Sofern es Dr. Christoph Schulz wirklich gibt, erhält er sicher bald den Nobelpreis für Medizin. Oder er wird wegen Verstoßes gegen das Heilmittelwerbegesetz verurteilt, je nachdem. Die von Schulz erfundenen "Bio Reflex Einlegesohlen" versprechen nämlich die "sofortige Heilung von über 100 Krankheiten". Auch schwere Leiden würden damit "erfolgreich behandelt", berichtet dieser Dr. Schulz in einer Werbebroschüre der Firma BestRelax, die das Leser-Ehepaar H. aus Magdeburg erreichte.

In der Broschüre berichten viele überglückliche Menschen, wie ihnen die Wundersohlen (39,50 Euro zzgl. Versand) geholfen haben sollen: Rheuma und Arthrose sind wie weggeblasen, Rückenschmerzen vergessen, Stress, Depressionen und Bluthochdruck verschwunden. "Jetzt habe ich keine Angst mehr, früh zu sterben", dankt Margarethe B., 74, ihrem Sohlen-Schöpfer. Nieren- und Leberwerte normalisieren sich, Cholesterinspiegel sinken, Falten verschwinden, und Steffen J., 59, verspürt endlich wieder "die sexuelle Lust eines Zwanzigjährigen". Alles durch Einlegesohlen.

Da wollte ich Dr. Schulz anrufen, um sein Geheimnis zu ergründen. Ob seine Sohlen auch ewige Jugend verschaffen? Oder man mit ihnen über Wasser gehen kann? Der Mann an der Telefonhotline von BestRelax (14 Cent/Minute) sagte mir aber nur, dass Dr. Schulz die Öffentlichkeit scheue. Nicht einmal er, der Mann an der Hotline, habe Dr. Schulz je persönlich getroffen, sondern nur dessen Kollegen von der "wissenschaftlichen Abteilung". Und zwar auf der letzten Weihnachtsfeier, die "an einem geheimen Ort" stattgefunden habe.

Vielleicht meinte er jenen tristen Bau am Stadtrand des britischen Colchester, in dem BestRelax einen Briefkasten und ein Büro gemietet hat. Das dem Gebäudeplan zufolge links neben der Toilettenkammer im ersten Stock liegt und etwa genauso groß ist. Und wo nicht die Geheimnisse der Heilkunst gehütet werden, sondern die der Quacksalberei.