Eine klare Grenze zwischen meinem Privatleben und dem Schulalltag zu ziehen ist mir als Internatslehrer kaum möglich: Schließlich unterrichte ich meine Schüler nicht nur vormittags in Englisch und Sport, sondern wohne in meiner Funktion als Gruppenleiter auch mit acht Jungen aus der Oberstufe im selben Haus.