Seite 1

© denesszocs/Unsplash.com

Rentenpolitik: Sicher ist gar nichts

Die Union legt sich nicht fest, die Sozialdemokraten versprechen das Blaue vom Himmel: Schade, dass im Wahlkampf nicht fundierter über die Rente diskutiert wird.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

© Thomas Victor für DIE ZEIT
Serie: Das neue Glück im Osten

Magdeburg: Das empfehlen die Mächtigen

Was Reiner Haseloff über sein Büro verrät, warum sein Chauffeur die Stadt nicht immer gut findet – und wo Tokio Hotel tanzt

© (v.l.): Thomas Victor für DIE ZEIT (2); Jasmin Zwick für DIE ZEIT
Serie: Das neue Glück im Osten

Sachsen-Anhalt: Wie glücklich ist ... Magdeburg?

Jede Stadt hat etwas, das ihren Bewohnern nahegeht. Und jede Stadt hat ihren Stolz. Ein Fragebogen an Magdeburgs Bürger.

© Florian Gaertner/photothek.net

Sigmar Gabriel: Das neue Aushalten

Die Welt ist außer sich, der deutsche Außenminister ist ganz bei sich: Unterwegs mit Sigmar Gabriel in die Zukunft der deutschen Diplomatie.

© Sean Gallup/Getty Images

Islam: Alles Rassisten, oder was?

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime wirft gern mit Diskriminierungs-Vorwürfen um sich. Besser wäre es, er würde helfen, den Islam zu modernisieren.

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Yanidel Street Photography

Ford Falcon: Das Auto der Täter

Der Ford Falcon ist beliebt unter argentinischen Old- und Youngtimerfans – und er ist das Auto, das in der Militärdiktatur die Folterer benutzten. Darf man so was fahren?

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Jonas Kaufmann: Jenseits von 440 Hertz

Die Musikwelt hyperventilierte, als Tenor Jonas Kaufmann, der Teuerste, Begehrteste, Gefeiertste, pausieren musste. Jetzt steht er vor seinem Debüt als Verdis "Otello".

© Courtesy Theo Eshetu and Axis Gallery, NY; Marta Minujín

Documenta: Im Tempel der Selbstgerechtigkeit

Maßlos im Anspruch, wahllos im Auftritt und dabei auf politisierende Weise apolitisch: Die Documenta in Kassel scheitert krachend. Die bessere Kunst zeigt Münster.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Islam: Meine liberale Moschee

© Vera Tammen für DIE ZEIT

Die Anwältin Seyran Ateş hat in Berlin eine frauenfreundliche Moschee eröffnet. Denn nur darauf zu warten habe sich angefühlt, wie auf Godot zu warten.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

© Francesco Giammarco

Instagram: Mein Leben als Influencer

Ist es möglich, innerhalb von vier Wochen eine einflussreiche Persönlichkeit bei Instagram zu werden und so richtig viel Geld zu verdienen? Unser Autor hat es versucht.

© Julia Sellmann für DIE ZEIT

Tour de France: Den Profis um Längen voraus

Erstmals seit 30 Jahren startet die Tour de France wieder in Deutschland. Beim Streckentest am Niederrhein radelt unser Autor durch Canyons und Kindheitsorte.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Würzburg: Aufstieg perfekt

Sie wollten nie nach Würzburg? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: barocke Bauten und schöne Stufen.

© Manan Vatsyayana/AFP/Getty Images
Serie: Wie es wirklich ist

Fallschirmspringen: Hochkonzentriert abwärts

Absprung vom Dach: Jürgen Mühling ist Base-Jumper, sein Sport riskant. In unserer Serie erzählt er, "wie es wirklich ist", sich Richtung Asphalt zu stürzen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© Sean Gallup/Getty Images
Serie: Universum

Schule: Eltern sind viel netter als ihr Ruf

Eltern finden Lehrer gar nicht so schlimm. Geht ihr Kind auf die Ganztagsschule, entlastet sie das, zeigt die Umfrage von Jako-o. Viele Wünsche bleiben trotzdem offen.

© David Silverman/Getty Images

Schulen in Israel: Kaum Englisch, kaum Mathe

Zu viele Kinder verlassen israelische Schulen ohne grundlegende Kenntnisse. Die Gründe für die Krise sind vielfältig, einer ist eindeutig: Die Regierung spart an Bildung.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Mount Everest: Sind das 8.848 Meter?

© Galyna Andrushko / ddp images

Forscher wollen den höchsten Berg der Welt, den Mount Everest, neu vermessen. Warum sie das tun und was sie dafür brauchen, weiß unsere Autorin.

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

© Frank Egel für DIE ZEIT

G20-Gipfel: "Wir sind im Ausnahmezustand"

Das Gelingen von G20 hängt entscheidend von Hamburger Polizisten ab. Die Gewaltbereitschaft der Demonstranten wächst. Wie bereiten sich die Beamten vor?

© DIE ZEIT

Budnikowsky: Hamburg to go

Rossmann? Dm? Quatsch. Die Drogeriekette Budni gehört zur Stadt Hamburg wie Michel und Elbe. Warum eigentlich? Auf der Suche nach einem Lebensgefühl

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

© Joel Saget/AFP/Getty Images

Teufel: Höllisch heiß

Der Teufel spricht wie Thomas Mann und sieht aus wie Al Pacino. Warum Künstler wie Normalsterbliche der Eleganz des Bösen nicht widerstehen können

© David Czinczoll für Christ&Welt

Satan: An den Hörnchen sollt ihr ihn erkennen

Gibt es den Teufel wirklich oder ist er nur eine Metapher für unsere Schwäche? Ein Briefwechsel zwischen Angela Rinn und Johann Michael Möller

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Serie: Martenstein

Harald Martenstein: Die Invasion

Sie hocken an der Wand wie zugedröhnte Bierzeltbesucher, vermehren sich scheinbar ohne Sex und zerfallen zu Schmiere. Was hat sich die Evolution nur dabei gedacht?

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Pasta Carbonara: Subtiler Rausch

Pasta Carbonara mit Parmesan, Ei und reichlich Pfeffer ist ein stiller Superstar der italienischen Küche. Schmeckt auch mit Zucchini statt Speck.

© Thomas Peter/Reuters
Serie: Gesellschaftskritik

Lionel Messi: Die Spaßankündigung des Jahres 2019

Lionel Messi eröffnet einen Vergnügungspark in China. Auf 80.000 Quadratmetern. Die Besucher erwartet barcelonafarbene Zuckerwatte, Torwandschießen und Mystery Island.

Serie: Stilkolumne

Plateuschuhe: Tänzeln auf Augenhöhe

Plateauschuhe holten die Menschen einst aus dem Dreck. Damals brauchte man Gehhilfen, um nicht umzufallen. Heute wollen Frauen mit ihnen vor allem größer wirken.

Foto BRAUN
Serie: Unter Strom

Taschenrechner: Zu schön zum Rechnen

Normalerweise lösen Taschenrechner keine großen Gefühle aus. Anders diese Neuauflage eines Klassikers von Braun, mit dem man sogar Liebesbotschaften erstellen kann.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Scheinbar ist Weiß verloren, kann sein König den schwarzen Bauern nicht aufhalten und sein eigener Bauer leichte Beute des schwarzen Königs wird. Wie hält Weiß remis?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit den Buchstaben SIGWNAL auf dem Bänkchen lässt sich ein Wert in den mittleren 20ern erzielen. Wie lautet der Zug?

+ Weitere Artikel anzeigen