Dass der Islam ein kleines Imageproblem hat, ist nicht völlig überraschend. Auch nicht, dass die Deutschen laut einer Forsa-Umfrage ihren eigenen Managern noch weniger vertrauen als dem erstbesten Salafisten um die Ecke. Verblüfft sind wir allerdings, dass weder der Islam (Drittletzter von 26) noch der deutsche Manager (Vorletzter) das Schlusslicht im ersten RTL-Trendbarometer des neuen Jahres markiert, sondern der Werbefuzzi. Muss Bifi doch nicht mit? Hat Jacobs gar kein Verwöhnaroma? Bin ich etwa doch blöd? Come in and find out. Die Meinungsforscher haben herausgefunden, dass Meinungsforscher (Platz 7) zwar vertrauenswürdiger sind als der Papst (9), die evangelische Kirche (13) und die Arbeitgeberverbände (20); trotzdem sind sie nicht ganz so gut platziert, wie es die Polizei (1) Universitäten (2) und Ärzten (3) erlaubt.

Den letzten drei im Vertrauensranking empfehlen wir eine kleine Imagekampagne mit bekannten Werbeslogans: Islam – Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können wäre eine Option. Wir. Dienen. Deutschland. kommt aber besser. Deutscher Manager – nur echt mit 52 Zähnen. Und: Werbefuzzi – der Käse, der aus der Reihe tanzt.