Sandra Schwedler trägt eine graue Wolljacke zur Jeans, Piercings im Ohr, sie hat eine Sporttasche über die Schulter geworfen. Die Aufsichtsratsvorsitzende des FC St. Pauli bezeichnet sich als "Kumpeltyp". Sie stellt ihre Handtasche ab und erklärt, dass sie später noch zu ihrem Handballtraining fahre. Dann blickt sie aus dem Fenster der Loge im Hamburger Stadion am Millerntor, hinunter auf den Rasenplatz. "Die Perspektive ist ungewohnt", sagt sie. Bei Heimspielen des Zweitligaclubs stehe sie eigentlich immer in der Fankurve.