Als Tochter eines Ingenieurs ist Christine Möschner nahe Stralsund aufgewachsen. In einer Landschaft, die von Ostseestrand und Windkraftanlagen geprägt ist. "Technikinteresse und Naturbewusstsein sind mir gleichermaßen in die Wiege gelegt. Somit reifte früh der Wunsch, beruflich einmal einen Beitrag zur umweltfreundlichen Energiegewinnung zu leisten", so die heute 26-Jährige, die ihren Traum wahr machte: Seit 2015 ist Möschner für Brunel bei einem Onshore-Windenergieunternehmen tätig. Meilensteine auf dem Weg dorthin waren ihr Maschinenbau-Studium an der Universität Rostock sowie erste Praxiserfahrungen als Praktikantin und Werkstudentin bei Brunel. "Ein Kommilitone gab mir damals den Tipp." Insbesondere die Einblicke in verschiedene Branchen haben der angehenden Ingenieurin bei der beruflichen Orientierung sehr geholfen und sich als Türöffner für die Windindustrie erwiesen: So qualifizierte sich die Master-Absolventin über eine erste Projekttätigkeit bei AIDA Cruises für ihren jetzigen Job in der Serienbetreuung. "Ich werte Qualitätsmängel von Windparks aus, erstelle Montageanleitungen sowie individuelle Modelle und Zeichnungen." Besonders schätzt sie dabei die projektbasierte Arbeit im Team und die akribische Ursachenforschung getreu ihrem Lebensmotto: immer flexibel und neugierig bleiben. Kein Wunder also, dass Christine Möschner bilanziert: "Dort, wo ich gerade bin, bin ich richtig."


Möchtest auch Du spannende Aufgaben entweder in der Nähe Deiner Heimatstadt oder rund um den Globus übernehmen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung! brunel.de/jobs