dass katholische und evangelische Kinder sich hänselten und nicht miteinander spielen wollten. Woher kam der Streit?

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Containerschiffe: Wir sind die Größten

Ständig kommt ein neues Rekordschiff nach Hamburg. Um Kosten zu sparen, bauen Reeder immer größere Schiffe, auf die immer mehr Container passen. Eine teure Entwicklung

Karin Prien: Auf dem Weg nach oben

Wofür Karin Prien steht, ist nicht immer klar. Aber die CDU-Politikerin weiß, was sie will: Regieren. Bald kann es so weit sein.

Elbphilharmonie: Hört, hört

Das Programm der Elbphilharmonie für die nächste Spielzeit zeigt: Der Aufstieg in die Weltspitze ist geglückt.

© dpa

FC St. Pauli: Der alte Mann kann fliegen

Torwart Philipp Heerwagen saß beim FC St. Pauli jahrelang nur auf der Bank. Aber er gab nie auf. Das hat sich gelohnt – für ihn und für den Verein.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Natur: Waldweg zum Wohlbefinden

© Benoit Paillé

Erst unterm Blätterhimmel wird der Mensch zum Menschen, dichtete Ludwig Tieck. Für viele Menschen ist die Natur heilsam. Wie genau sie heilt, wird nun endlich erforscht.

Risotto: Ein Reiskorn Hoffnung

Die Schauspielerin Nora Waldstätten kocht leidenschaftlich gern. Auch für sich allein. Wenn sie einen unlustigen Tag hatte und nichts im Kühlschrank, am liebsten Risotto.

© Jose Miguel Mendez

Paul MacAlindin: "Warum habe ich bloß zugesagt?"

Ein Zeitungsartikel kann ein Leben verändern. So erging es dem schottischen Dirigenten Paul MacAlindin. Er baute ein Jugendorchester im Irak auf – gegen alle Widerstände.

Suppen: Gegen die Ohnmacht ankochen

Die Kochbuchautorin Paula Wolfert brachte die nahöstliche Küche in die USA. Dem Kochbuch "Suppen für Syrien" steuerte sie ein besonderes Rezept bei: Linsen-Mangold-Suppe.

Serie: Gesellschaftskritik

Trennung: November im Herzen

Die Worte "unüberbrückbare Differenzen" sind ein Peitschenhieb. Fabian Hambüchen bewies dagegen Pragmatismus. Gute Haltungsnoten im öffentlichen Trennen sind ihm sicher.

Serie: Stilkolumne

Polka-Dots: Als die Punkte tanzen lernten

Der erste Weltstar in Polka-Dots war Minnie Mouse. Marilyn Monroe verlieh dem Stoff mit Punkten dann 1951 eine gewisse Frivolität. Nun sind Polka-Dots wieder modern.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie konnte Weiß den Gegner mattsetzen, obwohl dieser eine neue Dame zu bekommen drohte?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Das Topwort, das sich mit den Buchstaben EDOLGST vom Bänkchen legen lässt, bringt einen Wert in den 60ern.

+ Weitere Artikel anzeigen