Spätestens als der Religionslehrer ruft: "Spielen wir noch eine Runde Sexsalat!", ist den Siebtklässlern am Gymnasium Grootmoor in Hamburg-Bramfeld klar: So eine Woche werden sie nicht noch einmal erleben. Eine Woche ohne Physik, ohne Mathe, ohne Klassenarbeiten, ohne Noten. Fünf Tage mit Lehrern, die milde, manchmal unsicher lächeln, behutsam reden, ihren Schülern sagen: "Klappt die Ohren auf oder zu, ganz wie ihr wollt." Fünf Tage voller Gespräche über Freundschaft, Verliebtsein, Pubertät und Schwangerschaft mit lustigen und – als die aufgeblasenen Kondome durchs Klassenzimmer segeln – auch seltsamen Momenten.