Eigentlich hatte sie mit der Sache schon abgeschlossen. Diese "Schublade" ihres Lebens, wie sie sagt, sollte geschlossen bleiben, ein für alle Mal. Tausende vergeudete Euro lagern darin neben vielen verlorenen Stunden, unzähligen Momenten der Hoffnung, die immer aufs Neue enttäuscht wurden. "An diese Schublade wollte ich nie wieder ran."