Sommer 2001, die Jugendlichen, die das Arbeitsamt an diesem Morgen zu Detlef Scheele geschickt hat, sind genervt. Sie nörgeln, motzen, pöbeln. Scheele leitet eine Beschäftigungsgesellschaft für Arbeitslose im Hamburger Osten. Gleich bei ihrer Ankunft bekommen die Jugendlichen einen Arbeitsanzug, ein paar Handschuhe und einen Rasentrimmer. Ein türkischer Junge flucht: "Das ist echt scheiße hier!" Scheele fackelt nicht lang: "Du gehst jetzt einfach raus und arbeitest, und zwar bis heute Nachmittag um vier."