VW Passat, Blau uni, Maßstab ca. 1 : 1,4 © Willing-Holtz für DIE ZEIT

Was sehen wir hier: arktische Inseln in Luftaufnahme, neu entdeckte Galaxien, einen Röhrenfernseher nach Sendeschluss?

Es handelt sich um Autolack, die Fotos wurden in Wedel aufgenommen, in nächster Nachbarschaft jenes Kohlekraftwerks, das inzwischen berüchtigt ist für die Partikel, die es auf seine Umgebung niederregnen lässt.

Aber warum sieht der Lack aus, wie er aussieht? In dieser Frage hat jede Seite ihr eigenes Gutachten. Die Partikel haben die obersten Lackschichten verätzt, meint der Gutachter einer Bürgerinitiative von Kraftwerksgegnern. Kann nicht sein, sagt Vattenfall.

Sicher ist nur eines: Der Lack dieser Autos sah anders aus, bevor ihre Besitzer sie in der Nähe des Kraftwerks geparkt haben.

Sehr geehrte Nachbarinnen, sehr geehrte Nachbarn des Heizkraftwerks Wedel,

Seat Alhambra, Weiß, Maßstab ca. 1 : 1 © Willing-Holtz für DIE ZEIT

unverändert ist es unser Ziel, Belästigungen aufgrund von Partikelemissionen durch unser HKW in Wedel zu vermindern. Wir bedauern, dass wir dies für Sie als Anwohner noch nicht zufriedenstellend umsetzen konnten. Um dieses für die Zukunft bestmöglich zu erreichen, arbeiten wir an einer weiteren Optimierung der bereits getroffenen Minderungsmaßnahmen. Unsere oberste Maßgabe ist hierbei, dass von den Partikeln keine Gesundheitsgefahren ausgehen und dass, wie in der Vergangenheit auch, alle Grenzwerte eingehalten werden. Durch die bereits umgesetzten Maßnahmen konnten derartige Verbesserungen erzielt werden, dass Schäden auf Autos und Glasdächern vermieden werden. Leider wurde in den letzten Wochen der Eindruck erzeugt, dass sehr wohl Schäden an Autos aufgetreten sind, die angeblich durch Partikel verursacht wurden. Aus unserer Sicht ist dies nicht der Fall. (...)

Mit freundlichen Grüßen

Vattenfall Wärme Hamburg GmbH

Hamburg, 24. 11. 2017

BMW 550i xDrive, Havanna metallic, Maßstab ca. 1 : 1 © Willing-Holtz für DIE ZEIT

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

Vattenfall hat kürzlich in einem Anwohnerschreiben mitgeteilt, dass angeblich durch im Sommer umgesetzte Maßnahmen am Kraftwerk derartige Verbesserungen erzielt wurden, dass Schäden auf Pkws und Glasdächern vermieden werden. Leider ist das Gegenteil der Fall. (...) Die derzeit am Elbhochufer gutachterlich festgestellten Pkw-Schäden sind sehr tief, gehen durch mehrere Lackschichten hindurch, teilweise löst sich Klarlack, oder Motorhauben werden stumpf. (...) Bitte schauen Sie nach, ob auch Ihr Pkw einen Schaden hat. Meistens treten die Schäden sichtbar auf dunklem oder farbigem Lack auf. Diese kann man allerdings erst nach einer Autowäsche und in trockenem Zustand erkennen (am besten bei Sonnenschein). Meistens handelt es sich um schimmernde Flecken im Lack. Wer einen solchen Schaden feststellt: Bitte bei uns melden.

Viele Grüße

Kerstin Lueckow, BI Stopp! Kein Mega-Kraftwerk Wedel

Wedel, 29. 11. 2017