Eine Kollegin meinte jüngst, ich hätte es gut, diese 24 Kolumnenzeilen garantierten mir ja ein bedingungsloses Grundeinkommen. Damit lag sie gleich doppelt falsch. Zum einen ist mein Grundeinkommen womöglich leistungs-, aber nicht bedingungslos, da sich die 24 Zeilen ja nicht von allein schreiben. Und zum anderen bestehen die 24 Kolumnen- aus 32 Manuskriptzeilen. Womit wir in meinen inneren Sondierungen angekommen wären.

Der Freidemokrat in mir überlegt nun, ob ich mir die acht Zeilen Mehrwert extra vergüten lassen müsste. Der Grüne in mir würde mit den daraus resultierenden Mehreinnahmen einen Familiennachzug von Saarbrücken nach Berlin finanzieren. Der CDUler in mir sorgte dafür, dass an den Bahnhöfen genug Polizisten patrouillieren, damit Eltern, Geschwister, Nichten, Neffen und Gedöns auch sicher ankommen. Und der CSUler in mir würde die ganze Mischpoke am Hauptbahnhof umgehend zurückschicken. Schließlich ist das Saarland ja ein sicheres Herkunftsland – und dafür muss man noch nicht einmal in Einöd oder Eiweiler wohnen.

Jamaika ist noch nicht da, doch die Schwampel steckt schon in uns drin.