Seite 1

Steuerflucht: Der Staat, der sich nicht traut

© Elijah Nouvelage/AFP/Getty Images

Ob bei Steuerflucht, Monopolgefahr oder Datenhoheit: Die Politik scheitert als Ordnungsmacht. Wer aber soll dann die Superreichen und die Weltkonzerne bändigen?

© Philipp von Ditfurth/dpa

Arztgespräch: "Hören Sie mich, Doc?"

Verletzende Bemerkungen und Grobheiten gehören in vielen Kliniken und Arztpraxen zum Alltag. Dabei ist ein guter Draht zum Arzt wichtig für die Therapie.

© Michael Kappeler/dpa

CSU: Parteichef mit Verfallsdatum

Statt die CSU neu auszurichten, hat Horst Seehofer seine Partei in taktische Spielchen verstrickt. Sein Nachfolger wird nach einem neuen Konservatismus suchen müssen.

© Silke Weinsheimer für DIE ZEIT

Hippokratischer Eid: Ein moralischer Kompass

Die Ärzte haben das Genfer Gelöbnis modernisiert und damit menschenfreundlicher gemacht. Das Wohlbefinden des Patienten hat im Mittelpunkt zu stehen. Ist das neu?

+ Weitere Artikel anzeigen

Politik

Bundestag: Labyrinth Bundestag

Es ist das größte Parlament aller Zeiten: 709 Abgeordnete, 230 davon neu. Sie müssen ihre Büros finden, Mitarbeiter einstellen, Freund und Feind kennenlernen.

© Barbara Sax/Getty Images

Patriotismus: Alle stolz außer uns?

Andere Nationen sind unbekümmert patriotisch, nur die Deutschen nicht – so heißt es. Stimmt aber nicht. Sie sind patriotisch, aber unglücklich.

© Nabeel Alawzari für DIE ZEIT

Marib: Rundum Krieg

Der Jemen ist eines der gefährlichsten Länder der Welt. Doch die Stadt Ma'rib ist frei von Krieg. Hier finden Jemeniten neben Zuflucht auch Arbeit.

+ Weitere Artikel anzeigen

Recht und Unrecht

+ Weitere Artikel anzeigen

Dossier

+ Weitere Artikel anzeigen

Geschichte

Holocaust: Zurück ins Land der Täter

© Keystone/Getty Images

Tausende Holocaust-Überlebende wurden vor 70 Jahren aus Palästina nach Deutschland zurückgeschickt. Die Exodus-Affäre war der letzte Schritt zur Staatsgründung Israels.

+ Weitere Artikel anzeigen

Fußball

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Steuerflucht: Der Staat, der sich nicht traut

© Elijah Nouvelage/AFP/Getty Images

Ob bei Steuerflucht, Monopolgefahr oder Datenhoheit: Die Politik scheitert als Ordnungsmacht. Wer aber soll dann die Superreichen und die Weltkonzerne bändigen?

© Steven Lüdtke/dpa Picture-Alliance
Serie: Fakt oder Fake

Pflanzengift: Böse, böser, Glyphosat

Der Wahrheitscheck in der Wirtschaft: Sind bei der Genehmigung des Pflanzengifts die Interessen der Industrie wichtiger als die Gesundheit der Bürger?

© Timo Ohler (Barbara Kruger “Forever”, Sprüth Magers Berlin, 2017)

Künstlerin Barbara Kruger: "Wir hatten nichts"

Die amerikanische Künstlerin Barbara Kruger über ihre Kindheit ohne eigenes Zimmer und das Geschäft mit Kunst.

Airbus: Macron ins Cockpit!

Der französische Präsident will mehr staatlichen Einfluss beim erfolgreichen Flugzeugbauer Airbus. Das ist nur auf den ersten Blick absurd.

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Hippokratischer Eid: Ein moralischer Kompass

© Silke Weinsheimer für DIE ZEIT

Die Ärzte haben das Genfer Gelöbnis modernisiert und damit menschenfreundlicher gemacht. Das Wohlbefinden des Patienten hat im Mittelpunkt zu stehen. Ist das neu?

© Jan Tepass/Westend61/plainpicture

Smartphones: Das große Smartphone-Experiment

Jugendliche sind ständig online. Werden Sie deshalb dick und doof oder einfach charakterstärker? Die Antwort verspricht ein Experiment. Die Versuchskaninchen: wir alle!

© Renate von Mangoldt / DLA-Marbach

Haustiere: Gefährten, passend gemacht

Das Hygienemuseum in Dresden zeigt Haustiere und entlarvt, wie verrückt sich eine Spezies verhält: Der Mensch.

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Filmindustrie: Gefährliches Gewerbe

© Digne M. Marcovicz/Ullstein

Dustin Hoffman soll eine Praktikantin während Dreharbeiten sexuell belästigt haben. Der Regisseur des Films Volker Schlöndorff erinnert sich an die Vorfälle.

© Concorde Filmverleih

"Suburbicon": Bunt und bitterböse

Irrwitziger Abgesang auf den amerikanischen Traum: George Clooneys Kriminalkomödie "Suburbicon" verknüpft privates mit politischem Fehlverhalten.

© Arne Dedert/dpa

Thomas Hettche: Wir Barbaren

Muss die Literatur heute vor der Wirklichkeit kapitulieren? Der Schriftsteller Thomas Hettche verteidigt einen literarischen Realismus, der die Welt wieder lesbar macht.

+ Weitere Artikel anzeigen

Glauben und Zweifeln

Sutherland Springs: "Du bist nicht sicher im Haus des Herrn!"

© LARRY W. SMITH/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Wie reagiert die Gemeinde von Sutherland Springs auf das Massaker im Gottesdienst? Was sagen Baptisten zum Waffenbesitz? Und warum wurde die Kirche zum Tatort?

+ Weitere Artikel anzeigen

Entdecken

Unsterblichkeit: Wollt Ihr ewig leben?

© Yiming Chen

Die Qualle Turritopsis dohrnii ist unsterblich. Bald könnten es ihr die Menschen gleichtun. Der Philosoph Wilhelm Schmid fragt sich, ob wir uns darauf freuen sollen.

© Kiên Hoàng Lê für DIE ZEIT

Schweinezucht: Sonntagabend ist Absamzeit

Eber Balsam ist ein sogenannter Spitzenvererber. Mit seinem Sperma werden pro Jahr 24.000 Schweine gezeugt. Er muss nicht zum Metzger, denn er macht die Wurst.

© Guillaume Soularue/Onlyworld

Miami: Eine Stadt wird erwachsen

Floridas Metropole steht für Sonne, Strand und Protz. Und jetzt auch noch für Kultur? Das wollen wir doch mal sehen.

© Patricia Kern/getty images
Serie: Unter Deutschen

Lesung: Zurück in Bautzen

Für unsere Serie "Unter Deutschen" zog der Schriftsteller Dmitrij Kapitelman aus Berlin in die sächsische Kleinstadt. Was er beschrieb, gefiel vielen dort nicht.

© Doris Dörrie
Serie: Aus meinem Handgepäck

Japan: Der Teller aus dem Ramschladen

Unsere Autorin sammelt auf Reisen seltsame Dinge. Aus einem 100-Yen-Shop am Fuß des Fuji hat sie einen Teller mit aufgemaltem Gemüse mitgebracht.

© Robin Kranz für DIE ZEIT
Serie: Die Omelettschule

Eierspeise: Die Omelettschule

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Unser Autor ist ihm verfallen. Regelmäßig stellt er hier eine Kreation vor. Folge 17: Es muss nicht vielschichtig sein.

+ Weitere Artikel anzeigen

Chancen

© Omer Messinger/Getty Images

Islam: "Warum driften junge Menschen ab?"

Islamisten sind selten gläubig und wissen wenig über den Islam. Wo aber setzt dann gute Prävention an? Am besten in den Schulen, sagt der Wissenschaftler Michael Kiefer.

© plainpicture/Westend61/Maria Rodriguez

Professoren: Wann ist Zeit zu gehen?

Für viele Professoren ist die Wissenschaft ihre große Leidenschaft. Von der Schwierigkeit, Abschied zu nehmen und dem Nachwuchs Platz zu machen

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEIT LEO

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Schiedsrichter: Der Chef auf dem Platz

© Annette Cardinale für DZ (Ausschnitt, Schiedsrichter)

Brust raus, breitbeinig hinstellen und bloß nicht nervös werden: Enis ist 13 Jahre alt und pfeift als Schiedsrichter bei Fußballspielen. Stefanie Paul hat ihm zugeguckt

+ Weitere Artikel anzeigen

Hamburg

Olaf Scholz: Jetzt muss er richtig kämpfen

© Illustration: Smetek für DIE ZEIT

Olaf Scholz erlebt ein schreckliches Jahr als Hamburgs Bürgermeister. Nun steht auch noch sein Auftritt vor dem Sonderausschuss zum G20-Gipfel an. Wird er klein beigeben?

© Universum/Gordon Timpen

"Simpel": Weh und Mut

Der behinderte Mensch als Held moralischer Erbauung. Braucht man das noch mal im Kino? Im Fall der Tragikomödie "Simpel" heißt die Antwort: Ja!

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT
Serie: Mahlzeit Hamburg

Botanic District: Schüssel und Schussel

Das Botanic District in Eppendorf: Die Bowls mit Reis und Fisch sind so lala. Aber die Highballs!

© Foto: Getty Images

Kinderbetreuung: "Nicht ganz realistisch"

Eine Volksinitiative fordert eine bessere Betreuung für Kita-Kinder. Die Sozialsenatorin Melanie Leonhard hat damit so ihre Probleme

© Christian Charisius/dpa

Airbus: Probleme beim Abheben

Machtkämpfe, Ärger in der Produktion, genervte Kunden: Der Flugzeugbauer Airbus steuert durch Turbulenzen. Was bedeutet das für Hamburg? Und für die Beschäftigten?

+ Weitere Artikel anzeigen

Christ & Welt

© Nichole Sobecki/Getty Images

Papst Franziskus: Your Pope needs you! Really?

Papst Franziskus braucht mehr Unterstützung gegen seine Kritiker von rechts, glaubt der Theologe Paul Zulehner – und hat eine Online-Petition für den Pontifex gestartet.

© Lisa Maree Williams/Getty Images

Papst Franziskus: My Pope needs me!

Fünf Prominente bekennen, warum sie Papst Franziskus gerade jetzt unterstützen.

© Christoph Schmidt/dpa

Lutherjahr: Kirche voll – toll!

Stimmt, das Reformationsjubiläum war manchmal ein Reformations-Soufflé: zu aufgeblasen. Und doch bin ich am Ende des Lutherjahres gerührt. Wie passt das zusammen?

+ Weitere Artikel anzeigen

ZEITmagazin

Kathryn Bigelow: Die Erlöserin

© Brigitte Lacombe

Mit Filmen über den Irakkrieg und die Jagd auf Osama bin Laden wurde Kathryn Bigelow die erfolgreichste Frau Hollywoods. Warum gelingt ihr, woran andere scheitern?

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Fleischbällchen: Fleisch, Fett und Carbs

Oh Gott, sagt das Über-Ich. Lecker, sagt das Es. Diese Hackbällchen mit geräuchertem Mozzarella im Inneren sind eine kulinarische Erleuchtung. Aber nur für Erwachsene.

© action press
Serie: Gesellschaftskritik

Papst Franziskus: Warum der Pontifex pennt

Während des Gebets schläft Papst Franziskus schon mal ein. Ist das ein stiller Protest gegen die Leistungsgesellschaft oder doch eher ein Fall für das jüngste Gericht?

© Billy & Hells
Serie: Ich habe einen Traum

Louane: "Ich habe gelernt, mit meinem Albtraum zu leben"

Die Sängerin Louane scheint ein Glückskind zu sein, alle ihre Träume haben sich erfüllt. Wäre da nur nicht dieser Albtraum, der immer wiederkommt, seit sie acht war.

© HifuMiyo

Uhren-Schatzsuche: Großes Kino

Unsere Uhren-Schatzsuche führt diesmal zu Drehorten berühmter Filme. Wer errät, um welche Filme es sich handelt, findet vielleicht auch die Uhr, die wir versteckt haben.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Laptoptaschen: Klappe zu

Frauen lieben ihre Taschen. Männer aber auch. Sie signalisieren im Berufsleben Status und Macht. Nur die Laptoptasche ist noch nicht ganz oben angekommen. Warum das denn?

Foto Archos
Serie: Unter Strom

Elektro-Skateboard: Board ist Moard

Ein Elektro-Skateboard testen? Dafür muss man sehr mutig sein. Wenn der Praktikant damit durch das Büro fliegt, ist das zwar nicht cool, aber lustig schon!

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Entdecken Sie den sofortigen Gewinnzug von Schwarz!

© David Ebener/dpa

Brettspiel: Scrabble

Das Topwort bringt 33, die beiden nächstbesten Begriffe bringen jeweils 32 Punkte. In allen genannten Fällen kommt der Blanko zum Einsatz. Wie lauten die Züge?

+ Weitere Artikel anzeigen