Seite 1

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Ehe für alle: Zum Glück ein Ja!

Mit der Ehe für alle erhalten Homosexuelle endlich gesellschaftliche Anerkennung und rechtliche Gleichstellung. Wie das Thema doch noch die Politik eroberte.

©Fabian Bimmer/Reuters

G20: Moin, Moin!

Verzagt blickt Hamburg auf das Treffen der Mächtigen. Das passt nicht zu der Stadt, die das Tor zur Welt sein will.

© Eric Martin/Le Figaro Magazine/laif

Pandas aus China: Mistviecher

Süß und schnuckelig? Irrtum. Pandas sind faul und gefräßig. Trotzdem musste sich die Kanzlerin einschalten, um zwei Bären nach Berlin zu holen.

© Bastian Kamp für DIE ZEIT

Schule: Eltern gegen Lehrer

Viele Eltern drohen mit dem Anwalt, um die Noten ihrer Kinder zu verbessern. Lehrer brauchen Rückgrat, Erfahrung und eine Schulleitung, die hinter ihnen steht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Daniel Günther: Im Schafspelz

© Lars Berg

Daniel Günther, der neue Ministerpräsident Schleswig-Holsteins, präsentiert sich gern als lächelnder Moderator einer bunten Koalition. Aber er kann auch anders.

© Leon Kuegeler/AFP/Getty Images

Islamistischer Terrorismus: Nicht mit mir

Warum soll ich ständig öffentlich bekunden, dass ich gegen Terror und Gewalt bin, nur weil ich Muslim bin?

© Sean Gallup/Getty Images

Altkanzler: Die drei Tode des Helmut Kohl

Es ist die Macht des Unversöhnlichen. Ein Mann allein verhindert, dass der Kanzler der Einheit ein würdiges Gedenken erhält: Er selbst ist es.

© Iman Aldabbagh für DIE ZEIT

Saudi-Arabien: Generation Golf

Der junge Thronfolger Mohammed bin Salman will Saudi-Arabien radikal modernisieren. Ungeduldige Frauen, die Jugend und ehemalige Terroristen haben schon damit angefangen.

© Jacek Bednarczyk/dpa

Drei-Meere-Initiative: Trump umgarnt die Polen

Eine neue Einflusszone von der Adria bis zur Ostsee – das interessiert auch den US-Präsidenten. Polen gefällt diese Aufmerksamkeit, gerade weil es die Deutschen ärgert.

© Michele Tantussi/Getty Images
Serie: Zeitgeist

Helmut Kohl: Ein Trauerspiel

Wem gehören die großen Toten? Der Familie. Aber auch die Bürger brauchen ein Gemeinschaftsritual. Kohl hätte einen Staatsakt verdient. In Berlin, nicht nur in Straßburg.

Serie: Dausend

Frauen: Zeit der Zärtlichkeit

Von Eleanor Rigby bis Hannelore Kraft: Was passiert, wenn starke Frauen plötzlich verschwinden

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

Pandas aus China: Mistviecher

© Eric Martin/Le Figaro Magazine/laif

Süß und schnuckelig? Irrtum. Pandas sind faul und gefräßig. Trotzdem musste sich die Kanzlerin einschalten, um zwei Bären nach Berlin zu holen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

DDR: Zur Strafe in die "Tripperburg"

© Archiv Zeit-Geschichte(n) e.V. Halle

Tausende Frauen wurden in der DDR in Stationen für sexuell übertragbare Krankheiten zwangseingewiesen, um sie zu disziplinieren. Nun sprechen die ersten Opfer.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fussball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

© Justin Sullivan/Getty Images

Google: Ein bewusster Machtmissbrauch?

Eine Geldbuße in Höhe von 2,42 Milliarden Euro verhängte die EU gegen Google. Das Unternehmen soll Suchergebnisse verzerrt haben. Doch einfach zu beweisen ist das nicht.

© Karsten Petrat für DIE ZEIT

Chatbots: Mein Wort in Bots Ohr

Digitale Assistenten sollen bald viele unserer Probleme lösen. Aber was können sie wirklich? Ein Selbstversuch mit einem Chatbot, der schon mal DJ in Neukölln war.

©Axel Schmidt/Reuters
Serie: Fakt oder Fake

Stromsteuer: Wem will die FDP helfen?

Der Wahrheits-Check: Schafft man die Stromsteuer ab, entlastet das Rentner und Bafög-Empfänger, sagt FDP-Chef Lindner. Das stimmt, aber am meisten profitieren andere.

© Rick Wilking/Reuters

Telekom: Apple sei Dank!

Zwei Männer haben dazu beigetragen, dass die Telekom in den USA wieder erfolgreich ist. Einer davon: Steve Jobs. Der andere trägt gerne Magenta.

© Justin Sullivan/Getty Images

Facebook: "Führt brutal ehrliche Gespräche!"

Sheryl Sandberg ist Facebook-Chefin und seit zwei Jahren Witwe. Ein Gespräch über Schicksalsschläge und darüber, was Menschen und Firmen daraus lernen können

© Drew Angerer/Getty Images

Gebrauchtsoftware: Gegen den Trend installiert

Alte Software wird oft ersetzt und dann vergessen. Ein bayerischer Unternehmer hat darin eine Marktlücke erkannt: Er glaubt an Gebrauchtsoftware statt Cloud-Computing.

Bankenrettung: Italienischer Abgang

Zwei kleine italienische Banken werden mit Milliarden gerettet. In Europa ist die Aufregung groß. Müssen wir uns jetzt Sorgen machen?

© Robert Lebeck/Picture Press

Helmut Kohl: Der Anti-Ökonom

Der Historiker Kohl interessierte sich keinen Deut für Wirtschaft: Aber als Wirtschaftspolitiker war Helmut Kohl besser als sein Ruf – zunächst einmal.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Glyphosat: Jetzt doch nicht krebserregend?

© Steven Lüdtke/Forum Moderne Landwirtschaft/dpa

Kein Unkrautvernichter ist so verbreitet wie Glyphosat und keiner so umstritten. Der neue Vorwurf: Man habe Studien ignoriert, damit es gesundheitsschädlich wirkt.

© Muehleis Yam/Lad Esslingen/dpa

Schwäbische Alb: Das Anfängle

Auf der Schwäbischen Alb erfand der Mensch vor 40.000 Jahren Kunst, Musik und Religion. Jetzt sollen die Fundorte zum Weltkulturerbe erklärt werden.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

© Nadine Fraczkowski/Courtesy: Deutscher Pavillon

Anne Imhof: Der stille Aufruhr

Anne Imhof hat auf der Biennale in Venedig den Goldenen Löwen gewonnen. Völlig verdient. Über ihre "Faust"-Performance wird man noch lange sprechen.

© Olivier Vigerie/Universal Pictures

Sofia Coppola: "Eine zutiefst morbide Existenz"

Die Regisseurin Sofia Coppola spricht über ihren neuen Film, den Südstaatenthriller "Die Verführten". Sie erklärt, was das eigentlich ist – eine weibliche Perspektive.

© dpa

"Finis Germania": Völkische Nachtgedanken

Die Affäre um das Buch "Finis Germania" geht weiter: Der Schriftsteller Rüdiger Safranski versucht, Rolf Peter Sieferles Verschwörungstheorie zu retten.

© Kena Betancur/AFP/Getty Images

Alan Gilbert: Einer, der weiß, was ankommt

Thomas Hengelbrock geht, und das NDR Elbphilharmonie Orchester macht Alan Gilbert zum neuen Chefdirigenten. Ist der Amerikaner wirklich der Richtige?

© Hulton Archive/Getty Images

Lafcadio Hearn: Der Ire, der Japan erfand

Der Schriftsteller Lafcadio Hearn begann seine Karriere im späten 19. Jahrhundert als Reporter. Dann entdeckte er sein Lebensthema: Japan.

© Christian Werner

"Die Kirschendiebin": Gegen die West-Norm

Helga Schütz ist eine Chronistin der DDR, ohne Ost und West gegeneinander auszuspielen. Ihr Roman "Die Kirschendiebin" spiegelt die große Geschichte im Privaten.

© Holger Hollemann/dpa

Hannover: Hier orgelt die Kunst

Was der Standort Deutschland so alles hergibt: Hannover besichtigt die aktuelle Künstlerproduktion "Made in Germany".

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Helmut Kohl: "Da blieb immer Abstand und Achtung"

© Arne Dedert/dpa

Kardinal Karl Lehmann sieht den Gottesdienst als beste Form des Abschieds für einen Christen wie Helmut Kohl. Die beiden waren fast ein halbes Jahrhundert befreundet.

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Muslimische Sekte: Untergang statt Unterricht

© Benjamin Güdel für DIE ZEIT

Ein Vater gerät in eine muslimische Sekte. Er steigt aus, aber seine Söhne bleiben. Statt in die Schule zu gehen, bereiten sie sich auf den Weltuntergang vor.

© Jack Lue/Michael Ochs Archives/Getty Images

Guns N' Roses: Danke, Axl

Größenwahn, Drogenexzesse, peinliche Klamotten – es war nie leicht, die Hardrockband Guns N' Roses zu lieben. Doch das Leben unseres Autors hat sie verändert.

© Tanja Kernweiss für DIE ZEIT

Kur: Gebt mir die Packung!

Wellness ist nur ein Abklatsch, findet unsere Autorin. Sie bucht das Original – sechs Tage Kur in Bad Füssing, mit Fango und Schwarzwälder Kirsch.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Salzgitter: Vereinigte Dörfer

Sie wollten nie nach Salzgitter? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Eisen und Salz.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© Bastian Kamp für DIE ZEIT

Schule: Eltern gegen Lehrer

Viele Eltern drohen mit dem Anwalt, um die Noten ihrer Kinder zu verbessern. Lehrer brauchen Rückgrat, Erfahrung und eine Schulleitung, die hinter ihnen steht.

© Christian Flemming / Lindau Nobel Laureate Meetings

Lindau: Das Bodensee-Labor

In Lindau treffen sich in dieser Woche die Nobelpreisträger. Die Forscherelite hadert mit sich und der Welt.

© Thomas Trutschel/Photothek via Getty Images

Abitur: Ein bundesweiter Test statt Abi-Noten!

Das Abitur ist zum Regelschulabschluss geworden, es eignet sich nicht mehr als Zugangsvoraussetzung für ein Studium. Die Hochschulen sollten Aufnahmeprüfungen haben.

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

USA: "Wir klagen an!"

© David McNew/Getty Images

In den USA kämpfen Kinder für mehr Umweltschutz – und legen sich dafür mit Präsident Donald Trump und seiner Regierung an.

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

G20-Demonstration: Mit dem Rücken zur Wand

© Fabian Bimmer/Reuters

"G20 entern?" Vor dem Gipfel streiten sich Polizei und Aktivisten vor Gericht. Wer wo und wann demonstrieren darf: Die wichtigsten Antworten

© imago

HSV: Der süchtige Verein

Milliardär Klaus-Michael Kühne diktiert dem HSV seine Wünsche. Nun ist wieder ein Versuch gescheitert, sich von ihm zu lösen.

© Julia Pieper / Wildfoxrunning für DIE ZEIT

Kirschen: Unser Wachstum

Die Kirschenernte ist in Gefahr. Schlecht fürs Image der Region.

© dpa

G20: "Was für ein Unfug!"

Ihr Vater Helmut Schmidt hat mit dem französischen Präsidenten Giscard d'Estaing 1975 die G-Gipfel erfunden. Heute ist daran einiges übertrieben, findet Susanne Schmidt.

© Paula Markert für DIE ZEIT

G20-Gipfel: "Blockieren, lahmlegen, verzögern"

Aktivisten der Roten Flora planen die G20-Demonstration, vor der die Stadt zittert: "Welcome to Hell". Dabei geht es um weit mehr, als bloß stumpf mit Steinen zu werfen.

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

Erziehung: "Kinder waren rechtlos"

© Britta Pedersen/dpa

Gewalt in der Erziehung war in der DDR und im Westen lange üblich. Ein Gespräch mit Sabine Andresen über prügelnde Väter und das Schweigen der Deutschen

© sasar/Getty Images/istock

Israel: Wenn’s der Qadi richten soll

In Israel gilt für Muslime die Scharia. Vielen Betroffenen gefällt das gar nicht. Sie ziehen im Streitfall jüdische Gerichte vor.

© Sebastian Willnow/dpa

Protestantismus: Mischt mit!

Warum der Protestantismus nicht zur Lobbyvertretung kirchlicher Interessen verkommen darf. Ein Plädoyer für einen neuen, selbstbewussten Glauben

© Erik de Castro/Reuters

Al-Nuri-Moschee: Ein Herz für Steine

Die Zerstörung der Al-Nuri-Moschee im Irak trifft auch die Menschen im Westen ins Mark. Sorgen wir uns um zerstörte Bauwerke mehr als um gefährdete Menschen?

+ Weitere Artikel anzeigen

zeitmagazin

Flüchtlinge: Ohren zu und durch

© Førtifem

Seit der Flüchtlingskrise ist Deutschland in zwei Lager gespalten. Vielen fällt es schwer, miteinander zu reden oder zu streiten. Die Schweigespirale verändert das Land.

© Keystone/Hulton Archive/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Helmut Kohl: Status bringt kein Glück

Nach Helmut Kohls Tod ließen die Medien die Achtziger noch mal auferstehen. Zurück blieb ein schales Gefühl und die Hoffnung, dass Menschen sich doch weiterentwickeln.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Ossobuco: Sommer im Kopf

Auch wenn die italienische Großmutter in Ohnmacht fällt, wenn sie dieses Ossobuco-Rezept mit Erbsen sieht – da muss sie durch. Wie wir durch den deutschen Sommer.

© Laura Edelbacher für ZEITmagazin
Serie: Deutschlandkarte

Bücher: Eine Ecke zum Schmökern

Nicht nur in Berlin und Hannover werden anonym Bücher getauscht. Auch im Rems-Murr-Kreis, in Stendal und in Düren. Die Deutschlandkarte zeigt öffentliche Bücherschränke.

© Olaf Unverzart

Stoßstangen: Bella figura

Falls Sie Autoliebhaber sind: Tief durchatmen. Die Neapolitaner haben Besseres zu tun, als auf Stoßstangen und Lack zu achten. Ihre Autos sind Gebrauchsgegenstände.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Socken: Die Zukunft gehört dem Strumpf

Vor allem Männer mögen es, ihren nackten Fuß in den Schuh zu stecken. Das ist für keinen gut. Und der Strumpf wird darüber auch vergessen. Dabei feiert er ein Comeback.

Serie: Unter Strom

Mobiltelefon: Auf Entzug

Unser Kolumnist hat sein Smartphone gegen ein Handy eingetauscht, das nichts kann außer telefonieren und SMS schreiben. Es hatte weitreichende Konsequenzen.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Wie hätten Sie statt Carlsen in drei Zügen entweder matt gesetzt oder die Dame gewonnen?

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Mit ein wenig Herumpusseln lässt sich ein Zug finden, der mit einem Wert in den mittleren 50ern dotiert ist. Wie lautet er?

© Stephanie Füssenich
Serie: Das war meine Rettung

Johanna Wokalek: "Ich hatte Angst, etwas zu verpassen"

Die Schauspielerin Johanna Wokalek kündigte nach 15 Jahren einfach am Wiener Burgtheater. Ohne Plan, ohne Folgeengagement. Um ihre Spielfreude, das Feuer, zu retten.

+ Weitere Artikel anzeigen