Frühreif

Manche Babys werden von Dinosauriern gebracht, einige wachsen in Blumentöpfen, andere schlüpfen aus Eiern. Zwei Kinder blicken ihre Eltern fassungslos an. So einen Unfug können sich nur Erwachsene ausdenken! Damit die Armen nicht weiterhin unwissend durch die Welt tapsen müssen, übernehmen die Kleinen die Aufklärungsstunde und zeichnen für Mama und Papa eilig Erklärbilder mit Geschlechtsteilen und -verkehr, Schwangerschaft und Geburt. Ein Highlight: die Kritzeleien zum Akt. Sex, das scheint ein großer Spaß zu sein! Nicht die schlechteste Erkenntnis, gerade für mitlesende Eltern, die schon Bauchschmerzen bekommen, wenn sie nur daran denken, dass sie mit ihren Kindern irgendwann den großen Aufklärungstalk haben werden.

Babette Cole: Mami hat ein Ei gelegt. Deutsch von Rolf Inhauser; Sauerländer 1993; 40 S., 15,90 €; ab 5 Jahren

So viele Fragen

"Ist Sex witzig?" – "Kann ein Kind im Bauch furzen?" – "Können Kinder schwul sein?" Diese und 98 weitere "echte" Kinderfragen versammelt der Klär mich auf- Block. Grundschüler durften anonym auf Zettel schreiben, was sie schon immer über Körperteile, Geschlechtsverkehr und Gefühle wissen wollten. Die Sexualpädagogin Katharina von der Gathen beantwortet alles – kurz und unaufgeregt. Einmalig sind die Illustrationen von Anke Kuhl, die jede Frage begleiten. Eine Empfehlung zum Gebrauch: So anonym die Fragen eingereicht wurden, so ungestört sollte Ihr Kind in diesem Block blättern und lesen dürfen. Am besten unauffällig und kommentarlos (!) irgendwo platzieren und ... abwarten.

Katharina von der Gathen/Anke Kuhl (Ill.): Klär mich auf. Klett Kinderbuch 2014; 208 S., 15,– €; ab 8 Jahren

Hilfe, Pubertät!

Noch einmal echte Fragen, diesmal von Jugendlichen. Hier wird nicht, wie bei den Grundschülern, aus Neugier und mit staunendem Blick nachgebohrt – den Fragen in Kriegen das eigentlich alle? spürt man die Dringlichkeit an: Hilfe, Pubertät! Erklär mir, was mit meinem Körper los ist. Und sag mir, dass ich okay bin. Ist es schlimm, sich schon mit elf Jahren zu rasieren? Tun Tampons weh? Wie oft darf ich mich selbst befriedigen? Und was, wenn die Freundin schwanger wird? Themen, die Jungen und Mädchen umtreiben, wenn die Hormone verrücktspielen, werden mal knapp, mal ausführlich behandelt. Der Fotograf Jan von Holleben hat dazu Schüler vor die Kamera gebeten und spielt in Bildern mit Möhren, Bananen und Melonen.

Jan von Holleben/Antje Helms: Kriegen das eigentlich alle? Gabriel 2013; 160 S., 16,99 €; ab 11 Jahren

Konkret schwul

Schwul, lesbisch, trans- und bisexuell – alles heute ganz alltäglich. Sagen wir. Aber stimmt das auch? Mitnichten, findet James Dawson – und hat eine Art Ratgeber für alle geschrieben, die im klassischen Liebesmodell von Mann und Frau keinen Platz für sich sehen. Dawson war früher Lehrer und weiß, wie Jugendliche ticken. Er gibt Ratschläge zum Coming-out, erklärt, wo man Gleichgesinnte trifft (und wo besser nicht!), und erzählt von gleichgeschlechtlichem Sex – und zwar ganz konkret. Zwischendurch lässt er lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Jugendliche selbst zu Wort kommen, die von ihrem Leben, ihren Gefühlen und Erfahrungen berichten. Ein Buch für alle, die noch auf der Suche und nicht sicher sind, wen sie wie lieben wollen – und für alle Übrigen eigentlich auch.

James Dawson: How to Be Gay. Deutsch von Volker Oldenburg; Fischer TB 2014; 304 S., 9,99 €; ab 14 Jahren